J_B


    Ich vestehe nicht das Wettern gegen Dich. Deine Postings zeugen durchaus von einer sehr feinen Wahrnehmung, was Menschen angeht. Und ich bin mir sicher, dass Dein Standpunkt Resultat einer Lebens- und Leidensgeschichte ist. Ich habe mir abgewöhnt sowas zu relatvieren.


    Meine Ärztin meinte mal, als ich ihr keine Zeit stehlen wollte, dass das größte Problem immer das eigene ist und sie jeden anhört. Da kamen mir dann schon dir Tränen. Ich wünschte, ich könnte helfen. Aber ich weiß, dass niemand zaubern kann. Vielleicht hilft es dir ja, dass dich jemand versteht und nicht verurteilt. Sensibel zu sein ist nichts, wofür man sich schämen muss. Auch nicht als Mann!

    Zitat

    Du verdrehst da ein paar Dinge. Meine Argumentation steht noch ohne Makel. Ganz ohne Bluffs. Hab ich nicht nötig.


    Frei erfundene Dinge kommen hier am laufenden Band von dir.

    Nö, die ist wie ein Kartenhaus zusammengefallen, allerspätestens als du begonnen hattest, zu behaupten, durch Internetrecherche wüsstest du, wie die bösen Schreiber hier aussehen und sie nur weil sie nicht hässlich sind so denken... ;-D

    Zitat

    Hoffnung und Alkohol passen nicht zueinander.

    Ja, klar. Logisch. Wirklich betrunken war ich das letzte Mal 2015. Ich trinke nie exzessiv, aber eben meine zwei, drei Feierabendbier. Ich brauche auch ganz sicher niemanden, der mir dazu eine Moralpredigt hält. Sonst lebe ich sehr sehr gesund und das ist eben mein Laster.

    Zitat

    Ich vestehe nicht das Wettern gegen Dich. Deine Postings zeugen durchaus von einer sehr feinen Wahrnehmung, was Menschen angeht. Und ich bin mir sicher, dass Dein Standpunkt Resultat einer Lebens- und Leidensgeschichte ist. Ich habe mir abgewöhnt sowas zu relatvieren.

    Es ist ganz simpel. Ich rede hier von einer Realität, einer Welt, die die Menschen nicht sehen wollen. Da werden die Leute sauer, wenn man sie auf ihre Existenz aufmerksam macht, bzw. es versucht. Und diese Wut richtet sich dann gegen mich als Person. Mir egal, ich muss hier nicht gemocht werden. Schade ist nur, dass dadurch immer wieder ganz normale Diskussionen gestört werden. Ich ignoriere schon viele Kommentare, aber schaffe es noch nicht bei allen |-o

    Zitat

    Ja, klar. Logisch. Wirklich betrunken war ich das letzte Mal 2015. Ich trinke nie exzessiv, aber eben meine zwei, drei Feierabendbier. Ich brauche auch ganz sicher niemanden, der mir dazu eine Moralpredigt hält. Sonst lebe ich sehr sehr gesund und das ist eben mein Laster.

    Ich hab das aufgrund des Fadentitels möglicherweise auch ganz falsch eingeschätzt. Irgendwo ist es ja naheliegend auf die Gefahren hinzuweisen. Andererseits ist es so naheliegend, dass es schon wieder über­flüs­sig ist, stimmt schon. Man rutscht, wenn man unglücklich ist, halt so schnell in weitere Probleme hinein. Damit habe ich nun wirklich Erfahrung und das wünscht man keinem :)*

    Zitat

    Nö, die ist wie ein Kartenhaus zusammengefallen, allerspätestens als du begonnen hattest, zu behaupten, durch Internetrecherche wüsstest du, wie die bösen Schreiber hier aussehen und sie nur weil sie nicht hässlich sind so denken... ;-D

    Ist halt so. Dass du mir das nicht glauben magst, haben wir ja jetzt genug gehört.

    Zitat

    Ja, aber vielleicht gibt es Menschen, die ihre Träume nicht gleich aufgeben und sich von den erst besten zehn Kritikern entmutigen lassen. Die auch bereit sind Durststrecken durchzustehen in der Hoffnung, dass es besser wird. Vielleicht passiert noch ein Wunder durch die Hormone ... ich darf doch diesen Traum haben eines Tages "dazu zu gehören" oder nicht?

    Und was genau tust du, um dazu zu gehören? Mal ernsthaft. Du trägst ein unvorteilhaftes Outfit, willst dich nicht operieren lassen, hast bisher von 1er Person gehört, dass du unterdurchschnittlich aussiehst. Und jammerst dann rum, dass Menschen die hassen und behauptest dich zu betrinken, ohne es dann zu tun.


    Träume erfüllt man sich durch aktive Mitarbeit. Ich warte auch nicht darauf im Lotto zu gewinnen, ohne mir einen Schein zu kaufen.


