Haare zusammengebunden vs offene Haare

    Hi zusammen :)=


    ja ich weiß das ist wahrscheinlich auch ne komplette Geschmacks-und Typsache aber welche Frisuren gefallen euch bei Frauen am besten? Pferdeschwanz,Dutt,Zopf,einzelne Strähnen zur Seite gesteckt,komplett offen....?


    Es gibt ja diesen Mythos dass insbesondere Männer offene Haare mit Abstand am schönsten finden.


    Kenne allerdings auch einige Frauen bei denen zusammengebundene Haare (egal in welcher Form) irgendwie vorteilhafter wirken, z.B. weil die Haare extrem dick sind und somit das Gesicht in Hintergrund treten würde etc.


    Deshalb interessiert mich mal eure Meinung dazu! :-)


    Viele Grüße :)z

  • 50 Antworten

    @ TE

    das kommt sicherlich auf den Einzelfall darauf an, das hast du ja selber schon gemerkt.


    Für mich würde ich generell sagen, dass ich offene u. lange Haare sicher präferiere, weil ich die einfach femininer empfinde.


    Ich kannte mal eine aus dem Bekanntenkreis, die trug ihre gut schulterlangen Haare mal so, mal so. Hinten zusammengebunden und eng anliegend habe ich immer scherzhaft dazu gesagt, aaahhhja, jetzt kommt wieder die Domina um's Eck, genau so habe ich es auch empfunden. Das wirkte bei der furchtbar streng und offen getragen war das ein ganz anderer Typus. Hat sie selber auch auf Nachfrage bestätigt, ich glauch auch, dem Nimbus einer Domina hat ihr überhaupt nichts ausgemacht, ganz im Gegenteil.


    Fazit : ich behaupte mal, bei der Mehrheit der Männer kommen lange und offen getragen am Besten an.

    Ich würde einfach mal vermuten, daß sich Männer da nicht festlegen wollen. Ich will mich da zumindest nicht festlegen. Offene, lange Haare sehen toll aus. Als lange Mähne auf dem Kopfkissen neben mir beispielsweise. x:) Hochgesteckte Haare sehen fantastisch aus! Zu einem schulterfreien Kleid vielleicht. Zöpfe sind total cool! Zur Strickmütze und Ringelpullover. Nachlässig zusammengesteckte Haare find ich klasse. Wenn die Besitzerin beispielsweise immer wieder kokett eine freche Strähne aus dem Gesicht streicht. Es gibt sicher tausendzweihundertvier Frisuren, die mir gefallen, aber in der Tendenz mag ich bei Frauen eher lange Haare, denn das bietet mehr Möglichkeiten.

    @ Sozey

    liegt immer im Auge des Betrachters und keine Regel ohne Ausnahme.


    Pferdeschwanz :


    hab neulich einen Artikel gelesen, da wurde berichtet, dass er im Verdacht steht Haarausfall zu begünstigen ! Optisch finde ich den, wenn's denn zur Person passt, auch nicht schlecht, offen getragen jedoch noch besser.

    Zitat

    liegt immer im Auge des Betrachters und keine Regel ohne Ausnahme

    Ich wollte Ausnahmen auch nicht ausschließen. ;-)


    Dass ich Pferdeschwanz oder Zopf bevorzuge, ist eher eine generelle Regel, aber eben nicht ausnahmslos.


    Manchen Frauen stehen Kurzhaarfrisuren super. Manchen stehen offene Haar super. Und an Hochsteckfrisuren hatte ich vorhin gar nicht gedacht, die sind nämlich oftmals extremst nett anzusehen. :)z

    Naa, es kommt auch auf das Alter an. Ich mit meinen 62 Jahren würde niemals offene Haare tragen. Wie sieht dat denn aus? Oder geht es hier wieder um jung und knaggig?


    Ich kenne da jemand flüchtig ,etwa in meinem Alter, jedenfalls sind die Haare größenteils grau, dazu strähnig und vom Kopf abstehend. Ich finde das furchtbar aber trau mich nicht etwas zu sagen.

    Mit Kurzhaarfrisuren kann ich leider gar nichts anfangen. Noch nicht mal bei mir selbst (habe Pferdeschwanz, meine Frau findet's offen aber genauso toll).


    Pferdeschwanz bei Frauen finde ich dann gut, wenn er hoch angesetzt ist und die Dame wirklich vom Typ "sexuell fordernd" ist. Ich denke da an die nymphomanische Dallas aus "Thursday". :-p

    Mal ganz kurz Offtopic, Comran:


    Ich habe keine Ahnung, was "Thursday" ist, und Dallas kenne ich nur als Stadt in Texas ??Würde eigentlich in Deutschland jemand seine Tochter ... sagen wir mal "Mönchengladbach" nennen [Fragezeichen]?? , aber was issn das fürn Kleid, was die junge Dame da anhat? Ist das Gummi oder sowas? ":/

    Und D.oris L., selbstverständlich kommt es immer und im jeden Alter auf die Haare an sich an. Wenn sie nicht gescheit wachsen oder zu dünn, zu dick, zu lockig, zu wasauchimmer sind, dann sollte eine jede Dame natürlich in jedem Falle eine Frisur finden, die dazu paßt, aber allein das Alter ist nicht immer ausschlaggebend. Ich hatte eine Kollegin - mittlerweile in Rente - deren lange graue Haare eben wirklich schön waren (oder eben hoffentlich "sind") Die Dame hatte eben einfach Glück und gutes Haar.

    Zitat

    Ich habe keine Ahnung, was "Thursday" ist, und Dallas kenne ich nur als Stadt in Texas ??Würde eigentlich in Deutschland jemand seine Tochter ... sagen wir mal "Mönchengladbach" nennen [Fragezeichen]?? , aber was issn das fürn Kleid, was die junge Dame da anhat? Ist das Gummi oder sowas?

    Wenn ich es richtig im Kopf habe, ist es ein Latex-Kleid. ;-D


    Den Film finde ich genial... aber er wird garantiert nicht jedermann gefallen.

    Zitat

    Naa, es kommt auch auf das Alter an. Ich mit meinen 62 Jahren würde niemals offene Haare tragen. Wie sieht dat denn aus? Oder geht es hier wieder um jung und knaggig?

    Na, ich gehe auffe 70 zu. Habe blonde Haare, die auch nicht grau sind. Werde immer auf Mitte 50 geschätzt, habe auch keine Falten.


    Ich trage meine Haare oft offen. Ich wirke auch sonst entgegen dem Alter nicht trutschig, auch nicht von der Kleidung, vom Auftreten. Ich kriege oft Komplimente für mein Aussehen.


    Warum also sollte man mit so was in dem Alter keine offenen Haare tragen?