Ich habe zwar keine prinzipielle Abneigung gegen Taschen, manche sind wirklich schön, aber allem voran einfach keine Lust, meine Sachen ständig umzupacken. Deswegen benutze ich eigentlich immer nur eine Handtasche. Das geht so weit, dass ich, wenn ich eine andere Tasche brauche einfach die kleinere Tasche in die größere Hineintue, damit ich den ganzen Krempel nicht ein- und ausräumen muss.


    Besitzen tue ich zwei. Drei, wenn ich einen kleinen Rucksack mitzähle und dann eben noch ein paar glitzernde kleine Pseudo-Taschen für Abendbekleidung. Aber wenn eine Tasche erstmal in Gebrauch ist, bleibe ich über einen längeren Zeitraum dabei, im Zweifelsfalle, bis sie auseinanderfällt und ich wirklich eine neue kaufen muss.


    Früher haben Frauen ihre Sachen ja einfach in einem Beutel am Gürtel getragen. Fände ich viel praktischer.

    Der Faden ist lustig, sehr lustig.


    Ich habe ca. sechs Handtaschen, weil ich den Spleen habe, dass sie farblich immer zu meinen Klamotten passen müssen. Wenn ich blau anhabe, habe ich die blaue und wenn ich beige anhabe, dann eine beige usw. Und ich habe ALLE Handtaschen mit dem notwendigen Material bestückt, so dass ich außer meinem Geldbeutel und meinem Handy nie umpacken muss.

    Ja das stimmt schon. Wenn ich einkaufen war und z.B. einen Gutschein gekauft habe, und den nicht gleich raustue, muss ich mir überlegen, was ich angehabt habe ;-D und in welcher Tasche das dann sein könnte. Und wenn es mir nicht einfällt... wühlen...

    Ich habe keine Handtaschen. Finde die weder schön noch praktisch.


    Wüsste auch gar nicht was ich da rein tun sollte. Für Geldbeutel und Schlüssel hab ich Hosentaschen und sonst hab ich ja nichts. ":/

    Hm... zu dem notwendigen Material gehört bei mir außerdem noch mein Studentenausweis, mein Taschenmesser, mein Schlüssel und zur Zeit eine Sonnenbrille, also doch wieder ein Haufen Mist, den ich umräumen müsste. XD