@ Mann

    Na ja, er hat mir schon mehrmals gesagt, dass er total unsportlich ist. Er geht zwar ins Fitnessstudio und hat eine sportliche Figur, aber ich glaube, Tennis ist nicht seins. Ich werde ihn aber bei Gelegenheit mal ansprechen, gute Idee!


    Wir haben aber schon abgemacht, dass wir dann mal zusammen Wintersport machen. Das fördert auch meine Motivation zum Abhnehmen, ich will bis zum Winter in die Ausrüstung passen! Wenn ich noch ca. 10kg sbnehme, sollte das klappen. Und das ist bis im Januar zu schaffen!

    Zitat

    Ich bin noch nicht komplett weg davon. Aber ich schaffe es, trotz meinem reduzierten Lohn jeden Monat etwas auf die Seite zu legen. Das habe ich vorher nie geschafft, trotz massiv höherem Lohn. Und ich merke, dass ich weniger das Verlangen habe. Das hat sicher auch mit meinem besseren Allgemeinzustand zu tun.

    Also ich vertrete da ja die Ansicht, dass Kaufsucht eine Art ist, den Zustand einer unerträglichen Vollzeitarbeit zu ertragen, sich für erlittene grausame Stunden zu entschädigen. Man hat ja dann sonst nicht mehr viel vom Leben: zu wenig Zeit für soziale Kontakte, weil man nie gleichzeitig frei hat etc... shoppen kann man schnell alleine und vom Sofa aus und man hat mehr von seiner Arbeit, als grauenvolle Stunden. ;-D


    Insofern ist es logisch, dass du weniger kaufst, wenn du beruflich zufriedener bist. Du musst dich nicht permanent entschädigen und Frustshoppen.

    @ Waterli

    Interessante Theorie ;-D Aber hat vielleicht schon was... Bei mir ist die Kaufsucht ganz klar Kompensation von Einsamkeit oder Stress oder Langeweile, quasi mir was Gutes tun, wenn essonst niemand tut. Das Gleiche gilt fürs essen. Deshalb nehm ich auch so einfach ab, wenn es mir gut geht. Ich hoffe, der Zustand hält noch lange an...

    @ Holadi

    Danke!,, @:)

    Bin grad superhappy:


    Hab bisher schon 12kg abgenommen und es fühlt sich super an. Ich fühle mich richtig schön und sexy, obwohl immer noch zu viel drauf ist. Aber es macht Spass, kleinere Kleider anzuprobieren und es passt...


    Und mein Arbeitskollege hat mir beiläufig gesagt, dass er halt nicht gerne schreibt, weil Deutsch für ihn eine Fremdsprache ist und er dafür so lange braucht und Fehler macht. Kann ich nachvollziehen. Damit erklärt sich auch, warum er nur selten sms schreibt. Er ruft lieber an. Super, das weiss ich jetzt auch und muss mir keine Sorgen mehr machen.


    Mein Ziel ist jetzt als erstes 105kg, weil da war ich vor 2 Jahren schon mal und dann passe ich in Grösse 48, was schon ein riesiger Schritt wäre. Dazu fehlen noch 6kg. Das möchte ich bis Ende November schaffen. Bis Ende Dezember sollen es dann unter 100kg, aber das ist für mich momentan noch kaum vorstellbar.

    So, dasJahr ist fast um, hier mal ein weiterer Zwischenstand:


    Gewicht:


    Ich habe inzwischen 18kg abgenommen und stehe bei 105kg. Es felt also noch einiges bis zu meinem Ziel von 70kg, aber ich bin total glücklich über die bisherige Veränderung und stolz, was ich schon geschafft habe. Ich gehe schon wieder viel selbstbewusster durchs Leben.


    Job:


    Ich hatte mich ja entschieden, im bisherigen Job zu bleiben, aber mir nebenbei selber etwas aufzubauen. Die Reduktion der Arbeitszeit tut mir gut, ich habe wieder richtig Freude am Job und bin weniger gestresst. Ich schaffe esnoch nicht, konsequent an meinem eigenen Projekt weiterzukommen. Daran muss ich nächstes Jahr noch arbeiten.


    Liebe:


    Tja, dieser Punkt war für mich der wichtigste. Mein Kollege, mit dem sich ja was angebahnt hatte, verhält sich nach wie vor sehr widersprüchlich und ich bin dabei, die Sache abzuhaken. Dieser Punkt möchte ich demnächst aktiver angehen mit Online-Dating. Mein neuesGewicht macht mich da auch selbstbewusster und offener.


    Kauf- und Spielsucht:


    Die Spielsucht ist komplett weg und ich habe überhaupt kein Bedürfnis mehr danach. Shoppen tu ich immer noch ab und zu, aber nicht mehr im riesigen Rahmen wie vorher und ich habe nicht mehr so das Verlangen danach. Ich muss aber auch hier weiter an mir arbeiten.


