na gut, ich bin vom haartyp ein komplettes gegenteil- naturblond, gelockt, aber auch schulterlang (na gut, eetwas länger)


    will sie mir aber richtig lang wachsen lassen, weil ich es früher auch schon so hatte, sieht klasse aus.


    hier ein paar allgemeinregeln:


    1. die abstände zwischen den haarwäschen möglichst vergrößern


    2. haargummis und spangen aus metall bzw. mit metallteilen vermeiden


    3. haare lufttrocknen lassen, nicht glätten, föhnen, kein lockenstab


    4. vor dem schlafengehen in ein zopf flechten (französisch am besten bei stufen)


    5. ein mal in der woche mindestens eine kur für 1 std. reinmachen (1 EL Honig, 1EL Olivenöl, trockenes Haar- 1 Eigelb, fettendes Haar- 1 Eiweiß; alles gut glattrühren)


    6. Nach der Kur sorgt eine Spülung aus 1 L Wasser mit 2 EL Apfelessig für Glanz im Haar; muss mit klarem Wasser ausgespült werden!


    7. nur grobe Kämme und Bürsten mit Naturborsten oder aus Holz verwenden


    8. beim Kämmen mit Spitzen anfangen; ca. 5 Minuten lang kämmen, abends 10-15 Minuten (das Haarfett wird so vom Ansatz in die Spitzen verteilt und schützt sie vor Austrocknen)


    daneben gibt es zahlreiche weitere Tipps, die jedoch auf den jeweiligen Haartyp abgestimmt werden müssen. Ich habe mich absolut auf Naturkosmetika umgestellt, also Kuren aus dem Supermarkt oder Haarspray/-schaum/-gel gibt es bei mir gar nicht. Allerdings nehme ich ganz normales Shampoo (mit Koffein) und verwende Spülung (Panthene) nur für die Spitzen


    Ich hoffe ich konnte weiterhelfen ;-)

    Hallöchen,


    ich züchte auch gerade meine Haare.Habe aber zuvor immer wieder abgebrochen weil die Haare stumpf, glanzlos,an den Spitzen trocken und ich Haarausfall habe.


    Seit ca 4 Wochen benutze ich jetzt :


    L'oreal series expert https://www.ssl-id.de/hair-sho…l?loreal_serie_expert.htm


    Dies gibt es in verschiedenen Ausführungen.


    Das Shampoo gibt es allerdings nur in Läden für Frieseurbedarf, im Internet oder beim Friseur selber.


    Ich bin suuuuuuper zufrieden damit.


    Habe schon viel weniger Haarausfall und meine Haare fühlen sich auch besser an.


    Zur Zeit mache ich eine 20 Tages Kur mit :


    Tetesept Haar - Kraft http://www.yopi.de/Tetesept_Haar_Kraft_plusZink


    Bekommst du in jeden Drogeriemarkt.Gibt es auch von anderen Herstellen.


    Ich kann es nur empfehlen.


    Lieben Gruß


    Pointy

    das koffeinshampoo von schauma ist sehr gut. und alpecin, was haarausfall angeht.


    ich persönlich leide allerdings nicht darunter, kann da leider keine empfehlungen geben. das oben genannte benutzt mein vater, und er hat wirklich mehr flaus bekommen ;-)

    Also ich habe Haare bis knapp über dem Hintern und ich denke, dass du einfach am besten ein Schampoo wie Sebamed nehmen solltest. Das passt sich genau dem Haar an. Es kann aber auch passieren, dass du über eine bestimmte Länge nicht drüber kommst. Die #Haare sind zu kapputt oder so. Hab ich schon oft miterlebt.


    Ich habe auch lange Zeit Babyshampoo genommen, ich hab auch darüber gehört dass man die nicht nehmen soll, aber bei mir wars gut. Ich empehle dir auch wenn du keine Pflegeserie besitzt, 2 verschiedene Shampoos zu benutzen, da sich das Haar nicht so schnell dran gewöhnt. Ich gehe 2 Mal im Jahr zum Friseur, weil ich weiß Gott nicht warum weiß, warum Friseure doch mehr abschneiden als ich gesagt hatte. DAs war schon immer so also sage ich jetzt einfach dass sie noch weniger abschneiden sollen. Und noch was: Lange Haare haben auch sschon mal Spliss. Es ist fast unumgänglich dass lange haare keinen haben. Meine Haare sehen super aus und ich bekomme täglich Komlimente. Und wie dei anderen schon sagen: nicht überpflegen, was heutzutage sehr schwer sein kann.


