Ich denke das hängt ganz stark vom restlichen Styling ab.


    Ich erinnere mich an eine Kindergartenveranstaltung, zu der die Eltern geladen waren.


    Ich war mit Sicherheit eine der Ältesten dort.


    Mein Mann sagt plötzlich: guck mal da ist auch eine Oma gekommen.


    Die Frau war allerdings erst Mitte 30, sie war komplett grau und eher bieder gekleidet.


    Sie wirkte auf den ersten Blick wie mindestens 60 Jahre alt. Bei genauerem Hinsehen entdeckte man, dass sie kaum Falten hatte.


    Ich muss seit etwa 2 Jahren färben, vorher reichten Strähnchen völlig aus.


    Gegen den Ansatz habe ich ein Farbspray, welches ich zwischendurch nutze.


    Meine Schwester ist dunkelhaarig und färbte schon mit Ende 20. Nun ist sie Mitte 50 und lässt die Haare grau.... sie weiß aber, dass sie das nicht jünger macht, sie hat einfach genug vom Färben. :)_

    Entschuldige meine späte Meldung. Ich bin Mitte 30 und werde meistens zwischen 24 und 28 geschätzt. Ich habe allerdings auch erste Fältchen, so ist das nicht. Es scheint das Gesamtbild zu sein. Ich bin ein sehr heller Hauttyp, ich denke wir "Blassnasen" mit ein paar Sommersprossen wirken oft etwas jünger