    Zusammenfassend geht esmir also deutlich besser als vor einem Jahr und ich habe einige (Teil)Ziele erreicht. Es bleiben aber noch einige fürs 2015!

    Hey, ich finde es toll, dass es bei dir so gut läuft :)^ Ich finde, du kannst auf das, was du in dem Jahr erreicht hast, wirklich stolz sein. Und ich wünsche dir natürlich alles Gute für das nächste Jahr :)* @:)

    Hallo einsame79,


    18 kg in einem Jahr finde ich super. Lieber langsam und stetig nach unten als mal ganz schnell sein Ziel zu erreichen und dann wieder mit dem Schludern anfangen und alles geht wieder nach oben. Also :)^

    Danke für eure Unterstützung! Ja, ich bin stolz auf das, was ich erreicht habe und ich spüre jeden Tag, wie es mir deutlich besser geht! Ich hätte mir gewünscht, dass ich bei einigen Sachen noch mehr erreiche, ich war manchmal einfach zu wenig konsequent. Aber ich hoffe, ich kann 2015 nochmals einen Schritt machen...

    Es läuft sehr gut! Du hast recht, sollte mal wieder einen Zwischenstand schreiben... ;-D


    Also kurz zusammengefasst:


    Gewicht: Habe jetzt 24 kg abgenommen und es geht mir super! Hab zwar immer noch viel Übergewicht, aber ich bin viel selbstbewusster geworden und strahle das wohl auch aus! Mein Kleidungsstil ist moderner, sexier und selbstbewusster geworden.


    Kauf-/Spielsucht: beides praktisch ganz weg! Spielsucht ja schon länger, Kaufsucht läuft auch gut! Hab grad kein Bedürfnis, shoppen zu gehen, muss wohl nichts kompensieren im Moment... ;-D


    Beruflich: Läuft super, bin happy und ausgeglichen! Nur meine Selbständigkeit läuft noch nicht so wie gewünscht, ich setz mich zu wenig dran. Aber jetzt hab ich ein konkretes Ziel mit einer Deadline, das setzt mich etwas unter Druck, was gut ist.


    Liebe: Na ja... ;-D Ich bin immer noch ziemlich verknallt in meinen Arbeitskollegen und nach einer etwas distanzierteren Phase, wo ich das Ganze auch schon fast abgeschrieben hatte, sind wir uns die letzten Tage wieder deutlich näher gekommen, was vor allem von seiner Seite ausging. Ich bin immer mehr überzeugt, dass er wahrscheinlich ziemlich unerfahren ist und sich den nächsten Schritt einfach nicht traut und weil ich auch eher zurückhaltend bin, es halt ständig dahinplätschert... Aber es ist Zeit, Klarheit zu schaffen und die Chance dazu wird demnächst kommen, weil ich ihm ein Abendessen schulde und wir das demnächst machen werden, also ein Date. Dann werd ich Klarheit schaffen und falls Gesten nicht reichen, mit ihm reden, weil von Kollegen schon Bemerkungen kommen, ob was läuft mit uns. Das ist auch ok, aber entweder ganz oder gar nicht...Falls er nämlich kein Interesse hat, ist es Zeit, mich für neue Bekanntschaften zu öffnen. Aber ich möchte ihm diese Chance noch geben, weil er echt ein Traummann ist, vor allem seine Persönlichkeit und ich sage das nicht durch die rosarote Brille, sondern als ausgesprochene Realistin!

    He, das freut mich für dich, dass du da so dran bleibst! :)z


    Machst du eigentlich auch Sport? Ich kann dir gaaaanz langsamens joggen empfehlen, da wirst du zur wahren Fettverbrennungsmaschine und schläfst auch deutlich besser (was ebenso gut für die Fettverbrennung ist).


    Ich hab damals mit dieser Seite begonnen: http://www.meinejoggingstrecke.de/ Anfangs nur einen Kilometer (direkt von der Haustüre weg, das sind nur ein paar Blocks) und mittlerweile lauf ich dreimal die Woche bis zu 8km. Deine Erfolge kannst du hier eintragen: http://www.lauftagebuch.de/


    Es reicht vollkommen wenn du es jede Woche - bei 3x laufen - um nur 200 Meter steigerst und du wirst den ersten Fortschritt am Körper bereits nach einer Woche deutlich merken.


    Kleiner Tipp noch: ich hab auch nicht immer Lust aber dann denk ich mir "in einer Stunde ist das Nichtwollen und die Anstrengung Vergangenheit, dann kann ich faulenzen und hab trotzdem mehr für mich getan als die meisten anderen"!;-)


    Ich wünsch dir ganz viel Glück weiterhin, vor allem mit der Liebe :)_

    Danke Brummbiene @:) :)_


    Ich bin auch riesig stolz, was ich in dem Jahr geschafft habe und ich bin schon ein anderer Mensch geworden! Und das neue Ich gefällt mir sehr!


