Wird das dann bei den nächsten Malen weniger? Weil schön sieht das auch nicht aus. ":/


    Übrigens sorry für mein Geschreibsel oben, da hatte ich wohl dicke Finger + Kaffeemangel.


    Ich beantrage - wiedermal - eine Editfunktion. |-o

    Sollte eigentlich nach 1 Tag weg sein.


    Du hast es ja abends gemacht, das ist schonmal gut. So hat die Haut über Nacht Ruhe. Hast dus hinterher eingecremt? Irgendwas gut Feuchtigkeitspendendes ohne großartig Parfüm. Kann auch sein, dass es durch die Länge der Haare mehr geziept hat. So um die 5mm sind – wenn ich mich richtig erinnere – auch laut Packungszettel von Veet ideal. Sonst kanns sein, dass du praktisch an dem Haar schön kräftig ziehst, es aber nicht ausreißt.

    ;-D


    Ich hab nachm Wachsen auch so schicke Punkte ;-D Aber die sind relativ bald wieder verschwunden.


    Wenn die sich bei dir aber entschließen sollten zu bleiben, dann kanns sein, dass du das Wachs(en) nicht gut verträgst. Schau da nochmal genau in den Zettel aus der Packung. Ich meine, dass da sowas mit dabei steht.


    ??Hab übrigens auch längere Zeit das Wachs von Veet genommen, bis ich dann mal irgendwann zu meiner Zuckerpaste übergegangen bin. Benutz auch noch die Streifen von den Veetpackungen??

    Ok, ich teste dann einfach noch mal.


    Die Punkte sind auch noch da.


    Aber ich hab ja bisher nur rasiert, kann natürlich sein, da ich sehr dickes Haar habe, das es davon komt. Jucken oder so tut es nicht, es tut auch nicht weh. Sind auch keine Pickel oder so, daher denke ich nicht, das es einen Allergie ist.


    Warscheinlich nur die großen Löchen von meinen Riesenhaarwurzeln. ;-D


    Aber im leistenbreich ist es super geworden. Hätte ich nicht gedacht. werde mich die Tage mal dransetzen und es weiter mittig probieren. *aua* ]:D

    Hm... Ich finde die Streifen eigentlich ausreichend.


    Die kannst du ja auch mehrmals hintereinander benutzen, dann müsstest du damit auskommen.


    Stofftaschentücher.... Kann mir nicht vorstellen, dass das funktioniert.


    Dann würd ich mir noch eher bei Amazon solche Streifen bestellen oder in großen Drogerien mal fragen.

    Huhu :-)


    Wollte mal nur schnell mitteilen, dass ich meine 1:1Mischung so hinbekommen hab, dass es ohne Streifen funktioniert! :-D Juhu!


    Hab "leider" erst vor kurzem meine Haare entfernt, deswegen wird der große Versuch noch bisschen warten müssen, aber ich bin einfach mal froh, dass es geht ;-)


    Irgendwas Neues bei euch?

    @ nitsinamora

    Rezept? ;-D


    Bei mir ging es bisher immer schief. Meistens war die Masse zu klebrig und blieb einfach auf der Haut kleben. Es war auch keine feste Masse, sondern eher wie besonders klebriger Kuchenteig.

    Hallo *sich mal wieder meld**:)


    Ich hab mir jetzt im türkischen Laden "Camsakizi" und "Sesu" gekauft (kleine Töpfchen mit Zuckerpaste. 1x für Baumwollstreifen und 1x Handwachs)da ich bis jetzt immer zu faul war, noch mal einen Kochversuch zu starten. Irgendwie bezweifle ich auch, dass ich eine haargreifbare-Klebekonsistenz hinbekomme. ":/


    Also werd ich die Tage mal an den Beinchen einen Versuch starten. Werd hier dann davon berichten. ;-D


    Grüße


    Rosinenbrötchen

    ;-D Das is fies, sowas hab ich auch schon gehabt, zieht ja nur kräftig an der Haut und wenn man Glück hat, gibts noch blaue Flecken. Jippie.


    Also. :-)


    Hab nochmal neu gekocht. Hatte erst Zitronensaft und Zucker zu gleichen Teilen. Das ist das, von dem ich oben geschrieben hab. Hat auch funktioniert. Beim ersten Mal. Aber dann nicht mehr. Vielleicht wars einfach bisschen zu warm. Es war schon auf Zimmertemperatur, aber ja, wie gesagt.


    Dann hab ich folgendes probiert: 200g Zucker, 25g Wasser, 25g Zitronensaft.


