Wir haben aktuell Probleme mit unsern Servern.
In ein paar Minuten wird ein neues Update eingespielt, welches die Probleme lösen wird.
Wir bitten um Entschuldigung!

    Hallo einsame,


    wie läuft es bei dir? :)


    Bei mir steht in diesem Jahr auch abnehmen auf dem Plan, in erster Linie möchte ich mich wieder wohlfühlen in meiner Haut.


    Mein Mann und ich haben uns vor kurzem getrennt, ich muss mich erst einmal an mein Single-Dasein gewöhnen.


    Möglicherweise steht dieses Jahr bei mir auch ein Jobwechsel an, das entscheide ich im Mai. Zuallererst möchte ich aber körperlich wieder fit werden.

    Sorry, ich habe lange nichts geschrieben. Ich war jobmässig extrem eingespannt und war abends einfach zu müde um noch was zu tun. Das ganze Wochenende war ich auch unterwegs.


    Aber es läuft gut! Bis jetzt konnte ich meinen Ernährungsplan problemlos durchbringen! Kein Verlangen, kein Absturz, auch wenn ich manchmal etwas Lust auf Süsses hatte, aber es ging gut!


    Es ist auch schon etwas runter, glaub ich! Eine Hose ging wieder zu, ist aber noch etwas eng... Und eine andere hat immer so an den Oberschenkeln gescheuert, weil sie zu eng war, jetzt passt sie besser!


    Leider habe ich noch keine Antwort auf meine zwei Bewerbungen bekommen, obwohl ich perfekt passen würde und wohl niemand so qualifiziert ist wie ich. Das ist jetzt nicht übertrieben, sondern sagen auch meine Freunde. Das entmutigt nich ein bisschen, aber die Frist lief vor einer Woche erst ab, ev. dauert es halt noch...

    Da klingt doch schon Super.


    Ich Wiege mich jeden Morgen und schreibe mir das Gewicht auf. Habe mich früher nur sporadisch gewogen und jedes Mal wenn ich wieder drauf stand war es mehr.


    Jetzt geht es aber runter :-) habe die Ernährung Ende Oktober umgestellt. Finde Neujahrsvorsätze nicht so toll, da mache ich mir immer zu viel Druck und bin total enttäuscht wenn es nicht klappt.


    Bei der Ernährung empfehle ich dir naturjoghurt stattfruchtjoghurt, der hat zu viel Zucker. Du kannst in den Joghurt eine Banane oder anderes Obst rein tun. Das ist viel besser.


    Ansonsten klingt das Alls sehr gut. Ich würde dir auch viel Spazierengehen oder schwimmen empfehlen. Bei hohem Gewicht ist nicht jede Sportart was für die Gelenke.


    Was Leute kennenlernen angeht, geh doch in eine "Selbsthilfegruppe" z.B wegen der kaufsucht oder zu einer Abnehmgruppe. Das Motiviert und man lernt Leute Kennen.

    Achja eins noch. Wenn du Abends Heißhunger auf was süßes hast. Empfehle ich eine nussmischung. Da kann ich nur eine Hand voll von essen und die enthalten viele gesunde Öle. Man darf halt nicht Unmengen davon essen, dann ist das gesund.


    Ansonsten mache ich mir auch gerne Ersbeerquark selber. Naturquark, Joghurt mit etwas Süßstoff öde Stevia verrühren und TK Erdbeeren (ungezuckerte) antauen lassen und mit dem Pürierstab pürieren. Alles zusammen geben.... Ich könnte mich da reinlegen... Alternativ kann man auch andere Früchte nehmen und den Süßstoff weglassen.

    Danke für deine Tipps! Ich stelle grad auch auf Stevia um und bis jetzt bin ich ganz begeistert. Und ja, ich esse eigentlich sowieso lieber Naturjoghurt mit frischen Früchten.


    Das tägliche Wiegen ist nichts für mich! Mein Körper schwankt extrem und das frustriert... Einmal im Monat genügt!


    Etwas noch: Seit ich kein Cola Zero mehr trinke, geht es meinem Magen deutlich besser! Keine Blähungen mehr, weniger Durchfall und kein Sodbrennen mehr! Das ist aber das Härteste am ganzen, ich war richtig Cola Zero süchtig und bin es wohl immer noch... Ich hoffe, meine Leberwerte bessern sich dadurch auch, denn sonst konnte der Arzt nichts finden...

    Zitat

    Jetzt ist meine Devise, mein Leben besser zu machen und glücklicher zu werden, dann klappt das auch mit dem Abnehmen.

