Ich finde es total normal in Boxershorts durch den Garten zu gehen. Ich verstehe das Problem nicht. Wenn Du jetzt gefragt hättest, ob es ok ist, nackt durch den Garten zu gehen, hätte ich das Problem verstanden, aber so? ":/

    Wie immer, wittere ich tiefer liegende psychologische Hintergründe..


    - zum einen würde ICH SELBER mich nicht so freizügig vor meiner Familie, speziell meinen Eltern zeigen wollen! Da besteht eine Abgrenzung. Bei Dir hingegen nicht. Finde ich merkwürdig.


    - zum anderen wirkt es auf mich durchaus so, als ob Du ein bisschen ein eitler Pfau bist der seinen Traumkörper auch einfach gerne zeigen möchte.


    Was sind die wahren Hintergründe Deines Bedürfnisses?


    Ich selber laufe auch ständig zuhause so rum, mit dem unterschied, dass ich nicht mehr bei meinen Eltern wohne.. da würde das null in Frage kommen. Sogar kurze Hosen im Sonner auf keinen Fall.

    Ich weiß aus eigener Erfahrung, dass es mich auf die Palme bringt, wenn das Jungvolk erst den ganzen Tag nicht aus dem Bett kommt und es dann auch nicht für nötig hält, mehr als Unterwäsche und T-Shirt anzuziehen, wenn es mal auf der Familienbühne erscheint.

    Zieh eben statt der Unterhose normale Shorts und n Shirt an. Ist ja nun auch nicht viel unpraktischer und auch nicht heißer.


    Vielleicht assoziiert deine Mutter damit, dass du in Unterhose rumrennst, Ungepflegtheit und Lotterleben. Ganz so weit hergeholt ist es nicht.


    Vor etwas Anpassung in Hotel Mama sind auch voll die Sportfanatiker mit tollem Body nicht gefeit.


    Dass jetzt hier gemunkelt wird, die Mutter würde ihr Kind mit dem Papa vergleichen und das Kind attraktiver finden finde ich ein wenig ... gewagt...

    Zitat

    – zum einen würde ICH SELBER mich nicht so freizügig vor meiner Familie, speziell meinen Eltern zeigen wollen! Da besteht eine Abgrenzung. Bei Dir hingegen nicht. Finde ich merkwürdig.

    Wow, ein echter Küchenpsychologe.... ":/

    Du wohnst bei deinen Eltern, was du vermutlich aus Altersgründen nicht mehr müsstest, und die Bitte deiner Mutter ist nichts verwerfliches/übertriebenes: Also halt dich daran. Die Gründe dafür sind eher unwesentlich.


    Ich finds auch nicht super, wenn Leute in Unterwäsche durch den Garten turnen, der Unterschied zu Bademode ist meistens ziemlich deutlich. Im Haus kommt dazu, dass du Sofa und (stoffüberzogene) Stühle mit deinem Oberkörper dreckig machst und beim Essen wär es nicht ungewöhnlich, dass man lieber mit bekleideten Menschen am Tisch sitzt.


    In deiner eigenen Wohnung darfst du das mal halten wie du willst.

    Mein Sohn 18 Jahre rennt auch in Boxershorts ( Unterhosen ) zu Hause rum.


    Soll er doch, brauch ich weniger waschen ;-D


    Ich gehe ganz gerne im Bikini auf den Balkon, und wenn ich was brauche z.B etwas zu trinken aus der Küche oder aufs Klo muß ziehe ich mir nicht extra was über.


    Zum Essen ziehen wir uns narürlich was an.

    Hallo johndere22,


    was erwartest Du denn hier auf Deine Frage:

    Zitat

    Da wir sonst eine freizügige Familie sind, verstehe ich nicht warum das (mit meinen Boxershorts – sonst nix am Leib) nun ein Problem ist?

    Das / Dein Problem ist doch, daß Du mit Deiner Mutter als erwachsener Mann noch unter einem Dach wohnst. Deine Mutter/Eltern sind die Haus- und Grundstücksbesitzer. Deine Mutter hat gewisse Vorstellungen, wie Nachbarn Dich sehen sollen. Vielleicht also in Deinem Falle NICHT nur mit einer kurzen Hose bekleidet, sondern vll. mit einer langen Hose UND vll. sogar noch mit einem T-Shirt am Oberkörper. Deine Mutter wilrd in ihren Äußerungen also nicht etwa von eigenen moralischen Vorstellungen geleitet, sondern nur von Euerer Gesamtwirkung auf die anderen Menschen.


    Hier gehts nur drum "Was denken... was sagen die Nachbarn, die anderen Anwohner in der Gegend, in der Straße hier herum?"


    Solange Du im Haus Deiner Mutter lebst, solltest Du Dich nach meiner Meinung auf Euerem Grundstück so kleiden, wie Deine Mutter es für gut befindet. Oder wie Du es in einem sachlichen Gespräch mit ihr einvernehmlich festlegen kannst.


    Wenn Du ausziehst, 10 oder 20 oder 100 km weg im eigenen Haus lebst, dann kannst Du das exakt so handhaben, wie Du alleine das willst. Du weißt, daß es in unserem Land sogar Menschen gibt, die nackt draußen auf öffentlichen Straßen/Wegen spazieren gehen oder Rad fahren. Etc. etc. etc.


    Es gibt gültige und allgemein anerkannte Gerichtsurteile in der BRD, die bestätigen, das ein Haus- und Grundstückseigentümer, oder ein eben dort Wohnender, sich völlig nackt auf seinem Grundstück sonnen kann oder auch dort arbeiten darf. Wenn Nachbarn das sehen und Anstoß dran nehmen – egal – das müssen sie ertragen. Zum Beispiel müssen Nachbarn auch ertragen, das die eigenen kleinen Kinder dann vom eigenen Grundstück aus den nackten Nachbarn beim Arbeiten zusehen können.


    Also: Wenns Dich echt drückt, zieh aus und kleide Dich so, wie Du willst. Oder bleibe im Haus Deiner lieben Mama und kleide Dich so, wie sie es gerne hätte und für sozial richtig und tragbar hält.


    Gutes Gelingen!


    Herzliche Grüße! (Und merke: Das Leben ist eines der schwersten!)


    :-) :)z :)^

    Zitat

    Ich sehe keinen Sinn darin sich bei der Hitze in langer Kleidung zu quälen.

    Zitat

    Vielleicht also in Deinem Falle NICHT nur mit einer kurzen Hose bekleidet, sondern vll. mit einer langen Hose UND vll. sogar noch mit einem T-Shirt am Oberkörpe

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass seine Mutter eine lange Hose im Hochsommer erwartet. Aber zwischen kurzen "Rausgeh"-Shorts und ner schlabberigen (so nannte ER sie) Unterbuchse liegen dann doch noch Welten.


    Mal kann man so einen Gammeltag einlegen.


    - Aber ich würde es auch nicht sonderlich angenehm finden, wenn meine männlichen Mitbewohner (egal ob Freund, Mann oder Sohn) dauerhaft den Sommer in Unterhose rumschlurfen.