Ich habe den Eindruck, du suchst nicht nur eine Frau, weil du gerne eine Frau in deinem Leben haben möchtest, sondern auch, weil du einfach einsam bist, deine Freizeit lieber anders gestalten würdest und weil deine Freunde einfach Couchpotatoes sind, mit denen du nichts unternehmen kannst.


    Du musst aber auch bedenken, dass das eine ziemliche Last ist, die du deiner potenziellen Partnerin da zumutest. Soll sie jetzt diejenige sein, die für dich alles zum guten wendet, weil du sonst unzufrieden bist?


    Vielleicht kannst du ja ganz wo anders ansetzen und ein paar neue Leute kennenlernen, deinem Leben außerhalb einer Beziehung etwas mehr Sinn geben. Vielleicht ein hobby suchen, das dich erfüllt, eine Sportart anfangen und vor allem, deinen Freundeskreis erweitern?

    Was ich richtig gut finde: Daß du wirklich über Veränderungen nachdenkst und bereit bist, auf Ratschläge einzugehen. So viele Threads, die anfangen wie deiner, drehen sich in Wirklichkeit nur darum, wie schlecht alle Frauen doch sind und wie arm dran man selbst. Du bist aber bereit, nach Ursachen in deinem Verhalten zu suchen. Diese Einstellung ist auf jeden Fall schon mal ein riesiger Pluspunkt! :)^


    Ansonsten kann ich mich den anderen nur anschließen: Überleg dir, was du gerne machen würdest, und tu es (zumindest etwas Ähnliches). "Mein Leben ist langweilig, rette mich!" ist nicht sehr attraktiv. Dabei geht es jetzt nicht um wahnsinnig "besondere" Hobbys, sondern einfach darum, daß dich dein eigenes Leben nicht langweilt. Erstens macht dich das auch ohne Frau glücklicher, und zweitens steigen deine Chancen, weil du nicht Langeweile ausstrahlst.

    Zitat

    Wie du dich fühlst, das entscheidest du Tag für Tag für dich allein. Wenn du nur willst, dann kannst du auch ohne die große Liebe gut drauf sein. Du musst es nur wollen und dir gut Zureden.


    Jeder ist seines eigenen glückes Schmied. Also bitte fang gleich Morgen an, dein Leben auch als Singel zu genießen.

    Ob ihm solche Ratschläge wohl weiterhelfen? %-|

    Das stimmt! :)z


    Wie man sich fühlt, entscheidet man selber. Man hat immer die Wahl, ob man sich zum Opfer macht oder selbst die Fäden zieht.


    Natürlich kann man sich keine Freundin backen, aber man hat sehr wohl Einfluss auf die Wahrscheinlichkeit, um eine Frau kennenzulernen.


    Welche Frauen sucht man? Hat man sich festgestellt, geht man genau da hin, wo es diese Frauen gibt und zwar erhobenen Hauptes, mit offenen Augen und einem Lächeln im Gesicht. Dann benutzt man seinen Mund zum Reden.


    Ich fühle mich immer am wohlsten, wenn es ein ganz belangloses Thema ist. Zum Beispiel wurde ich im Supermarkt mal angesprochen. Da hatte ich eine Tafel Schokolade auf dem Band und der Herr vor mit meinte: "Nervennahrung?" das fand ich sehr angenehm, weil man sich nicht belästigt fühlt und bei Sympathie selbst entscheiden kann, wie weit man geht. Bin ich als Frau angetan, halte ich das Gespräch am Laufen. Bin ich es nicht, ist der Plausch auch schnell vorbei und fertig. Jeder wahrt sein Gesicht.


    Damit ist es viel wahrscheinlicher, ein Date zu bekommen! :)z

    Masterdoni


    Zu den Haaren: Ich habbte immer kurze Haare, war ok aber fand ich nicht sehr geil. Irgendwann hatte ich dann 40cm Haare. Ich ging dann irgendwann zum Coiffure weil ich sie wieder kurz haben wollte und sagte einfach: Etwas das ich nicht stylen muss, aber kann wenn ich will. Mach mal was dir passt. Hab das dann paarmal gemacht, bis es mir gepasst hat. ^^ Wäre allein nie drauf gekommen. Haare wachsen nach!