    Gute Devise! Die meisten denken umgekehrt: Erst werde ich schlank, dann bin ich glücklich. Was auch heißt, sollte es mit dem Schlankwerden nicht so klappen, kann ich nicht glücklich sein = Fehlschluss. Natürlich kannst du auch gleich glücklich sein, schon weil du gestartet bist.


    Das mit dem Freund ist m. A. nach mehr ein Herzens-Wunsch als ein Ziel. Bedeutet aber natürlich nicht, dass er sich nicht erreichen ließe! Bloß aktiv lässt sich dafür nicht allzu viel tun, eben mehr über eine gute und zufriedene Ausstrahlung; so sehe ich das.


    Ich würde auch die großen Sachen in kleinere Teilerfolge einteilen, wobei ich die nicht zu niedrig ansetzen würde.

    Wollte mich mal wieder melden...


    Es sind jetzt ja schon mehr als 2 Wochen um. Die Ernährungsumstellung gelingt mir gut, ich kann alles gut einhalten. Ich würde sagen, ich esse normal und spare vor allem extrem bei Süssigkeiten und Chips. Der Cola-Verzicht fällt mir manchmal schwer, aber insgesamt konnte ich es gut einhalten.


    Leider habe ich auf eine Bewerbung eine Absage erhalten, trotz besten Qualifikationen. Das hat mich etwas frustriert. Aber dafür habe ich eine nächste interessante Stelle gesehen und meine Bewerbung abgeschickt.


    Das mit dem Sport liegt noch auf der langen Bank... Ich möchte es eigentlich anpacken, aber bräuchte jemand, der mitkommt. Na ja, Ziel für nächsten Monat.

    Zitat

    Eingekauft habe ich Gemüse und Früchte, Joghurts, Müsli und Vollkornbrot.

    Sorry, ich habe nicht alle Seiten gelesen.


    Bin aber auf diese Zeile gestossen und ich weiss, dass alle Fertig-Müslis und Joghurts sehr viel Zucker enthalten. So etwas esse ich zum Beispiel gar nicht mehr.


    Zum Frühstück kann man sich Obst klein schneiden, Haferflocken drüber und Naturjohurt. Das wäre vielleicht eine bessere Alternative?


    Kantinen-Essen enthält bestimmt auch viel künstliches Zeug, wie Geschmacksverstärker.


    Trotzdem finde ich Dein Vorhaben toll :)^ und mit einer gesunden Ernährungsumstellung und viel Bewegung und Sport nimmt man auch ab.

    Zitat

    Das mit dem Sport liegt noch auf der langen Bank... Ich möchte es eigentlich anpacken, aber bräuchte jemand, der mitkommt. Na ja, Ziel für nächsten Monat.

    Ja, mach das! Sonst purzeln die Pfunde nicht! Und nicht immer auf den nächsten Monat verschieben, sondern JETZT beginnen!

    @ Orchidee

    Zitat

    Bin aber auf diese Zeile gestossen und ich weiss, dass alle Fertig-Müslis und Joghurts sehr viel Zucker enthalten. So etwas esse ich zum Beispiel gar nicht mehr.

    Ja, das weiss ich schon. Ich brauche aber Kohlenhydrate und energiereiche Nahrung, da ich praktisch keine Zwischenmahlzeiten esse und den ganzen Tag arbeite, sehr kopflastige Arbeit, die ich ohne Kohlenhydrate nicht machen könnte.


    Dass kalorienreduziert Joghurts nicht gut sind, ist auch bekannt. Ich esse deshalb lieber mal ein normales. Und ja, natürlich sind es meistens Naturjoghurts.

    Die Kohlenhydrate, die man braucht, nimmt man aber schon mit Haferflocken und Früchten zu sich; der zusätzliche Zucker wird zwar vehement vertreten von der Nahrungsindustrie, ist aber auf Dauer mehr schädlich als nützlich und regt vor allem stark den Hunger an!

    Zitat

    Ich brauche aber Kohlenhydrate und energiereiche Nahrung, da ich praktisch keine Zwischenmahlzeiten esse und den ganzen Tag arbeite, sehr kopflastige Arbeit, die ich ohne Kohlenhydrate nicht machen könnte.

    Das halte ich für ein Gerücht! ]:D


    Ich bin Studentin und beanspruche mein Hirn genauso, es bekommt 150g KHs am Tag und dann ist Sense.


    Ballaststoffe und Proteine sättigen dich länger und intensiver. Ich esse keine Nudeln, keine Kartoffeln und auch keinen Reis mehr. Brot ist auch eine Seltenheit auf meinem Speiseplan. Das Ergebnis ist, dass ich mich viel satter fühle – aber viel besser noch: ich hab jetzt ganz viel Platz für Rohkost und Eiweiß. Das führt zu schnelleren Ergebnissen beim Sport.

