ich war einmal gezwungen, mir die Haare mit Duschgel zu waschen. Das war gar keine gute Idee, denn sie waren total matt und strohig. Deshalb kann ich mir auch nicht vorstellen, dass es mit Spüli gut funktionieren soll.

    Eine aus meiner Klasse meinte, als wir in Hannover auf der CeBit waren, dass es ungesund ist, sich täglich die Haare zu waschen und meine Haare deswegen so dünn/fein sind; was nicht einmal stimmt...Würde ich mir die Haare nicht waschen, würde jeder sich denken: Wie kann die nur mit so fetten Haaren rumlaufen.


    Obwohl ich lange Haare hab, ist es bei mir schon zur Gewohnheit geworden, täglich Haare zu waschen, genauso wie ich täglich dusche. Unterschiedliche Shampoos haben daran auch nichts geändert. Auch weniger oft waschen ändert nichts daran, dass meine Haare am nächsten Tag, ca. 10 cm weg vom Ansatz fettig sind und so lauf ich dann sicherlich nicht rum - noch dazu juckt es dann sehr stark.

    über die ferien hab ich sie immer nur alle 3 tage gewaschen und ein paar mal fettig werden lassen. hatte sie davor immer jeden tag gewaschen und geföhnt, worauf sie super kaputt gegangen sind. jetzt "züchte" ich sie nach, und zwar mit spülungen und kuren. und kein föhnen mehr! wasche sie nur noch alle 2 tage und nie mehr morgens, nur abends.

    Habe das gleiche Problem, hab zwar sehr kurze Haare und deswegen isses net so schlimm, sie täglich zu waschen, aber wenn ich jetzt unterwegs bin, wo ich sie vielleicht net jeden Tag waschen kann, ist das ein echtes Problem. Ich fühl mich dann nämlich auch immer so dreckig und unwohl, dass ich sie waschen muss. Ich nehm im Moment ein Anti-Fett Shampoo von Yves Rocher, aber ob´s was bringt!? Meistens nach muss ich sie nach zwei Tagen waschen, wenn ich sie eh net jeden Tag wasche. Ist schon weng nervig :-/ !? Hat net jemand noch so´n schlauen Tipp? Irgendwo hab ich auch mal gehört, dass ne Bierdusche helfen soll, hab´s aber net getestet, bin net so der Biertrinker ;-D !

    Was ich bemerkt habe ist, wenn man die Haare seltener waschen will (sie also auch erst später fetten sollen) sollte man auf die Spülung verzichten.


    Ich benutze sonst eigentlich immer Spülung, habe diesen Sommerurlaub aber mal drauf verzichtet (weil keine da war) und habe meine Haare immer mit Bübchen Shampoo gewaschen. Da hat es gereicht wenn ich meine Haare alle 3-4 tage gewaschen habe *staun* Sonst wasche ich immer alle 2 Tage.


    Außerdem sollte man die Kopfhaut beim Waschen gut massieren um so das in den Poren befindliche Fett rauszukriegen (hab mal gelesen dass die Haare dann auch erst später fetten).


    Gegen den vielen Shampooverbrauch: man soll eigentlich nur ganz wenig Shampoo nehmen, es muss noch nichtmals schäumen und angeblich reicht es die Kopfhaut damit gut zu massieren, die restlichen Haare waschen sich so mit.

    Die Kopfhaut sollte man eher, vor dem Waschen massieren...Die Poren gehen meist erst später auf...bei mir hat das bis jetzt aber noch nicht viel geholfen - leider.


    Am schnellsten fetten meine Haare ober den Ohren vom Gesicht weg, die haben am nächsten Morgen, dann schon so eine Art leichte Fettschicht...

    @ gerschdiene

    Eher umgekehrt, wenn ich die Kopfhaut nicht waschen sollte, dann brauch ich doch erst gar kein Shampoo verwenden.


    Man sollte die Kopfhaut mit Shampoo waschen und vorallem die Spitzen nicht unnötig mit Shampoo strapazieren...

    Probier es mal mit Schaumfestiger in die Haare!


    Habe ich vorgestern gemacht, weil ich dünnes Haar habe und meine Haare wurden davon extrem augetrocknet!!!


    Also wenn du unter fettigen Haaren leidest könnte es damit mal ein Versuch Wert sein;-)