    Tja, das mit Sport ist so eine Sache... ;-D Leider mache ich eigentlich keinen Sport, obwohl ich weiss, dass es eigentlich wichtig wäre und mir auch gut tun würde... Jetzt im Winter war ich oft akifahren, das hat Spass gemacht und gut getan! Joggen ist aber (noch) nichts für mich, hab immer noch mind. 30 kg Übergewicht und hatte Probleme mit den Gelenken, die jetzt weg sind, aber ich muss trotzdem aufpassen. Aber radfahren möchte ich wieder anfangen. Aber am liebsten würde ich Tennis spielen, habe aber keinen Partner zum spielen :-/ und Kraft wäre wichtig für den Stoffwechsel und die Haut, also Fitnessstudio. Ich hoffe, dass es so in 2-3 Monaten finanziell drinliegt, dann ist das mein Plan!


    Danke auch für die Glückwünsche! Ja, ich hoffe auch, dass das mit meinem Kollegen vielleicht doch noch was wird. Ohne ihn wäre ich nicht da, wo ich jetzt bin, er gibt mir so viel, obwohl er selber nichts davon weiss. Aber er hat mich immer schon akzeptiert wie ich bin und motiviert mich unbewusst sehr, das durchzuziehen.

    einsame79

    Hallo, ich wollte dir auch zu deinen Erfolgen und Fortschritten gratulieren. Ist sicher nicht einfach so diszipliniert zu sein und soviel abzunehmen. Dann dazu noch sparen und die Kaufsucht in den Griff kriegen; alle Achtung.


    Warum du den Job wechseln wolltest verstehe ich nicht so ganz; du scheinst doch ganz gut zu verdienen.


    Und zwischen dir und dem Arbeitskollegen scheints ja nun auch gefunkt zu haben. Nur weiter so.


    Ich habe mir für 2015 auch vorgenommen mich zu verändern. Vor allem beruflich muss ich eine Lösung finden, um mehr Geld zu verdienen. Der Mindestlohn von 8,50 Euro ist einfach zu wenig. Diesbezüglich habe ich in den letzten 1,5 Monaten bereits knapp 50 Bewerbungen auf den Weg gebracht; hatte daraufhin sogar schon 2 Vorstellungsgespräche. Scheinbar bin ich auf dem richtigen Weg.


    Beziehungstechnisch sieht es aber dagegen ziemlich mau aus. Mir fehlt leider das Geld um am Wochenende auszugehen bzw. die Ü30 Party zu besuchen. Im Job gibt es zwar die eine oder andere Frau, die mir gefallen würde. Aber mir fehlt halt der Mut sie anzusprechen. Somit hat sich dort nichts ergeben. Aber ich gebe die Hoffnung nicht auf.


    Ich wünsche dir noch alles Liebe.


    Herzliche Grüße! :)z

    Hallo Wanderfalke


    Danke für die Blumen @:) Nein, es ist nicht immer einfach, aber komischerweise ist es auch nicht wirklich schwer. Ich bin einfach unglaublich glücklich im Moment und merke immer mehr, wie Essen, Shoppen und Zocken einfach ein Mittel gegen schlechte Tage, Einsamkeit und Unglücklich fühlen waren. Und da es mir so gut geht, brauch ich das nicht mehr und hab auch kein Verlangen danach. Natürlich muss ich manchmal den inneren Schweinehund überwinden und die Chips im Laden liegen lassen. Aber ich habe jede Woche so tolle Erlebnisse, seien es Komplimente, tolle Stunden mit Freunden oder alte Kleider, die passen, dass mich das extrem glücklich macht und motiviert.


    Ja, ich verdiene ziemlich gut! An dem lag mein Wunsch nach Jobwechsel nicht. Und auch nicht am Job selbst, ich mach ihn gern und auch gut, bekomme tolles Feedback. Aber ich habe eine sehr gute Ausbildung (mehrere Master), bin ehrgeizig und brauche Abwechslung. Nach acht Jahren im gleichen Job, in der gleichen Firma, hatte ich einfach den Wunsch nach Fortschritt. Mit meiner Kombination jetzt bin ich aber superhappy!


    Ich hoffe und drücke dir die Daumen, dass du auch bald den erhofften Job findest! Mindestlohn ist wirklich nicht rosig, das kann ich mir vorstellen, bin auch in einfachen Verhältnissen aufgewachsen. Ich weiss, dass ich extrem privilegiert bin, mir alles leisten zu können! Also gib nicht auf!