    Ich habe mir vor zwei, drei Jahren auch ganz viele entscheidende Ziele gesetzt, und alle davon erreicht. Es gibt immer entmutigende Momente, Absagen und Missgeschicke. Einfach zäh weiter machen. 8-) Viel, viel Erfolg. :)^

    Sorry, dass ich eine Weile nicht mehr geschrieben habe. Der erste Monat ist vorbei. Folgendes habe ich erreicht und bin stolz darauf:


    - Ich habe einige Bewerbungen geschrieben und diese Woche noch ein Vorstellungsgespräch für einen Job, der mir wirklich Spass machen würde.


    - Ich habe meine Kreditkarte den ganzen Monat bis auf ein Geburtstagsgeschenk-Bestellung für mein Patenkind für 30€ nicht gebraucht. Mein Ziel ist es, die Kreditkarte nicht mehr zu brauchen, ausser eben, wenn es keine andere Möglichkeit gibt.


    Was nicht so gut lief:


    - Ich habe zuerst rund 4kg abgenommen, aber bin dann in alte Gewohnheiten zurückgefallen. Der Grund war einfach Stress und viel Arbeit. Ich glaube, mit einem neuen Job (er ist nicht Vollzeit) wird sich das wesentlich verbessern.


    Mein Ziel für diesen Monat:


    - Wieder den Tritt mit dem Abnehmen finden (Ziel: 4kg)


    - wie erwähnt Kreditkarte nicht einsetzen


    - Ich hoffe, dass es mit dem Job diese Woche klappt. Dann würde ich die Kündigung einreichen, was ein riesen Schritt wäre und könnte weiter planen.

    Hallo zusammen


    Mehr als ein halbes Jahr ist vergangen und ich wollte mal einen Zwischenstand posten:


    Arbeit:


    Ich habe einige Bewerbungen auf interessante Stellen geschrieben und hatte auch diverse Vorstellungsgespräche. Es waren gute Angebote dabei, aber irgendwann habe ich eingesehen, dass ich eigentlich am richtigen Ort bin und wenig Veränderung brauche. Ich habe deshalb mein Arbeitspensum reduziert und habe mich daneben selbständig gemacht. Und es geht mir super so! Mein Job gefällt mir wieder viel besser, ich kann meinen Elan in mein eigenes Projekt stecken und ich fühle mich gesundheitlich viel besser: weniger Stress, weniger ausgelaugt sein und mehr Freude.


    Gewicht:


    Diverse Versuche zeigen: abnehmen geht bei mir ganz leicht, wenn ich glücklich bin und das Gewicht steigt, wenn es mir schlecht geht. Die erste Jahreshälfte war das zweite. Seit ich aber meine Arbeit reduziert habe und gleichzeitig etwas verliebt bin (siehe unten) geht es super. 8kg habe ich bereits abgenommen und es läuft jetzt recht gut. Es ist noch ein weiter Weg, aber es ist ein Anfang und ich bin happy über die Hosengrösse weniger.


    Hobbies:


    Ich hatte mir vorgenommen, neue Hobbies anzupacken und so mehr unter Leute zu kommen. Das ist mir bisher nicht gelungen. Ich habe grad Ferien und habe mir als Ziel gesetzt, ein Hobby bis Ende Ferien aufzugleisen.


    Freund:


    Schwierigster Punkt :=o


    Lange lief nichts und ich konnte mich nicht aufraffen, das Thema anzugehen. Jetzt ist aber jemand da, der mich interessiert. Allerdings ist alles noch am Anfang und ich bin mir nicht sicher, ob was draus wird. Dazu werde ich gleich noch einen Faden reinstellen. Falls mir also jemand da weiterhelfen möchte....gerne!!! Kurz: er ist toll, ein Seelenverwandter, einfach perfekt! Aber: er ist ein Arbeitskollege, 7 Jahre jünger und sein Verhalten ist für mich nicht zu deuten. Er zeigt mir, dass er mich sehr mag, aber ich habe das Gefühl, das ist es dann auch. Trotzdem verwirrt mich sein Verhalten...


    Ihr seht, es hat sich ein bisschen was getan und ich bin auf jeden Fall einiges glücklicher als noch vor ein paar Monaten! :-D

    Hallo einsame *:)


    Zuerst einmal herzlichen Glückwunsch zu den ersten beiden Punkten. Du klingst richtig glücklich, das freut mich total.