    Fang an Sport zu machen, lass dich professionell zum Styling beraten und vor allem arbeite an deiner Ausstrahlung. Oder an deinen eigenen Prioritäten im Leben. Du fokussierst dich nur auf die Mode und Unterhaltungsbranche. Als würde ich mich beschweren, dass alle Nobelpreisträger so viel besser in ihren Fächern sind als ich. Kannst du denn irgendwas im Leben richtig, auf das du auch mal Stolz sein kannst? Und nein, beleidigt im Forum rumzicken ist kein Talent.

    Zitat

    Wirklich betrunken war ich das letzte Mal 2015. Ich trinke nie exzessiv, aber eben meine zwei, drei Feierabendbier. Ich brauche auch ganz sicher niemanden, der mir dazu eine Moralpredigt hält. Sonst lebe ich sehr sehr gesund und das ist eben mein Laster.

    Deine Schlagzeile fängt an mit: Ich betrinke mich,.....


    Weisst Du, wenn ich nicht will das mir ijemand eine Moralpredigt hält, halte ich einfach den Mund und posaune es nicht ins www. Ausserdem hat dir hier niemand eine Moralpredigt gehalten.


    Und jetzt mal ganz ehrlich, wer soll dich denn hier noch ernst nehmen, wenn Du hier mMn alle an der Nase herumführst?

    Zitat

    Wenn du Menschen sehen möchtest, die weniger schön sind, schau dir so Sendungen wie Schwiegertochter gesucht an - mousepotato

    Die nur funktionieren, weil die Zuschauer über diese Menschen lachen und heilfroh sind, anders zu sein bzw. besser auszusehen.


    Das bestätigt übrigens teilweise genau das, was Knuffelstern und J-B die ganze Zeit schreiben.


    Ich habe allerdings die Beobachtung gemacht, dass unattraktive Frauen im RL nicht gehasst werden, sondern schlichtweg ignoriert werden, besonders vom anderen Geschlecht.

    Zitat

    Ich habe kapiert, dass es meine eigene Unfähigkeit ist. Dann ist es nun so und darauf muss man ja nicht noch stundenlang drauf rumreiten. Danke!

    Maximal die Unfähigkeit, dich aus eigener Kraft so weit zu motivieren, dich konstruktiver damit auseinanderzusetzen. Und daran ist nichts verwerflich, wenn man deine momentane mentale Situation betrachtet. Du hängst da gerade in einem Loch - darum geht es, viel weniger um dein Aussehen (was wir alle ja nicht kennen). Aktuell geht es dir sehr stark darum, in dieser Situation Recht zu behalten. Indem du penibel darauf achtest, dich selbst zu erniedrigen und die Postigs beklatschst, die dich fatalerweise darin bestätigen. Dabei habe ich versucht, dir zu erklären, dass Ausstrahlung Selbstachtung der Menschen viel mehr zu ihrer Attraktivität beitragen als die genetische Schönheit.


    Und daran musst du primär arbeiten. Weil du dich erst dann mit den Augen siehst, die wirklich erkennen können, welche Maßnahme, Klamotten und Styling dies und jenes noch aufwerten können. Aber das Selbstwertgefühl steht an erster Stelle. Dieses bekommst du sicher nicht an den Stellen, wo oberflächliche Schönheit im Zentrum steht. Also weder abends in der Disco zwischen allen aufgetakelten Menschen, noch beim Shopping im In-Laden mit Model-Werbung und eitlen Mitshoppern. Du schreibst immer, dass du dazugehören willst, aber wozu? Es muss ja nicht im ersten Schritt sein, ich glaube, da beißt du dir mit deiner Konstitution die Zähne aus. Versuche erst einmal, woanders deinen Wert als Mensch zu erfahren - nicht als hübsche Fassade. Ich denke da an eine soziale Richtung, Umweltschutz, Tierpflege/-heim. Überall, wo man mit Menschen zusammenkommt, denen andere Dinge wichtig sind als ein Top-Aussehen. Und wenn du dein Selbstwertgefühl unter diesen Menschen gefunden hast und festhalten kannst, dann wirst du sehen, dass du dich selbst schon anders siehst und auch die Kraft aufbringen wirst, auch dein Aussehen typgerecht zu verbessern.


    Ich bin immer noch sicher, dass es dir mehr am Mut mangelt. Und ich würde mich freuen, wenn du solche Dinge annehmen könntest und bereit wärst, mit Geduld es einfach mal auszuprobieren. Und nicht nur Leute suchst, die mit dir gemeinsam auf das blöde Schicksal schimpfen. :)_

    Zitat

    Wenn du Menschen sehen möchtest,die weniger schön sind,schau dir so Sendungen wie Schwiegertochter gesucht an.