    Gutes Video Die nehmen auch das Rezept. ??Ich finde unten beim Kommentar ihre Mengenangabe zum Schießen: 201(!!)g Zucker XD??


    nochmal ne Anleitung zum Nachlesen; auf der Homepage sind verschiedene Rezepte angegeben, musst mal suchen :-)


    Ich finds super, mein Halawa ist jetzt nur bisschen sehr fest und sitzt ganz dreist unten in meinem Behälter und mag kaum raus. Aber wenns mal draußen ist und ich es ne Weile durchknete (so wie die im Video), die Haut bisschen gepudert ist, dann gehts prima!!


    Habs eben an den Achseln versucht, tut nicht so weh wie ich dachte ;-D Und mit der linken Hand kann ichs auch. Das wär ja sonst was gewesen.

    So hab nach 2 Wochen mal wieder wachsen wollen und es war der totale Reinfall. Es tat sauweh und die Beine fühlten sich auch total stachelig an, nichts mehr von dem tollen Gefühl nach dem ersten mal.


    Hab die Paste von Veet wiede rbenutzt, wieder warm gemacht und diemals nur gegen die Haarrichtig aufgetragen und mit der Haarrichtung abgezogen. Aber da hab ich gar nichts gemerkt, dass da was abging.


    Dann habe ich wieder normal gemacht, aber irgendwie war es nur stachelig.


    Da das Wachs jetzt fast alle ist, werde ich wohl mal das Camzakici austesten, davon hab ich jetzt 2 Fässchen im Schrank stehen.

    Na das war ja gestern so ein Reinfall mit dem Zuckerzeug, dass ich erstmal wieder zum rasierer gegriffen habe. Eine sauereiwar das. aber es hat lecker geschmeckt. :-p


    Hab mir jetzt die Videos nochmal angeschaut und werd das nächste Mal mit Handschuhen und Puder testen.

    Hallo mal wieder.


    Ich hab nun nach langer Zeit einen weiteren Zuckerzeugsversuch gestartet. Heute mit dem fertigen Produkt namens "Sesu-Handwachs" (wie schon oben erwähnt aus einem türkischen Laden).


    Naja, irgendwie hab ich es gar nicht damit hinbekommen. Nach dem Erwärmen bleibt das Zuckerzeugs einfach tierisch stark an den Händen kleben. In Videos dazu wurde immer empfohlen, dass das Zeug Körpertemperatur haben soll, leider ging es damit gar nicht, so dass ich gewartet habe, dass das es ganz kalt war. Damit hab ich dann einen ähnlichen "Karamellballen" hinbekommen, der die Haare packte, auch nicht auf der Haut beim abziehen kleben blieb, und die Haare tollerweise nur abbrach und nicht mit der Wurzel herausriss :-/ Nach kurzer Zeit, wenigen abgebrochenen Haare und kaum Unterschied zu vorher, war der Ballen dann auch wieder viel zu klebrig und unverwendbar. Das ganze hat lange gedauert, kostete so einige Nerven und war eine ziemlich klebrige, enttäuschende Angelegenheit.


    Ich erhoff mir nun noch wenigstens was von "Camsakizi", mit der Baumwollstreifen-Methode. Das werd ich aber erst nächste Woche durchführen, da ich erst mal keine Lust mehr auf Enthaarung habe. :-(

    Ahja, und ich habe diesmal Puder verwendet, was mir aber nicht viel brachte, da ich nur ein mal so einen "Knete-karamell-ballen" hinbekommen habe, der die Haare eh nur abbrach. Ich werde bei "Camsakizi" aber ebenfalls wieder Puder verwenden.

    @ Rosinenbrötchen

    Wie gemein, dass es nicht geklappt hat... Klingt auch nicht so, als hättest du was falsch gemacht...


    Da muss ich sagen, dass ich mit meinem Selbstgemachten ganz gut fahre – muss auch mal wieder an meine Beine ran *räusper*

    @ schokosahne

    Hm, mit Mikrowelle wär ich erstmal vorsichtig, nicht dass das Fässchen beschließt auch schmelzen zu wollen ;-)


    Aber eigentlich kann ich mir das nicht vorstellen.

    hab nun das camsakizi ausprobiert: es entfernt die haare wirklich, aber ich glaube, ich würde für ein bein jahre brauchen ;-D ist ne ziemliche sauerei, und meiner meinung nach erhärtet es zu schnell wieder... vielleicht sollte man es in dem kleinen fässchen heiß machen, dann flüssig in ein plastikgefäß umschütten, damit man nicht so kleckert, und man es besser rausnehmen kann. weil, man soll ja so einen kaugummi-artigen ball damit formen... hab mir die handinnenflächen damit verklebt, danach mit handschuhen, die handschuhe hehe... in den videos sieht man, dass das zeug die farbe ändert von honigfarben zu fast weiß, das war wohl mein fehler, habe nicht genug geknetet, naja