    Na ja, ob es bei meinem Arbeitskollegen auch gefunkt hat, weiss ich leider nicht :-/ Aber er verbringt viel und gerne Zeit mit mir, die er nicht müsste, umarmt mich oft (nicht nur flüchtig, sehr eng und lange), hält meine Hand, läuft extra einem Umweg, um mit mir gehen zu können, etc. Nur es gibt eben auch Erlebnisse, die mir wieder Angst machen, dass doch nichts ist (z.B. Er schlägt eine Einladung von einem gemeinsamen Kollegen aus, obwohl er wusste, dass ich auch da bin, um mit seiner Schwester zu Abend zu essen, die er aber fast täglich sieht). Na ja, er hat jetzt ein paar Tage Urlaub und wir sehen uns leider nicht, dann schauen wir weiter.


    Habe übrigens hier im Forum einige deiner Beiträge gelesen, finde sie immer sehr hilfreich und nett formuliert! Deshalb bist du bestimmt ein toller Mann und findest auch bald die Richtige! Rausgehen kann man übrigens auch ohne Geld, muss ja nicht eine Party sein, sondern Volksfeste, Einladungen bei Kollegen, Pärke, Sport draussen, was auch immer... Viel Glück!

    einsame79

    Hallo, vielen Dank für die netten Worte.


    Mehrere Master sind ja ne ganze Menge. Dagegen sehe ich mit meinem einen Uni-Diplom ziemlich blass aus.


    Ich konzentrier mich im Moment auf Führungspositionen; d.h. Jobs wo man normalerweise etwas mehr verdienen tut.


    Habe ja bereits Führungserfahrung bei Lidl aus stellvertretender Filialleiter sammeln können.


    Ich glaube fest, das dass noch was wird mit dem beruflichen Aufstieg.


    Drücke dir die Daumen, das es mit dem Arbeitskollegen klappt und du auch auf der privaten Ebene weitere Fortschriffe machst bwz. glücklich wirst.


    Herzliche Grüße! :)z

    Schon wieder sind ein paar Monate vorbei und ich wollte einen Zwischenstand posten:


    Job:


    Absolut happy im Moment. Die Selbständigkeit läuft zwar nicht so gut, deshalb war es finanziell etwas knapper die letzten Monate. Jetzt werde icch das Pensum in meinem Job wieder etwas hochfahren und so sieht es finanziell auch wieder besser aus. In einem halben Jahr habe ich die Möglichkeit, mich in meiner Firma auf zwei höhere Position n zu bewerben und rechne mir gute Chancen aus. Ich werde es auf jeden Fall versuchen und wenn es nicht klappt, kann ich mich immer wieder andersweitig umschauen. Auf jeden Fall passt es im Moment.


    Süchte:


    Sowohl Kauf- als auch Spielsucht sind komplett weg. Ich hab echt null Bedürfnis. Natürlich geh ich mal noch shoppen, aber nicht mehr jedes Wochenende und überlegter. Es fehlt mir grad überhaupt nicht!


    Gewicht:


    Es sind jetzt über 30 kg runter. Ich bekomme sehr viele Komplimente für mein neues Aussehen und Styling. Ich gehe viel selbstbewusster durchs Leben und auch meine Ausstrahlung ist sicher komplett anders. Ich stehe jetzt bei 92 kg, also immer noch 22kg von meinem Wunschgewicht entfernt. Ich habe also immer noch Übergewicht, aber es iet kein Vergleich zu früher!


    Ich gehe seit zwei Wochen regelmässig zum schwimmen und es macht echt Spass!


    Liebe:


    Na ja, leider nicht wirklich erfolgreich... Ich wünsche mir sehr jemanden an meiner Seite, der mich einfach nimmt, wie ich bin und mich ebenso liebt. Mit meinem Arbeitskollegen läuft zwar noch was, aber ich bin dabei, es abzuschliessen, da er mir im Moment wohl einfach nicht das geben kann, was ich mir wünsche. Hilft wohl nichts ausser weitersuchen.


    Inzwischen bin ich auch umgezogen und fühle mich in meiner neuen Wohnung superwohl. In der alten Wohnung hatte ich den leichten Hang zum Messie, auch wegen der Kaufsucht. Jetzt ist alles neu aufgeräumt, ausgemistet und sortiert. Die Wohnung ist grösser und moderner, ich fühl mich wohl und putze auch viel lieber ;-D


    Tja, bis auf einen Punkt bin ich eigentlich total glücklich. Ziele für den Rest dieses Jahr sind:


    - finanziell wieder besser auf die Beine kommen und Rücklagen bilden, die leider durch den Umzug aufgefressen wurden


    - mein neustes Studium abschliessen


    - weiter abnehmen


    - endlich den Traummann finden ;-D