In jedem Bioladen, in jedem Reformhaus, bei dm, Müller, budni hoch und runter gibt es Shampoos ohne jegliche Tierversuche.....


    Lush, Rituals, Yves Rocher, die werben zwar mit handgeschöpft und irgendwelchen Kräutern, sind in Wirklichkeit aber voller anderer Dinge, die Allergien auslösen, allein die Duftstoffe stammen aus dem Chemielabor, da ist eigentlich nur eine Winzigkeit natürlich und die anderen Inhaltsstoffe werden heute zwar nicht mehr an Tieren ausgetestet, wurden es aber zum Teil vor Jahrzehnten....


    Von wirklich Bio und guten Inhaltsstoffen sind diese Firmen meilenweit entfernt.

    Zitat

    Also bei Yves Rochen kaufe ich gerne.


    Das beste Shampoo finde ich, ist das Kamillenshampoo für blondes Haar x:)


    Wie das duftet.

    Ja, wer Kamille kennt, weiß eigentlich, dass der Duft nicht sooo angenehm ist. Also künstlicher Kram aus Holzminden (wo alle Aromen herkommen).

    Danke für die Tipps!

    @ BenitaB.

    Was würdest du denn empfehlen?


    Ich weiß natürlich dass es zig Produkte in den Läden gibt. Da ich aber vermeiden möchte; dass ich eventuell einige Produkte wegwerfe weil sie nicht's taugen; wären Empfehlungen echt toll.


    Perfekte Haare hätte ich mit Osis von Schwarzkopf; ist aber leider mit Tier versuchen.

    Ich schrieb doch schon: Bioladen, Reformhaus.


    Empfehlungen? wat dem eenen sien uhl is dem anneren sien nachtigall.


    Ich komme mit all dem Biokram fürs Haar eh nicht klar. Gefärbte Haare, da hilft auch bei der Pflege nur Chemie...


    Ich trage ja auch Schuhe mit Leder und habe Handtaschen aus Leder. Dafür mußten auch Tiere sterben und ob die nun das tolle Leben hatten oder zu Tode gestreichelt wurden, wage ich zu bezweifeln...


    Und Plastikkram ist auch Sche.ße für die Umwelt, da ich aber nicht als Affe auf dem Baum und am Rio Nappo wohne, muß ich nehmen, was da ist.


    Ich benutze wenigstens umweltfreundliches Waschmittel, sowohl am Körper als auch in der Waschmaschine und zur sonstigen Reinigung.


    Und ansonsten versuche ich nicht, die Welt zu retten....


    Kein Mensch weiß, was Deinem Haar gut tut, ist es fettig, nicht fettig, hat es SChuppen, keine, ist es dünn oder nicht - geh hin, die Regale bei dm und Pferdemann und im Reformhaus sind voll davon.


    Und was nicht gefällt - das Klo kann man immer noch damit putzen, so handhabe ich das jedenfalls...

    Okay sorry für die Frage; im Einfangspost hatte ich das Haar zwar beschrieben aber gut....


    Bio muss es übrigens nicht sein; steht auch da *:)


    Ich denke ausserdem wenn jeder nur ein klein wenig versuchen würde die Welt zu retten; würde es in Summe schon einiges ausmachen.


    Deshalb versuche ich Plastik etc zu meiden so gut es eben geht....


    und warum Tiere als Versuchskarnikel herhalten müssen; sehe ich gar nicht :|N

    Zitat

    und warum Tiere als Versuchskarnikel herhalten müssen; sehe ich gar nicht

    Nun ja, die meisten Medikamente, Waschmittel, Kosmetika haben aber ihren Ursprung darin, dass mal Tierversuche stattfanden. Selbst wenn es schon Jahrzehnte her sein sollte.


    Und Menschen profitieren davon - bis jetzt...


    Da der Markt inzwischen aber viele Dinge hergibt, die letztendlich sogar vegan sind, muß man sich einfach nur umgucken...


    Unter den Shampoos gibt es da sicherlich ebensolche Flopps wie unter normal hergestellten, wo irgendwann mal Verträglichkeitstests an Tieren ausgeübt wurden....


    Und wie viele Menschen sich eigentlich Zahnpasta in den Mund schmieren, wo echter örks drin ist, zumeist auch tiergeprüft, möchte ich gar nicht wissen.


    ...zumal sehr ökologische Produkte dann wieder recht was mehr kosten, wo doch alles billich billch sein soll... :-X