• Heftige Hornhaut an den Füßen

    Hallo,ich weiß nicht,ob es das Richtige Forum ist,aber ich möchte euch einmal mein Problem schildern.Ich bin nun 25 und leide seit bestimmt 20 Jahren an richtig dicker Hornhaut an den Füßen (Mein Vater hat das auch,also wohl geerbt) ich habe noch nie in meinem Leben Sandalen geschweige denn Flip Flops oder offene Schuhe tragen können.Ich habe richtig…
  • 39 Antworten

    Die Fußpflegerin ist vieles gewöhnt.


    Ich gehe 1 x im Monat zur Podologin. Früher hätte ich gar nicht gedacht, dass meine Füße je schön aussehen könnten. Wie habe ich mich getäuscht. :)^ Bin super begeistert.

    Zitat

    aber habe Angst vor der Reaktion der Fußpflegerin

    die sind wirklich einiges gewöhnt und deswegen brauchst du vor der reaktion keine angst zu haben. es ist deren job, die füße schön und gepflegt aussehen zu lassen. und das werden sie auch in deinem fall schaffen :)z :)^

    Cremen jeden Tag 1 Mal nach dem Duschen und immer nach dem Baden also ca alle 2 Tage Rubbel ich mit dem Bimsschwamm rüber und mache ein Fußpeeling mit Olivenöl und Zucker

    Wenn du nicht zur Fußpflege gehen willst, versuchs erst mal mit beschriebenen Tipps. Soweit ist das ja gar nicht verkehrt, aber vielleicht bringt dein Bimsschwamm nicht so viel wie ne Feile? (trocken feilen!)

    mach das. und dann ran an die arbeit. wobei...einen gang zur fusspflege würde ich schon empfehlen. dann kannst du sehen, wie sie das mit der hornhaut macht und vielleicht kann sie dir noch ein paar gute tipps geben.

    Darf ich auch als Mann bei "Schönheit" schreiben? :-/


    Manchmal habe ich monatelang keine Probleme mit den Füssen. Irgendwann, ich weiss nicht warum, wird es sehr schwierig. Ich bekomme dicke Hornhaut an den Fersen (Versen?) . Sie platzt auf und reisst und das ist äusserst schmerzhaft. Ich laufe wie auf Nadeln und selbst nachts raubt es mir den Schlaf, denn wenn ich mich umdrehe und dabei mit den Fersen aufliege, gibt das einen stechenden Schmerz, dass ich davon aufwache! :°( Sandalenlaufen kann ich schon lange nicht mehr. Wenn der Fuss austrocknet, reisst alles.


    Meine Lösung: Alle "normalen" Hornhautraspeln" aus der Drogerie sind mir zu wenig. Ich nehme Schleifpapier aus dem Baumarkt und zwar sehr grobes", Stärke "40" Gute, teure Qualität hält länger. Ausserdem creme ich die Fersen mit Melkfett ein. Das tut auch gut!

    Klar darf ein Mann hier auch mitschreiben. ;-)


    Männer gehen übrigens auch zur Fußpflege. Das sehe ich bei meiner Podologin.

    Klar darf ein Mann hier auch mitschreiben. ;-)


    Männer gehen übrigens auch zur Fußpflege. Das sehe ich bei meiner Podologin.

    wolfgang

    jetzt mußte ich echt lachen. wir sind uns heute schon in einem anderen faden über den weg gelaufen: was darf/soll/kann ein hausarzt untersuchen...


    du bist für die sparreform. offenbar auch bei der fußpflege ;-) ;-) ;-)


    nicht böse sein, aber von schmiergelpapier für die hornhaut höre ich heute das erste mal. daß das funktioniert, hätte ich nie gedacht.


    nichts für ungut, aber der lacher tat richtig gut :)z :)_ und wenn's hilft, warum nicht?


    :)* *:)

    Ne Hornhautfeile hat auch Schmirgelpapier drauf... Ist doch egal, ob das aus dem Baumarkt kommt oder aus der Drogerie...

    ach gott, bin ich doof! jetzt kapiere ich das erst mit der schwäbischen idee |-o


    wolfgang ist berliner. bestimmt ein ganz süßer mit viel marmelade :-q