@ Comran

    Zitat

    Du siehst das wie die TE so, als wäre dein Wert als erwachsene Frau dadurch herabgesetzt worden. Dabei ist es doch nur eine Äußerlichkeit, die falsch (und zu euren Gunsten!) eingeschätzt wurde.

    Ich sehe das nicht so, dass das zu meinen Gunsten ist. Wie ich schon schrieb, ich möchte als erwachsene Frau wahrgenommen werden, nicht als Kind/Jugendliche! Und in diesem Beispiel kann es nur am Aussehen gelegen haben, nicht am Verhalten usw, denn ich saß nur da, sie kam rein & dann kam gleich dieser Satz.


    Das passiert mir übrigens auch, wenn ich geschminkt bin. Und an meinem Kleidungsstil möchte ich ehrlich gesagt nichts ändern, ich ziehe mich aber auch nicht betont jugendlich an.


    Das ganze liegt bei uns wohl in der Familie, meine Eltern & Großeltern sehen/sahen auch viel jünger aus.

    Erst heute wurde ich wieder auf 16 geschätzt! Ich war auf einem Mittelaltermarkt und wollte an einem Stand der Schnaps und Met verkauft ein bisschen probieren. Er hat mich erst ein wenig kritisch beäugt und dann meinen Dad der hinter mit stand gefragt, ob ich schon 18 sei, er schätzt mich auf 16. Ich bin 25. Der Verkäufer meinte dann, dass ich es als Kompliment sehen soll, ich habe mich gut gehalten. Jaahaa ;-D Irgendwann freue ich mich über das Kompliment. Ich möchte jetzt aber nicht auf 16 oder jünger geschätzt werden. ]:D

    De facto ist man mit 29 im Berufsleben auch noch ein Küken. Studiert man, ist man mit 27..28 endlich im Berufsleben angekommen und dort der Anfänger. Viel arbeiten, irgendwann kennt einen in der Firma jeder, der einen kennen muß und dann wissen die auch, was man tut, und ggf. welche Hierachieebene man ist. Im Zweifelsfall ist es den anderen peinlich, wenn sie die vermeinliche Praktikantin duzen und die dann die Besprechung leitet oder sowas.


    Klamotten helfen. Als Mann hilft eine Krawatte enorm.


    Und spätestens mit Mitte 40 wünscht man dann die grauen Haare zum Teufel und fragt sich, warum die jungen Frauen beim flirten die Augen verdrehen und was von "Opa" faseln.

    Zitat

    Ich möchte jetzt aber nicht auf 16 oder jünger geschätzt werden.

    Dann ernähre dich ungesund, trink übermäßig Alkohol, verzichte auf Schlaf und leg dich zu lange in die Sonne. Dann siehst du auch schnell älter aus. ]:D


    Spässle ;-) @:)

    Ich bin auch 31 und werde noch oft für eine Schülerin gehalten und gefragt, ob ich noch zuhause wohne. Jung aussehen ist zwar grundsätzlich gut und hat auch seine Vorteile, aber in den meisten Bereichen ehrlich gesagt nicht. Im Beruf nicht und auch nicht was Beziehung angeht. Die meisten älteren Männer stehen wohl eher auf Frauen die nach was aussehen und erwachsen wirken und auf keine die als Schülerin durchgehen könnte :-/ Mit Kleidung kann man zwar schon einiges rausholen und man kann sich abgucken was andere Frauen so tragen oder man kann seine Frisur ändern aber viel mehr gibts da nicht :-/

    Mädels...Jetzt mal ehrlich, ich kann nicht glauben, was ich hier lese :-o ? Ihr beschwert euch allen Ernstes, das ihr jünger ausseht, als ihr seid? Bekommt ihr zu wenig Komplimente von euren Freunden, Männern, Lovern etc? Was ist los, das ihr so deprimiert über einen an sich für euch und auch für uns höchsterfreulichen Fakt seid :°_ ???

    Es mag ja sein, dass sich manche mit 31 für weiß Gott wie alt halten, ABER in der Berufswelt hab ich das schon ganz häufig beobachtet, dass das ganz egal ist, ob man 24, 28, 31 oder 35 ist - wenn die Chefs 55 oder 60 sind, also deine Eltern sein könnten, zählt man als grün hinter den Ohren und hat weniger zu melden.


    Eindruck hinterlässt und Wertschätzung gewinnt man aber nicht so nachhaltig mit dem altersschätzigen Aussehen, sondern mit der Art und Weise, wie man sich ausdrückt. Wer gut reden kann, bleibt im Kopf. Wer zu unsicher, jugendlich und flapsig spricht, wirkt dagegen weniger kompetent.