    Den Gedanken hatte ich merkwürdigerweise auch schon, als ich mir die ganze Diskussion hier durchgelesen habe. ;-D


    Vor allem Stichwort Beate (werden bestimmt einige hier kennen.) :-) Die Dame wurde nicht unbedingt von der Natue gesegnet, was ihr Aussehen betrifft, sagen wir mal so...


    Aber der Witz ist, wie selbstbewusst sie trotz allem ist! Sie fliegt durch die Welt (vermutlich auf RTL-Kosten ;-D ), datet Männer, sortiert sie auf eine so rigorose Art und Weise aus, wie man das ansonsten eher vom "Bachelor" gewohnt ist...


    Kurz gesagt, sie ist so was von selbstbewusst und anstatt sich zuhause zu verkriechen, zeigt sie sich der (Männer-)Welt und klar gibt es extrem viele, die über sie lachen oder lästern - aber mit Sicherheit auch viele, für die sie mittlerweile absoluter Kult geworden ist, vielleicht auch gerade weil sie sie mögen :-) Ich muss ehrlich sagen, dass ich sie auch mag! Ich find das klasse, wie selbstsicher sie ist!

    @ Ina

    Zitat

    ... datet Männer ...

    Und einen dieser Männer würdest Du haben wollen?

    Zitat

    ... Ich muss ehrlich sagen, dass ich sie auch mag!

    Aber würdest Du auch so aussehen wollen?


    Diese Sendung funktioniert nur, weil wir uns über solche Protagonisten erheben (wollen).

    Zitat

    Wenn es offensichtlich eher normal ist Schönheit und Attraktivität als nebensächlich zu betrachten, wieso gibt es dann Makeup oder schöne Kleidung?

    Das Prinzip des Marktes ist es, eine Nachfrage zu generieren, um Geld zu verdienen. Darin sind manche Branchen sehr gut und manche Konsumentengruppen sehr unkritisch. Andererseits sind Makeup und Mode ja auch eine hin und wieder gewünschte Kunstwelt für besondere Gelegenheiten. Eben um auf Fotos besonders gut auszusehen (Ästhetik geht über Realität) oder auf einer Veranstaltung nicht alltäglich herumzulaufen.


    Krank wird es, wenn die Höchstleistung zur Normalität wird. Da gebe ich dir sogar Recht, da spinnt unsere Gesellschaft ein bisschen, wenn bestimmte Frauengruppen schon so ins Büro rennen, wie man vor 20 Jahren maximal zu einer Hochzeit gegangen wäre. Aber will man ein Teil davon werden, wenn es Alternativen gibt?


    Meine Frau schminkt sich im Alltag übrigens Null,Null und ist mit Mitte 40 auch nicht mit einem jungen Model zu vergleichen. Trotzdem finde ich sie attraktiv und liebe sie.

    Zitat

    Wieso sind dann Schauspieler oder Sängerinnen bis auf Ausnahmen meistens hübsch oder sehr hübsch,

    Auch hier werden sie von Produzenten für einen schnelllebigen und oberflächlichen Markt ausgesucht, um Aufmerksamkeit zu erregen. Ist dir mal aufgefallen, was für dünne Stimmen die meisten haben? Wenn du dich aber bei wirklich talentierten Sängerinnen umschaust, wirst du feststellen, dass das Aussehen definitiv unwichtig ist im Vergleich zur Pop- und Chart-Szene.

    Zitat

    Wer guckt dann Germanys next top model oder das andere Zeug?

    Das frage ich mich ehrlich gesagt auch :-D .

    Zitat

    Und irgendwie alle Instagram-Nutzer oder Selfiemacher pauschal als dumm und oberflächlich hinzustellen erscheint mir fragwürdig.

    Sie sind zumindest sehr egozentrisch, sonst würden sie nicht laufend ihr Bild irgendwo sehen wollen.


    Kürzlich gab es doch den Aufreger, weil so eine YouTube-Bratze in Dublin in einem Hotel kostenlos übernachten und dafür positiv in ihren Kanälen darüber berichten wollte. Und "Bratze" sage ich hier ganz bewusst, ich habe mir nämlich anschließend mal den Kanal von Elle Darby angeschaut, vor allem ihre Antwort auf die Absage des Hotels. Ich musste wirklich lange überlegen, wann ich zum letzten mal im Leben eine so eingebildete, unreife und unsympathische Person gesehen habe. Sie sieht in meinen Augen gruselig aus und verdient ihr Geld damit, dass junge, unsichere Mädchen zu ihr als Idol in ihrer kleinen Welt aufschauen. Unabhängig von diesem Faden finde ich das fürchterlich, dass sich manche Gesellschaftsgruppen tatsächlich zu dieser Oberflächlichkeit hinreißen lassen. Und ich glaube, dass diese Gruppen mit Schuld daran sind, wie du dich fühlst. Aber nochmal: es gibt genügend Alternativen, das ist nicht die Welt, was man da sieht, sondern nur das laute Geplärr Weniger um Aufmerksamkeit zu erregen.