Ich mache mir so alle zwei Wochen eine Haarkur aus Eigelb, Olivenöl und Honig. Ich lasse alles einwirken und wasche danach die Haare mit höchstens lauwarmen Waaer aus. Wirkt wunderbar. Danach sind die Haare wunderschön weich und fluffig.


    Zum Thema angebrochene Shampooflaschen:


    Ich benutze das Shampoo als Seife in einem Seifenspender, dann noch als Waschmittel für die Handwäsche von Bhs oder auch als Teppichreiniger bzw. Polsterreiniger ;-)

    Also das Arganöl würd eich so in die Haare machen. Wen ich morgens merke meine Haare sind fluffig, dann mache ich mein aktuelles Keratinöl drauf. Und meist mache ich es nach dem Haarewaschen auch in die feuchten HAare. Es riecht gut bis neutral. Also nichts mit Stinki.


    Und ganz wichti. NUR IN DIE LÄNGEN. Nicht auf die Kopfhaut.

    Na toll, aufgrund des enttäuschenden Ergebniss hab ich so ne Mischung aus Öl, frischer Aloe, Honig und Balsam ins Haar geknallt lass das ganze einwirken und hab's diesmal in die Kopfhaut gemacht...


    Und jetzt lese ich wieder nicht in die kopfhaut


    Also langsam ;-D


    Wo kauft ihr eure öle? Apotheke oder Drogeriemarkt?


    Danke für eure Antworten!!

    Also bei einer Ölkur die du danach auswäschst, kannst du es immer auch auf die Kopfhaut geben^^ nur nach dem waschen als Leave-in sollte man vorsichtig sein, damit es halt nicht fettig wird, viele brauchen ja an der Kopfhaut und am Ansatz viel weniger Pflege als in den Längen und Spitzen.


    Mein Kokosöl kaufe ich bei Alnatura, komme damit gut zurecht wie schon mal erwähnt, will demnächst aber auch mal andere Öle aus probieren. Das Kokosöl benutze ich übrigens auch als Hand und Gesichtspflege :) wenn man es gut verträgt, kann man es wirklich auch zur restlichen Hautpflege und nicht nur für die Haare verwenden. Von normalen Cremes bekomme ich oft trockene und schuppige Haut, auch oft Rötungen und Reizungen, gerade im Gesicht und an den Händen, da finde ich Öl viel angenehmer.

    Danke für die liebe Antwort!

    @ :)

    Ganz blöde Frage ( bin ja ziemlich neu auf den gebiet)


    Wie viel Öl ist zu viel in trockene Haare und wieviel zu wenig? Wieviel nehm ich denn da? :/ ich hab irgendwie grad das Gefühl dass das die dümmste Frage ist, aber ich kenn mich überhaupt nicht aus, würd das aber gerne probieren :) ;-D

    Ich hab das Öl in eine Mini-Tupperdose umgefüllt und stecke dann zwei- bis dreimal die Fingerspitze rein, verreibe das in den Handflächen und zwischen den Fingern und fahre dann durch die Haare.


    Am besten ist, du tastest dich langsam ran und nimmst im Zweifel eher zu wenig Öl als zu viel.

    Würde ich auch so machen, erst mal wenig Öl nehmen und gucken, nachlegen kann man ja immer :) irgendwann bekommt man ein Gefühl dafür wie viel man nehmen sollte. Mit der Menge muss jeder selbst austesten, das ist bei jedem anders wie viel die Haare brauchen.