Haarausfall: Brauche dringend Rat

    Ich habe vor kurzem bemerkt, dass meine Haare sowohl an den Geheimratsecken, als auch am Hinterkopf lichter werden und das, obwohl ich erst 20 bin und dies in dem Alter bei keinem meiner männlichen Verwandten der Fall war. Bei meinem Vater begann Haarausfall mit 40 und mein Opa hatte zwar mit 45 Geheimratsecken und Haarausfall am Hinterkopf, jedoch blieb dieser Haarstatus bis Ende seines Lebens immer der selbe und vollkommen unverändert.


    Nun Frage ich euch: Warum fängt es bei mir jetzt schon an? Ist es wirklich erblicher Haarausfall?


    Ich werde die Tage zum Hautarzt gehen und alles abklären lassen. Dieses Problem belastet mich extrem und ich bin daher für jeden guten Rat unglaublich dankbar.

    Achja, so etwas wie Finasterid würde ich niemals nehmen. Ich würde gerne noch Kinder haben...

    ;-)

  • 5 Antworten
    Hanso_Lo schrieb:

    Achja, so etwas wie Finasterid würde ich niemals nehmen. Ich würde gerne noch Kinder haben...

    ;-)

    Dann solltest Du es erst recht nehmen, denn auf 20-Jährige mit Halbglatze stehen die hübschen jungen Mädels nicht so...

    :-D:_D

    Erblichen Ausfall kannst Du schlecht ausschließen, wenn Du nur Deinen Vater und Großvater anschaust. Du kannst genauso die Haare aus der Familie Deiner Mutter haben. Und auch Väterlicherseits können "Haarausfallgene" (bitte den Begriff nicht ernstnehmen) vorhanden sein, die bei Deinem Vater und Opa zufällig nicht abgelesen wurden, bei Dir aber schon. Genetik ist nicht so einfach, dass man als Mann den Vater, als Frau die Mutter anguckt und weiß, was einen genau erwartet. Es bestehen zusammenhänge und manches kann man tatsächlich mit Sicherheit sagen, aber so einfach ist es halt nicht.


    Aber egal, genauso kann man nun nicht sagen, dass es erblich ist, es gibt ja auch tatsächlich andere Gründe für Haarausfall die Du unbedingt abklären solltest, da es ja wie Du schildest ja, dass es sehr ungewöhlich ist (Alter, Familiengeschichte).


    Hast Du in letzter Zeit viel abgenommen? Vitamin- / Nährstoffmängel? Hormonsachen kann man vielleicht auch abklären. Ich würde beim Hausarzt anfangen und schauen wohin die Reise geht.