Haare sind blau grau geworden

    Hilfe

    ich habe meine blondierten Haare mit einer Perlgrauen schaumtönung gefärbt.. jetzt sind sie blau, violett und grau... 😫

    :-(

    Bringe ich das mit colorista remover etwas weg? oder hat sonst jemand einen tipp?

  • 16 Antworten

    Ich würde da selber mit gar nichts mehr beigehen und morgen zum Friseur dackeln. Oder Dienstag, wenn die bei euch montags auch geschlossen haben. Morgen dann mit Mütze raus...;-D

    Kriegen wir ein Foto?;-)@:)

    Zitat

    colorista remover

    Hab gerade die Freundin meiner Tochter, die eine ausgebildete Friseurin ist. Ihre Antwortt: Don’t do it!!!

    Du hast bereits blondiertes Haar, es kann gut sein, dass du dein Haar weiter schädigst und dein Haar einen Gelbton annimmt.

    Geh zum Friseur! Falls du aber kein Geld ausgeben möchtest, dann warte, bis die Farbe herausgewaschen ist.

    Geh zum Friseur.

    Meine blondierten Haare waren nach einer Brauntönung grau-grün. Alle Versuche das wegzubekommen haben es nur schlimmer gemacht.

    Am Ende konnte es nur der Friseur retten und meine Haare waren ziemlich im A....

    Wäre ich direkt zum Friseur hätte ich keine Haare gehabt, die sich monatelang wie krauses Puppenhaar angefühlt haben.

    Du hast ne graue Tönung rauf gemacht und jetzt sind deine Haare grau.... ":/:_D;-D


    Vermutlich waren deine Haare schon zu weiß, das blau in der Tönung soll den Gelbstich aufheben (Stichwort Komplementärfarben).


    Du hast jetzt vier Möglichkeiten:


    1. Selber retten, drüber tönen, dubiose Internettipps ausprobieren, dann zu 4.

    2. Selber abschneiden, dann zu 4.

    3. Kopf hoch und stolz sein auf die wirklich mal individuelle Farbe

    4. Zum Friseur, der rettet das

    JessSlytherin schrieb:

    Du hast ne graue Tönung rauf gemacht und jetzt sind deine Haare grau.... ":/:_D;-D

    .. das gleiche dachte ich auch.. Was hast Du denn erwartet, was da raus kommt?

    Wenn es eine direktziehende Farbe war (also etwas, was Du nicht zusammenmixen musstest), würde ich ne fettige Kur (also was mit Öl etc.) draufpacken, lange einwirken lassen, waschen. Kur/Öl-Behandlungen sollen den Entfärbungsprozess beschleunigen. Hab ich mal gelesen, macht aber auch Sinn. Zumindest nimmt Dein Haar dadurch keinen Schaden.

    Ein Friseur wird wohl mit "gold"-Pigmenten (charmante Beschreibung für Gelbstich) gegenarbeiten. Da kannst Du aber auch nur beten, dass er das richtige Produkt/die richtige Dosierung nimmt.

    Ich habe festgestellt, dass gerade Schaumtönungen auf blondierten Haaren nicht gut halten. Bisherige Anwendungen - selbst mit hellen Blondtönen - haben bei mir oft zu einem etwas dunkleren Ergebnis (oder auch Schleier) geführt, welcher dann nach wenigen Haarwäschen von selbst wieder verschwunden ist. Nach einer Woche sahen die Haare dann auch wieder gut aus. Colorspray, Pferdeschwanz, Mütze oder Flechtfrisur können solange abhelfen.

    ... abschneiden... ]:D:)^


    Ne mal im Ernst, wenn man Perlgrau färbt, warum wundert man sich dann, wenn die Haare wirklich grau werden?


    Entweder aussitzen oder ab zum Frisör.


    Ich habe auch in einer geistigen Umnachtung meine schwarz gefärbten Haare selber wieder blond färben wollen, früh um 9 vor der Spätschicht. Bin dann mit der interessanten Farbe "unreife Erdbeere" (teilweise grün, teilweise rosa) in die Arbeit und hab herzlich darüber gelacht. Der Frisör am Samstag drauf fand das nicht so lustig, ich hab dann 4h gesessen und 3 Runden blondieren über mich ergehen lassen, bis das Ergebnis halbwegs ansehnlich war...

    Oben im EP steht die Haare sind jetzt blau, violett und grau.

    Ich stelle mir da ein fürchterliches Farbdurcheinander vor

    Wieso kommen hier Antworten ala, wer grau färbt muss sich nicht wundern wenn sie grau sind.

    Sie hat doch lediglich die Haare grau getönt.

    malika82 schrieb:

    Ich habe auch in einer geistigen Umnachtung meine schwarz gefärbten Haare selber wieder blond färben wollen, früh um 9 vor der Spätschicht. Bin dann mit der interessanten Farbe "unreife Erdbeere" (teilweise grün, teilweise rosa) in die Arbeit und hab herzlich darüber gelacht.

    ;-D Bei mir wars Deutschland. Die Längen hatten ein dunkles braun, dann gings hoch über rot zu orange und aufm Kopf knallgelb.

    Ich habs mit zwei Mal selbst wieder blondieren versucht zu retten. Dann gabs kurze Haare ;-D



    Plüschbiest schrieb:

    Oben im EP steht die Haare sind jetzt blau, violett und grau.

    Ich stelle mir da ein fürchterliches Farbdurcheinander vor

    Wieso kommen hier Antworten ala, wer grau färbt muss sich nicht wundern wenn sie grau sind.

    Sie hat doch lediglich die Haare grau getönt.

    Das mit dem Färben hat ein User gesagt, der Rest sprach von Tönung. Die jetzt vermutlich auch schon rausgewaschen ist. ;-)

    Auf der Packung steht in 95% der Fälle drauf, dass die Farbe/Tönung nicht für blondiertes Haare geeignet ist. Das Ergebnis wird anders als auf nicht blondiertem Haar und wenn die TE es richtig weiß blond hat dann waren da auch nicht mehr genug gelb, was die Tönung mit blau/lila versucht auszugleichen.


    Ich kenn das Farbergebnis. Hatte ich selber mehrfach. Beim ersten mal dachte ich beim 'nicht auf blondiertes Haar' ach was, das steht da nur so. ;-D Die nächsten Male wusste ich was kommt. Danach noch ein Silbershampoo gut einziehen lassen und man hat eine sehr coole individuelle Haarfarbe.

    Dass man zu Hause kaum das gleiche Ergebnis wie beim Friseur erzielt sollte eigentlich klar sein. Wer für 5€ Haare wie irgendwelche Insta Sternchen will sieht dann halt mal ne Woche lustig aus.


    Aber das sind nur Haare. Die kann man notfalls sogar einfach abschneiden und dann wachsen die von alleine wieder nach.