bloß nicht!

    Darf ich als Mann auch was dazu sagen?


    Mädels, lasst Euch nicht irre machen von den inder Werbung verbreiteten Pseudo-Schonheitsidealen! Es gibt kein hässlichen Brüste, so lange sie natürlich sind.


    Neulich in der Sauna sah ich eine Frau mit wirklich potthässlichen Brüsten. Schon aus der Entfernung sah man, dass sie nicht echt sind - sie standen (bei mittlerer Größe, geschätzt 80B-C) unnatürlich ab, obwohl die Frau sicher schon die 40 erreicht hatte. Bei näherer Betrachtung sah man die T-Einschnitte an der Brustunterseite zur Brustwarze hin; auch den Zirkularschnitt um die Brustwarze rum. (Wer's nicht weiß: die wird bei dieser Methode ja herausgetrennt und einfach an der Stelle, wo es der Chirurg richtig findet, "blind" wieder aufgenäht.)


    Das sah richtig schlimm aus. Vor allem, weil bei näherer Betrachtung auffiel, dass sich die Narben von den Schnitten ungleichmäßig eingewachsen hatten, also das Gewebe dort uneben und unregelmäßig war.


    Natürliche Brüste sind hingegen immer schön. Groß, klein, stehend oder hängend - alle sind schön auf ihre Art. Und mit Sicherheit gibt es für jede Brustform einen Liebhaber - einen, der genau diese und keine andren Brüste die schönsten auf der Welt findet.


    Bei mir ist beispielsweise so, dass mir Brüste gar nicht weich und beweglich genug sein können. Man könnte auch formulieren: schlaff und hängend. Denn in meinen Augen sieht das nicht nur besser aus - femininer und natürlicher; mit weichen, beweglichen Brüsten kann man auch einfach besser spielen, man kann mehr anfangen damit - und es passiert was dabei. - Übrigens unabhängig davon, wie groß die "bewegliche Masse" ist - Hauptsache sie ist beweglich.


    Insofern: Legt Euch nicht unters Messer, selbst wenn ihr das Geld habt. Lasst Euch nicht dauerhaft entstellen und verpfuschen.


    Gruß


    Heinz

    Hi, ich litt auch lange Zeit unter einem hängenden Busen mit 75D und wollte mich nicht mal meinem Freund gern nackt zeigen. Ich hatte vor ca. einem Jahr eine Bruststraffung, habe immer noch 75D und freu mich jeden Tag, wenn ich sie im Spiegel sehe. Klar werden sie irgendwann mal wieder mehr hängen, aber das ist der Lauf der Zeit. Mit 40 darf die Schwerkraft wirken, wenn man aber als Teenager schon drunter leidet erzeugt es einen Leidensdruck, den Leute mit normalen Busen oft nicht nachvollziehen können.


    Solltest du dich zu einer OP durchringen, lass dich auf jeden Fall gut beraten. Es ist ein nicht zu verachtender Eingriff, der natürlich auch einige Risiken birgt. Solltest du bei deinem Arzt kein gutes Gefühl haben, lass es lieber sein!


    Wenn du Fragen hast, kannst du dich gern bei mir melden.


    Gruss

    schön zu hören,

    Roxy, wenn es bei Dir ein Erfolg war. Es kann aber auch anders rausgehen - wie bei der erwähnten Frau in der Sauna.


    Darf ich fragen, welche Methode bei dir angewendet wurde?


    Trotz anderslautender Erfahrungen: ich würde generell abraten, ich halte das Risiko für zu groß. Allerdings gebe ich zu, dass das auch daran liegen mag, dass ich hängende Brüste generell schöner finde und lieber mag als feste ...


    Gruß


    Heinz

    Mir gefällt mein Busen auch ned wirklich aber naja... gibt schlimmeres. Er is halt momentan 75 D und dementsprechend hat er auch der Schwerkraft nachgegeben - jetzt nicht extrem, aber in nem normalen Maß, klar...


    Zudem sind meine Brüste sehr weich (was ich aber ganz schön finde, fühlt sich gut an), aber ich hab ziemlich große Brustwarzen...


    naja, mein Freund findet ihn sehr geil und jemand andres wird meine Brüste eh nie mehr zu Gesicht bekommen, von daher isses egal ;-D

    @ Heinz

    Die Geschmäcker sind eben verschieden, ICH finde mich halt jetzt attraktiver, ich fühl mich wohl in meiner Haut und geh auch viel befreiter auf meinen Freund zu.


    Es gibt ja verschiedene Methoden, bei mir wurde ein T-Schnitt gemacht. Das heisst, es wurde kreisförmig um die Brustwarze, senkrecht nach unten und dass waagerecht in der Brustumschlagfalte geschnitten und gestrafft. Letzteren Schnitt sieht man gar nicht, der senkrechte ist schon sehr schön verblasst und flach und die kreisförmige Narbe sieht man gar nicht mehr seit ich im Solarium war. Ich habe jetzt eine total natürliche, straffe Brustform und bin sehr zufrieden damit.


    Man soll es sich aber trotzdem gut überlegen, es ist ein an und für sich "unnötiger" Eingriff, der auch negative Folgen haben kann. Nur wer sich auch über die Risiken im klaren ist, sollte sich für diese OP entschliessen.

    @ keks

    Wenn man einen hängenden Busen hat, ist die Haut einfach schlaff. Da helfen weder Sport, noch Haltungsänderungen oder BHs.

    @ Keks

    "Schönheit" ist ein subjektives Empfinden. Was dir und mir am A... vorbeigeht ist für andere Mädels eine Katastrophe. Ein hängender Busen ist unabhängig von der Grösse, da es eine Sache des Bindegewebes ist. Manche haben von Haus aus ein straffes Bindegewebe, anderen wurde von der Mama das Gegenteil vererbt.