    Naja vielleicht konntest du hiermit überhaupt was anfangen

    achja:


    meine Friseurin meinte auch mal dass Spülungen gar nicht so gut fürs Haar sind, man solle eher Kuren nehmen


    Haare auch mal gut durchfetten lassen, wie bei unserer Haut haben ja auch Haare einen Schutzmantel und die Haare brauchen mal das Fett


    und wie schon gesagt Lufttrocknen lassen, ganz wichtig


    das mit dem Zopf mache ich auch aber eher weil mich die haare in der nacht stören


    pass auf dass du wenn du z.B. irgendwo sitzt deine haare nicht im stuhl eingeklemmt sind oder so, für sowas bekommst du noch ein Gespür

    ja ich habe auch schon gehört, dass spülungen nicht gut sein sollen, am besten sogar nur shampoo. aber wenn ich nichts nach dem waschen reinmache, kriege ich die nassen haare nicht durchgekämmt bzw nur sehr schlecht. und kämmen muss ich sie nass, wegen den locken, sonst sind sie ganz wirr, wenn sie trocken sind...


    ich glaube, das ist eine allgemein friseurkrasnkheit, mehr abzuschneiden, als gesgat wird! ich hatte vor ca. zwei jahren so schulterlange haare, wollte spitzen schneiden und kam mit einem kurzhaarschnitt raus, oderste stufe kaum bis zum ohr! war schrecklich...vor allem weil ich sie glätten musste, und das geht ja garnicht!

    Hallo ich bräuchte mal Hilfe! Ich bin am verzweifeln und weiß nicht mehr weiter! Meine Haare sind schon etwas unter den Schulterblättern, ich möchte aber diese noch länger wachsen lassen! Das Problem ist meine haare sind stumpf, kraus, glanzlos und sehr sehr trocken! So trocken, dass diese überhaupt nicht fetten.... Wasche die Haare drei bis vier mal im MONAT.... Wenn ich sie öfters wasche, sind diese extrems elektrisch geladen! Was kann ich machen???? Habe schon Öle und Shampoos vom Friseur probiert! Nützt aber alles nichts! Ich muss dazu sagen, dass ich sehr feines, naturgewelltes Haar habe! Vielleicht kann mir jemand helfen, wie ich wenigstens einbischen Feuchtigkeit und Glanz rein kriege und Spliss vermeide!?!?!

    ich habe meine Haare rückenlang bekommen mit:


    - Verzicht auf jegliche Silikonprodukte


    - Verzicht auf jegliche Stylingprodukte unbiologischen Ursprungs (außer Hitzeschutz)


    - wenn du irgendwas damit machst... glätten oder so: Hitzeschutz nutzen!


    - NIEMALS mit Dutt oder zusammengekruschelten Haaren schlafen, auch nicht aus Versehen... dadurch wird das Haar brüchig. Abends immer ausbürsten und offen lassen oder Zopf flechten.


    - Koffeinshampoo (verlängert die Wachstumsphase des Haares)


    - habe mal Bierhefe eingenommenn aber davon sind nur meine Fingernägel schneller gewachsen, ansonsten vllt. ein VItaminprodukt mit Zink oder so? es kann unterstützend wirken.

    Zitat

    Das Problem ist meine haare sind stumpf, kraus, glanzlos und sehr sehr trocken! So trocken, dass diese überhaupt nicht fetten.... Wasche die Haare drei bis vier mal im MONAT.... Wenn ich sie öfters wasche, sind diese extrems elektrisch geladen!

    Ich würde dir silikonfreie Shampoos, Spülungen und von Zeit zu Zeit etwas Haaröl hineingeben (ich finde das von Balea gut). Gute Haarkuren ohne Silikone bringen mit Sicherheit auch etwas. Auf jeden Fall brauchst du Shampoos, die Feuchtigkeit spenden.


    Ich wasche schon sehr lange mit Syoss Volume Lift Shampoo und Spülung (schwarze bzw. weiße Flasche mit hellblauem Aufdruck). Ab und an kommt besagtes Haaröl von Balea rein, das wars. Ich wasche alle 1-2 Tage und habe langes, feines dunkelblondes bis hellbraunes Haar.

    sorebeery


    find es gut , das du deine haarplege selber machst.


    Bin nur mit Kindern dazu übergegangen auch mal Haarspülung und Haarkur vom DM zu nehmen. (Balea)


    – meine Haare sind eher dick , dunkelblond und nach dem letzten 15 cm abschneiden reichen sie bis zur Hüfte.


    Die Mädels sind begeistert beim kämmen , frisieren. Ich sehne mich nach einer sehr kurzen Haarpracht wg. Sport sonst gefällt es mir ":/


    Lang ist immer relativ ;-D

    Zitat

    Auf jeden Fall brauchst du Shampoos, die Feuchtigkeit spenden.

    Shampoos entziehen dem Haar in erster Linie Feuchtigkeit. Da kann noch so sehr "Feuchtigkeitsspendend" draufstehen, an der Funktion eines Shampoos ändert das nicht viel. Daher immer sparsam damit umgehen und vor allem nicht zu oft anwenden. Spülungen und Kuren sind allerdings wichtig.

    Zitat

    – Koffeinshampoo (verlängert die Wachstumsphase des Haares)

    Nein. Es ist mehr eine Art Kräftigung der Haare. Schneller oder länger wachsen mit Koffein ist reines Marketing und nicht wissenschaftlich bewiesen.