Hallo Miau, schon eine weile her die Diskusion hier, aber ich probiere es trotzdem mal ;-) . Ich habe leider zur Zeit genau das gleiche Problem. Wenn ich morgens aufwache sind besonders meine Haarspitzen total trocken und frizzig....hast du für das Problem schon eine Lösung gefunden? Hat das Haaröl was gebracht oder reicht ein Zopf zur Nacht aus? Das komisch daran ist das ich schon immer mit offenen Haaren schlafe und auf einmal gehen die Haare davon so kaputt? Beim Friseur war ich vor 7 tagen erst und hab mir gut 10cm "Spitzen" schneiden lassen. :-(


    Wäre dankbar für jede Hilfe :-)

    Wenns eure Ehe/Beziehung nicht gefährdet ( ;-) ): Nachthaube aus Seide!


    Oder das Kopfkissen mit einem Seidenbezug beziehen. Vermindert die Reibung um ein Vielfaches.


    Flechtzopf ist gar nicht mal so gut, wie ich finde. denn je nachdem ob das Haar stufig ist oder nicht, schauen überall die Haarenden raus und reiben am Kissen.


    Der Flechtzopf hat bei mir nur Schaden verursacht. Besser ein eingedehter Dutt mitten auf dem Kopf. Sieht zwar doof aus, man hat aber auch keine lästigen Flechtwellen am nächsten Morgen.


    Und statt Öl kann man auch mal die Brustwarzensalbe probieren. Habe dazu einen Thread, wens interessiert. Mein "Heiliger Gral" in sachen Haarpflege :)^

    Schau mal hier


    Sonst ist auch Jojobaöl zB oder Arganöl nicht schlecht, in die untersten 2, 3 cm ins feuchte Haar nach dem Waschen.


    Jojobaöl bekommst du zB bei Müller, DM bestimmt auch. Da ist auch wirklich nur Jojoba drin, die Arganöle sind alle "gestreckt", weil das reine Öl zu teuer wäre.

    Ich verwende für meine trockenen Spitzen ebenfalls Jojobaöl, kann ich wirklich nur empfehlen und föhnen, wäre für meine Haare wohl der Tod, ich lasse sie an der Luft trocknen. Über Nacht binde ich sie locker zusammen, was mich jetzt persönlich nicht juckt, da ich sowieso wellige Haare habe und ein paar mehr Wellen stören mich da natürlich nicht.


    Ansonsten hatte ich dieser Tage gerade gelesen, dass Eva Mendes mit Duschhaube schläft, um ihre Haare zu "schützen". Naja, wer's mag ... ;-D

    mit hat von balea die feuchtigkeitsmilch mit aprikosen sehr geholfen :-D


    gestern bin ich aber wieder mit feuchten haaren ins bett, heute sehe ich aus wie curley sue und haare sind wieder trocken.


    habe aber auch mein balea mittelchen nicht genommen, wir ziehen gerade um und das ist wohl schon in irgendeiner kiste gelandet. :=o