Haare schwarz Färben

    Hallo liebes Forum,


    Ich war jetzt Jahrelang dunkelblond und habe Lust auf was neues. Würde gerne mal schwarz ausprobieren. Eine Freundin hat mir aber gesagt, dass man nicht schwarz färben sollte. Warum wusste sie allerdings nicht. Warum ist das so? Und gibt es sonst irgendwas was ich beim Färben beachten muss bei so einer dunklen Farbe? ???

  • 17 Antworten

    Toene doch lieber erstmal oder lasse toenen, beim Frisoer. Von Dunkelblond auf schwarz ist ja doch ein Unterschied (ich persoenlich habs als Teenie bereut ^^) und du weisst ja noch gar nocht, ob du mit dem Ergebnis dann zufrieden bist. Schwarz kann man halt nicht ohne weiteres wieder aufblondieren, vermutlich meinte sie das. Wuerde fuers erste mal wirklich zu einer Toenung bis zu 24 Haarwaeschen raten. :-)

    Ich bin eigentlich auch blond (mittelblond), färbe aber schon seit Jahren braun-schwarz.


    Bei meinem ersten Färbeversuch mit schwarz damals wurden die Haare leider dunkelgrün. Das Problem ist, dass blonde Haare oft wenig Rotpigmente enthalten. Die meisten schwarzen und braunen Haarfarben enthalten ein wenig Grünpigmente, um keinen Rotstich zu erhalten. Wenn die eigenen Haare nun zuwenig Rotpigmente enthalten, kommt dieses grün leider durch.


    Deshalb würde ich grundsätzlich empfehlen, das erste Mal beim Friseur färben zu lassen. Die können das besser einschätzen und gegebenenfalls etwas rot untermischen. Danach weißt du, ob du normale dunkle Töne nehmen kannst oder eher zu rotschwarz greifen solltest und kannst dann selbst färben.


    Grundsätzlich finde ich, dass schwarz nicht so schön aussieht, wenn es sich auswäscht...das bekommt meist so einen Grauschleier. Deswegen färbe ich nur noch mit dunkelbraun oder schwarzbraun. Das sieht ähnlich dunkel aus, nur nicht ganz so hart, und beim auswaschen wird es nur dunkelbraun und sieht daher besser aus.

    Bin auch schwarz gefärbt nach jahrelang blond. Manchmal gibt es einen Blauton, der hat mich aber noch nie gestört. Meine Freundin, die mir das macht meint, es liegt am Produkt, aber auch daran, wie man grad drauf ist (und wie weit von der Periode entfernt). Ob das stimmen kann, ich weiß nicht...

    Sei vorsichtig und tu das nur, wenn du dir sicher bist... "Wollte mal ausprobiere" wenn ich das höre stehen mir die Haare zu Berge ;-D Du weisst, dass du einmal schwarz nicht gleich wieder zu blond zurück kannst, das dauert ne Weile und von blond auf schwarz verursacht eine riesen Typveränderung... Ich hab von Platinblond auf Hellbraun gewechselt und erkenne mich gegenüber Fotos von früher kaum noch :-o


    Also mach es nur wenn dir 1. deine Haare egal sind oder 2. wenn du dir wirklich sicher bist ;-)

    Zitat

    Es blieb immer irgendwie bräunlich....

    Eben, ich habe auch jahrelang schwarz gefärbt, irgendwann waren die Haare so ausgelutscht, dass sie die Farbe nicht mehr richtig angenommen haben und selbst direkt nach dem Färben waren schon viele braune Stellen im Haar, eine Haarwäsche später wars dann immer noch katastrophaler. Ich bin dann irgendwann auf Intensivtönung umgstiegen, um meine Haare nicht mehr so zu strapazieren, es wurde ein wenig besser, aber noch lange nicht optimal, eigentlich sieht immer nur der Ansatz optimal aus, die Längen jedoch halbwegs katastrophal. Töne ich mal eine ganze Weile nicht, sind die Längen ausgelutscht braun, obwohl ich auch standard-dunkelblond bin.


    Einen Blauschimmer habe ich bei "echtem" Schwarz noch nie bemerkt, aber ich benutzte auch absichtlich Blauschwarz, eben weil ich das blau/lila Schimmern bei Sonnenlicht sehr mag.