• Hintern enthaaren

    Ein unschönes Thema, ich weiß :-) Aber: Wie macht ihr das? Wachsen ist unheimlich schmerzhaft.. Deswegen wollt ich mal fragen wies mit Enthaarungscreme ausschaut. Hat da jemand Erfahrungen? Ist das gefährlich, wegen Schleimhäuten etc? Danköö! Nehme auch gern per PN Ratschläge an, wenn das jemandem peinlich ist ;-D:)*
  • 18 Antworten

    naja wenn schon denn schon, zwischen den backen muss schon auf weg. eigentlich GRAD das.


    ich rasier ja schon ne ganze weile, hab auch mal wachsen lassen aber das is beides nich so der hammer.. deswegen die frage.


    find das irgendwie eklig wenn das Pupu ständig in den haaren kleben bleibt, also baaaaaah

    Also ich als Frau hab da zwar nicht so viel, das, was sich zwischen den Backen wächst epiliere ich aber meist (also fast gesamten Intimbereich eigentlich). Hält sehr lange und wenn man das erste Mal (schmerzhaft!) überstanden hat und es regelmäßig alle 2-3 Wochen macht, wächst auch nie wieder so viel nach, dass man es nicht aushalten könnte. Weiterer Vorteil: Man bekommt keine Pickelchen, so wie vom Rasieren. Ich benutze dann zusätzlich noch diese BlitzBlank Haarstop Creme. Damit wachsen wirklich noch viel weniger Haare nach, bzw. langsamer. :)^Allerdings muss man die morgens und abends benutzen.


    LG...

    Riecht die Haarstop-Creme von Blitzblank auch so eklig wie die Enthaarungscreme von denen? Und wie epilierst du im Intimbereich? Das stell ich mir extemst fies vor... *schauder*

    ich häng mich mal hier dran:


    ich hab beim normalen Rasieren (also täglich im Gesicht) das Problem, dass mir ab und zu Haare einwachsen.


    Im Gesicht sieht man das und kann sie entfernen, aber am Hintern merkt man das ja nicht.


    Wie kann man das Verhindern?


    Rasieren stellt ja genau dieses Problem dar.


    Enthaarungscreme soll man da nicht anwenden.


    Kosmetische Enthaarung (also Laser etc) ist sau teuer und auch nicht ganz risikolos (unbekannte spätfolgen).


    Meinungen?