• Haare zusammengebunden vs offene Haare

    Hi zusammen :)= ja ich weiß das ist wahrscheinlich auch ne komplette Geschmacks-und Typsache aber welche Frisuren gefallen euch bei Frauen am besten? Pferdeschwanz,Dutt,Zopf,einzelne Strähnen zur Seite gesteckt,komplett offen....? Es gibt ja diesen Mythos dass insbesondere Männer offene Haare mit Abstand am schönsten finden. Kenne allerdings auch einige…
  • 50 Antworten
    Zitat

    Ich kenne da jemand flüchtig ,etwa in meinem Alter, jedenfalls sind die Haare größenteils grau, dazu strähnig und vom Kopf abstehend. Ich finde das furchtbar aber trau mich nicht etwas zu sagen.

    Das ist auch gut so, denn es geht dich nichts an. %-|

    Das kommt echt auf den Typ und die persönlichen Vorlieben an.


    Gepflegte offene lange Haare finde ich wirklich hübsch. Kurze Haare bei Frauen finde ich muss zum Typ passen, ich persönlich finde diese "flotten Kurzhaarschnitte" die so zwischen 50 und 60 in Mode kommen meistens ziemlich unweiblich - aber immerhin bestimmt sehr praktisch.


    Ich selbst habe Haare bis zum Oberschenkel, im Alltag offen tragen ist schlichtweg unmöglich, weil unpraktisch. Offen trage ich sie natürlich trotzdem ab und an, aber das sind dann besondere Situationen.


    Ansonsten Dutts in allen Variationen, ich stecke mit Haarstäben und Forken hoch.


    Die meisten "Mega-Langhaars" die ich kenne (also Längen ab Taille) tragen eh meistens geduttet oder geflochten, weil das natürlich auch die Haare schont und die so weniger splissen.

    Wegen den Haaren:


    ich unterwerfe mich da keiner Norm. Wenn ich 90 werden sollte und immer noch lange Haare möchte, werde ich sie tragen, auch offen! :-p

    Zitat

    Warum also sollte man mit so was in dem Alter keine offenen Haare tragen?

    Meine sind 90 cm lang .Ich gehe eben deshalb auch von sehr langen Haaren aus. Meine sind meistens geflochten und dann ein Dutt.


    Hehe, Falten habe ich auch nicht, alle schauen mich immer skeptisch an wenn ich mein Alter sage ;-D .


    Die flüchtige Bekannte sucht seit mehreren Jahren Arbeit, da finde ich eben das man sich möglichst gut auf den Bewerbungsfotos präsentiert. Nein, ich werde nichts sagen, es ist nur schade, selbst sieht man sich nicht so.


    .

    Zitat

    Gepflegte offene lange Haare finde ich wirklich hübsch. Kurze Haare bei Frauen finde ich muss zum Typ passen, ich persönlich finde diese "flotten Kurzhaarschnitte" die so zwischen 50 und 60 in Mode kommen meistens ziemlich unweiblich - aber immerhin bestimmt sehr praktisch.

    Liegt aber sicher nicht an der Mode, sondern an der Haarqualität, die nimmt mit zunehmenden Alter nun mal ab, darum sieht man auch jede Menge Frauen ab 40 schon mit kürzerem Haar.


    Diejenigen die noch dicke Haare haben, tragen sie meist auch noch länger lang. Da kenne ich auch Frauen ab 60, die lange weisse Haare haben und es sieht gut aus.


    Ich selbst habe sehr lange Haare, trage sie meistens zu einem Dutt, geflochten, Pferdeschwanz etc. das hat einfache Gründe: Sie verknoten wenn sie offen sind, bei Wind und Wetter, wenn sie hin und her wehen.


    Dann kommen die praktischen Gründe, jetzt wo man dicke Schals und Jacken mit Mega Kragen und Reissverschlüsse bis zum Hals an hat, ist es unangenehm für einen selbst mit den Haaren, man reißt dran rum usw.


    da ist es besser sie hochzustecken. Wenn ich ausgehe, dann lasse ich sie immer offen, es schaut natürlich besser aus ;-D .

    Meinen Bob trage ich immer offen und glatt geföhnt oder mit dem Glätteeisen glatt gebügelt ;-)


    Blond und glänzend muss er sein. Beim Sport machen klemm ich die vordere Partie (die länger ist als die Haare am Hinterkopf) mit einer Klammer am Oberkopf zusammen und gut is...

    Ich finde, wenn man ein rundliches gesicht hat, wie ich, sieht offen einfach besser aus. Nimmt ein bisschen was von der Breite weg.


    Allerdings kollidiert das mit meinen Haaren. Sie sind sehr dünn und nach einem Tag schon fettig. Das heißt ich trage sie entsprechend der Haarqualität. Frisch gewaschen und gestylt, sehen sie wirklich toll aus, wenn offen.


    Wenn sie aber schon eine Nacht hinter sich haben, irgendwo immer abstehen und am Ansatz fettig sind (nicht dreckig, sie fetten nur sehr schnell), dann ist ein Zopf sehr viel gepflegter.