    Zu dem Thema "Hobby": Wie wäre es denn mit etwas Sportlichem? Das würde dein Gewicht reduzieren und vielleicht lernst du neue Leute kennen. Es muss ja nicht gleich Power-Zumba sein, eher was "Einfaches" für den Anfang. Ansonsten ist Musik doch garnz toll zum Ausspannen, aber gleichzeit fordernd, wenn man ein Musikinstrument erlernen will, zum Beispiel Gitarre oder Keyboard.

    @ Braunesledersofa

    Vielen lieben Dank für deine Antwort!


    Ja, ich bin glücklich, auch wenn endlich ein Mann in meinem Leben mein Glück erst perfekt machen würde... Aber es ist sicher besser also noch vor ein paar Monaten.

    Zitat

    Zu dem Thema "Hobby": Wie wäre es denn mit etwas Sportlichem?

    Du hast recht! Ich habe mich letzte Nacht entschieden, endlich das Thema Fitnessstudio anzupacken! Eigentlich würde ich total gerne Tennis oder Badminton spielen, aber da braucht man einen Partner dazu und es ist nicht so einfach, bei uns in der ländlichen Gegend jemanden zu finden. Und ich denke, Fitnessstudio hilft mit dem Abnehmen noch mehr.


    Aber: ich muss auch was für die Seele tun. Und Musik hilft mir dabei sicher. Ausserdem habe ich schon diverse Instrumente gespielt und werde so schneller voran kommen. Mein Ziel ist es, es möglichst bald in die Band zu schaffen, sodass ich unter Leute komme.

    @ alle

    Was ich gestern vergessen habe: Thema Kaufsucht!


    Ich bin noch nicht komplett weg davon. Aber ich schaffe es, trotz meinem reduzierten Lohn jeden Monat etwas auf die Seite zu legen. Das habe ich vorher nie geschafft, trotz massiv höherem Lohn. Und ich merke, dass ich weniger das Verlangen habe. Das hat sicher auch mit meinem besseren Allgemeinzustand zu tun. Ausserdem kann ich jetzt dank des tieferen Gewichts früher gekaufte Sachen anziehen, was mir das Gefühl gibt, etwas neues zu haben. So habe ich weniger das Verlangen, etwas zu kaufen.


    Ich muss aber hier noch mehr an mir arbeiten.

    Zitat

    Eigentlich würde ich total gerne Tennis oder Badminton spielen, aber da braucht man einen Partner dazu und es ist nicht so einfach, bei uns in der ländlichen Gegend jemanden zu finden.

    Wie wär's, wenn du deinen jüngeren Arbeitskollegen fragen würdest. Wenn der ja sagt, obwohl er selber auch nicht spielt, dann hat er auf jeden Fall Interesse an dir. Falls er breits spielt und mit dir spielen will, dann ebenso.

    Einsame79, hast du denn einen "Masterplan", falls dir irgendein Problem, was momentan gar nicht so extrem scheint, wieder entgleist? Damit das Kartenhaus nicht ganz zusammen stürzt.


    Bist du wegen irgendetwas in Therapie? Oder versuchst du das ganz allein zu schaffen?

    Zitat

    auch wenn endlich ein Mann in meinem Leben mein Glück erst perfekt machen würde

    Naja, so eine Beziehung kann aber auch neue Probleme mit sich bringen. Erstmal musst du mit dir selbst im Reinen sein, was du ja auch gut angehst.

    Zitat

    Ausserdem kann ich jetzt dank des tieferen Gewichts früher gekaufte Sachen anziehen, was mir das Gefühl gibt, etwas neues zu haben. So habe ich weniger das Verlangen, etwas zu kaufen

    :)^ :)^ :)= :)=

    Nein, ich bin nicht in Therapie. Ich hatte bisher das Gefühl, daass meine Situation nicht so schlimm ist, dass ich das brauche. Jeder hat doch so seine Probleme und meine sind meiner Meinung nach nicht unlösbar alleine.


    Ich möchte aber demnächst mal zum Arzt gehen und mich durchchecken lassen. Ich gehe sehr selten zum Arzt und habe mittlerweile schon ein paar Sachen, die mir Sorgen machen. Ich möchte aber noch warten, bis noch ca. 10 kg mehr runter ist. Ich hatte mal vor einem Jahr hohe Leberwerte und vermute sehr stark, dass es am Cola-zero-Konsum und meinem Gewicht liegt. Ich trinke jetzt praktisch nur noch Wasser. Ich möchte aber noch etwas warten um zu schaue, ob das zusammen mit dem Gewicht die Leberwerte tatsächlich reduziert hat.