Haare erst nach paar Tagen schön

    meine haare sind eigenartig.... ich habe von natur aus locken, locken sind nunmal weiche und leichte haare (klar sonst könnten sie sich ja nicht hoch drehen) – ich föhne sie meist mit der rundbürste glatt... jedoch sind sie direkt nach dem föhnen noch nicht wirklich schön... sie sind sehr leicht und fluffig, kleine haare stehen leicht ab... ich weiß gar nicht so wirklich wie ich das beschreiben soll...


    erst am nächsten tag fangen sie an sich zu "setzten" sie glänzen, sind schön schwer schön zusammen....


    allerdings passiert das immer erst nach ein paar tagen nach dem glätten und dann ist es fast schon wieder zeit für die nächste wäsche :-/


    mit ölen habe ich es probiert, amla öl, styling öle, natur öle... wirklich bringen tut es nichts – jemand einen tip für mich wie ich dieses ergebniss auch direkt nach dem föhnen hinbekomme?

  • 10 Antworten

    Hast du mal versucht (falls das bei deinen Locken überhaupt geht) sie vor dem Waschen ordentlich zu bürsten und vielleicht noch wenn sie nass sind, aber wenn sie trocknen höchstens noch mit den Fingern oder einem ganz groben Kamm durchzufahren? Und vielleicht auch lufttrocknen lassen.

    Ich habe sehr lange, schwere, krause Locken. Ich bürste die Haare stark VOR dem Waschen durch, dann nicht mehr.


    Ich föhne nur in Notfall, gekämmt wird bei mir nur vor dem Waschen, sonst seh ich aus wie eine Vogelscheuche ]:D

    nein nein :) ich will meine locken ja eben nicht haben :) meine locken stylen kann ich, ich habe sie ja schon mein ganzes leben. es geht mir darum wenn meine haare geglättet sind (ründbürste mit fön) – das sie am ersten tag immer so fluffig sind, nicht viel glänzen und einfach nicht wirklich definiert und glatt sind – das stellt sich erst am nächsten tag komischerweise ein.

    Deine Haare sind nicht glatt, deshalb sehen sie geglättet auch wie geglättete Locken und nicht wie glattes Haar aus. Das legt sich, wenn Talg und der normale "Schmutz" sich auf dem Haar absetzt.


    Aber Anti-Frizz-Produkte und Glätteisen wären nen Versuch wert, besser als Rundbürste vermutlich.

    Ist klar das die Haare nach den Waschen nicht so liegen sondern fluffig sind. Sind ja frisch gesäubert das wirst du nicht wegbekommen. Ich mag meine Haare auch erst 2 Tage später, weil ich Naturlocken habe und die nach dem Waschen auch trocken aussehen und die Spitzen kaputt aussehen. Nach 2 Tagen sehen die viel gesünder aus, da sich sozusagen das Fett von der Kopfhaut durch Bürsten wieder überall verteilt hat. Ich versuche diesen Effekt 2 Tage nach den Waschen auch nach den Waschen direkt hinzubekommen mit Haaröl, wobei das ein wenig hilft aber nicht so wie es sein soll.

    ja genau das ist es.... das öl wirkt, aber iwie nur kurzzeitig, es ist immer so als würden meine haare das öl einfach nur "fressen" ;-D ;-D


    Mein Frisör bekommt das hin!!! Wenn er mir die Haare gewaschen hat und sie dann mit einer Rundbürste föhnt liegen sie sofort so... also es MUSS eine möglichkeit geben, es muss wohl in der Art des Fönens liegen – weil er benutzte keinerlei Pflegeprodukte davor ":/


    So ein mist... es ist halt ärgerlich, kaum fangen die längen an schön auszugucken wird der ansatz oben schon wieder fettig und es ist wieder zeit haare zu waschen >:(

    Zitat

    Aber Anti-Frizz-Produkte und Glätteisen wären nen Versuch wert, besser als Rundbürste vermutlich.

    Ich glätte nur noch äußerst selten... meine Haare verzeihen mir das nicht, ich habe mir schon mal meine Haare durch glätten so zerstört das mindestens 20 cm runter mussten.... deswegen nur noch ganz selten...


    aber auch da waren meine haare direkt danach nicht so wie einen oder 2 tage danach.


    dann wird das wirklich einfach an dem fett etc liegen welches mit der zeit wieder kommt und meine haare natürlich beschwert >:( mist

    Ich kenne das Problem auch ;-D


    Ich habe auch eine Naturkrause, die ich immer versuche, glatt zu föhnen. Nach dem Föhnen sind die Haare bei mir auch so, wie du es beschrieben hast. Ich wasche und föhne sie meistens abends und gehe dann mit gekämmten, aber offenen Haaren (oder einer kleinen Spange am Hinterkopf) schlafen, damit sie sich am nächsten morgen schön gelegt haben. Das klappt eigentlich ganz gut.


    Vor zwei Tagen habe ich mir ein neues Shampoo und eine neue Spülung von John Frieda gekauft. Ich glaube, die haben bei Rossmann jeweils um die 5,00 € gekostet (nicht ganz günstig). Die Produkte heißen John Frieda Frizz Ease Perfekt Glatt Conditioner und John Frieda Frizz Ease Perfekt Glatt Shampoo. Und ich muss sagen, das Ergebnis hat mich wirklich überzeugt. Man muss aber aufpassen, dass man den Conditioner wirklich nur in die Spitzen einarbeitet, sonst hat man kein Volumen am Oberkopf mehr.


    Vor dem Föhnen habe ich allerdings noch eine kleine Menge vom John Frieda Frizz Ease 6 Effects Serum (das ist so ein Haaröl, in der Art, wie Du es auch schon ausprobiert hast) in die Spitzen gegeben. Allerdings kostet das Serum um die 10,00 €.


    In dem Fall bin ich zu der Meinung gekommen, dass es sich durchaus lohnt, etwas mehr Geld für die Produkte von John Frieda auszugeben. Ich habe nämlich auch schon etliche andere Glättungscremes etc. ausprobiert, die alle nicht so einen schönen Effekt hatten. Außerdem wirkt der Feuchtigkeitsschutz viel besser, so dass die Haare auch bei feuchtem Wetter glatt bleiben, was bei mir immer ein riesen Problem ist.


    Also wie gesagt, mir hat es geholfen. Vielleicht wäre es bei Dir auch einen Versuch wert :-) :)*