    Und wer denkt Kurzhaarschnitte sind pflegeleichter, der...sollte sich von diesem Gedanken sehr schnell verabschieden. Als ich kurze Haare hatte (Ohrlang), musste ich sie jeden Tag doppelt so lange stylen als mit langen Haaren wo man sie schön fönt und das wars.


    Ich denke eine Mischung aus praktisch und gepflegt besser für den Alltag als uuuuunbedingt auf eine Art zu bestehen.


    Wenn ich natürlich mich für meinen Freund hübsch mache, trage ich sie definitiv offen, mal gelockt, mal glatt und das streckt dann mein Gesicht halt ein bissen :)

    Das mit dem "kurzen Haar braucht MEHR Pflege" kann ich definitiv bestätigen! Als ich kurze Haare hatte, waren sie am nächsten Morgen meist so platt gelegen, dass ich sie waschen musste. Mit langen Haaren reicht alle 2 - 3 Tage waschen, so lange sie nicht total fetten oder es Hochsommer ist. Und bei langen Haaren wuschle ich manchmal auch einfach nur durch, wenn ich Lust habe, mit etwas Haarspray in Kombination. Dann liegen sie wild und wuschelig und es sieht so aus, als sollte es so sein. Kostet mich keine Minute. Mit kurzen Haaren dauert es viel länger, bis das was nach aussieht. Und bei langen Haaren kann man, wenn man Lust hat, auch mehr Zeit investieren und tolle Frisuren machen. Bei kurzen Haaren ist man da sehr eingeschränkt.

    Und wenn man den Schnitt beibehalten will, muss man spätestens nach 6 Wochen wieder zum Schneiden...


    Also meine langen Haare lass ich ja einfach mal ein paar Monate wuchern, wenn sie nicht zu schlimm Spliss haben.

    Zitat

    Und wer denkt Kurzhaarschnitte sind pflegeleichter

    Das kommt wohl darauf an, wie man "kurz" definiert... meine Haare sind fast ein "Buzzcut" (an den Seiten und hinten mit der Maschine gekürzt und am Oberkopf ca. 3 cm lang). Ich wasche sie jeden Tag, das dauert 2 Minuten während ich ohnehin in der Früh dusche. Mit dem Handtuch abrubbeln, etwas Gel hinein, und bis ich Zähne geputzt und mich angezogen habe, sind sie trocken. Meine Haare haben seit Jahren keinen Fön mehr gesehen, mittlerweile besitze ich sowas gar nicht mehr. Außerdem kann ich so ständig neue Haarfarben ausprobieren ohne dass die Haare kaputt gehen, weil es nach 2 Monaten eh wieder rausgewachsen ist.


    Aber ich habe die kurzen Haare natürlich nicht nur aus praktischen Gründen. Mir steht es einfach besser, weil es mich erwachsener macht. Mit längeren Haaren sehe ich wie ein Kind aus.

    wie Antelami schreibt, das kann man unmöglich festlegen.


    pippi-langstrumpf-zöpfe zum schulterfreien abendkleid werden nicht optimal sein, aber im sportdress wird es unwiderstehlich sein (viele männer werden dran ziehen wollen ]:D ).

    Zitat

    Es gibt ja diesen Mythos dass insbesondere Männer offene Haare mit Abstand am schönsten finden.

    Ich bin so ein Mythos (und ich liebe nach wie vor die schönen offenen langen blonden seidenen Haare meiner Frau)

    Mir stehen meine Haare besser als Zopf. ;-D


    Wie andere ihre tragen ist mir hingegen egal. Ist halt eine Typsache, hm?

    Ich geb's zu:


    Ich gehöre quch zu den Mythos-Männern, die offene Haare über alles lieben. Ich protestiere auch, wenn ich mit Frauen zusammen bin, die ihre Haare wie-auch-immer zu einer nicht-offenen Frisur ummodeln. Und bezeichne mich scherzhaft als den Präsidenten des Vereins gegen hochgesteckte Haare, Pferdeschwänze, Zöpfe etc. Auch wenn viele der Meinung sind, dass eine Braut ihre Haare irgendwie wegpacken muss und das dann besser aussehen soll ... z.B.


    Meiner Ansicht nach haben Haare einen wichtigen Einfluss auf das Erscheinungsbild einer Person bzw. Frau, da es nunmal meist Frauen sind, die lange Haare haben. Und zwar einen positiven Einfluss: offene Haare machen schöner und attraktiver, vielleicht auch wilder, keine Ahnung.


    Logischerweise sollten offen getragene Haare nach Möglichkeit auch ein kluges Köpfchen bedecken ... open-minded und offene Haare - die ideale Kombination.


    Ein Argument für hochgesteckte Haare habe ich noch nicht gelesen: Kampf gegen Hitze (im Sommer). Mag ein Argument sein, aber manchmal hat Schönheit ihren Preis und erfordert Opfer.

    Zitat

    ich persönlich finde diese "flotten Kurzhaarschnitte" die so zwischen 50 und 60 in Mode kommen ...

    ... unschön ...