Zitat

    Ich schlafe immer ein wenn ich quasi mal runter komme. Also ich lege nach der Arbeit die Füße kurz hoch um mich auszuruhen und dann bin ich eigentlich auch schon eingeschlafen ...

    Nur in solchen Situationen? Schließt du die Augen um dich auszuruhen?


    Schläfst du auch unfreiwillig beim lesen, fernsehen, im Sitzen oder im Gespräch mit anderen Menschen ein?

    Zitat

    Ich nehme Vigil gegen meine chronische Müdigkeit. Es macht mich soweit wach, dass ich meinen Alltag bewältigen kann, mehr aber nicht.

    Hast du denn Narkolepsie diagnostiziert bekommen? Denn sonst bekommt man es ja leider nicht verschrieben.


    Ich finde das ziemlich ärgerlich.


    Ich habe von meinem Arzt ohne Probleme AD's verschrieben bekommen, die angeblich eine wachmachene Wirkung haben sollen - hat nix gebracht.


    Das einzige was bisher half, war Vigil (habe ich einmal verschrieben bekommen). Es macht einfach nur etwas wach, sonst nix. Würde mir vällig reichen. Bekomme ich aber nicht ohne Narkolepsie. Deswegen meine Frage...

    Also ich mache meistens die Augen zu aber nicht um zu schlafen. Sonder nur um mich kurz auszuruhen. Und ja bei Fernsehen gucken schlafe ich häufig ein. Ich kann eigentlich rund um die Uhr schlafen jedenfalls fühle ich mich so.


    Seit wann das kann ich nicht sagen lange schon. Deswegen bin ich auch sehr unmotiviert irgendetwas zu machen ich bin einfach immer zu müde. Wenn ich etwas machen muss zum Beispiel einkaufen dann muss ich mich eigentlich immer zwingen. Oder gleich nach dem Aufstehen. Denn nach ca 3-4 Stunden nach dem Erwachen könnte ich gleich schon wieder schlafen.

    Zitat

    Denn nach ca 3-4 Stunden nach dem Erwachen könnte ich gleich schon wieder schlafen.

    geht mir exakt genau so und weiß auch noch nicht, warum das so ist. Habe auch schon viel testen lassen... und an Mitteln eingenommen...


    Mein Leben beschreibe ich immer so: wie mit angezogener Handbremse. Die ersten 2-4 Stunden morgens bin ich relativ wach/fit und dann gehts steil bergrunter und bleibt auch so... manchmal ist es keider auch schon nach 2 Std. morgens so...

    Zitat

    Ich kann eigentlich rund um die Uhr schlafen jedenfalls fühle ich mich so.

    Wie ist es denn imUrlaub? Da könntest du doch mal testen, wieviel Schlaf dein Körper so braucht und wirklich aundauernd schlafen.


    Denn wenn du im Urlaub nicht mehr so müde bist, weißt du schon mal das es nichts körperliches ist.




    Ansonsten am Besten Situationen vermeiden, wo du sofort einschläfst (TV gucken, rumgammeln auf dem Sofa etc.) So lange du in Bewegung bist, bist du ja vlt wacher. Und dann gehst du eben zeitig schlafen.




    Kann aber auch alles am Schichtdienst liegen, dass dein ganzer Rhythmus durcheinander ust...

    Zitat

    Also ich mache meistens die Augen zu aber nicht um zu schlafen. Sonder nur um mich kurz auszuruhen. Und ja bei Fernsehen gucken schlafe ich häufig ein. Ich kann eigentlich rund um die Uhr schlafen jedenfalls fühle ich mich so.

    Also das klingt für mich ganz normal.


    Sofern man nicht häufig zwanghaft bei aktiven Tätigkeiten einschläft ist Müdigkeit auch nicht krankhaft.


    Du kannst ja mal folgenden Test machen um zu überprüfen, ob deine Müdigkeit im normalen Rahmen ist:


    http://www.schlaflabor-wirth.de/muedigkeitstest.php

    Oh da kann ich mich einreihen... ich gehöre auch zu den Schichtlern (hauptsächlich nacht und spät aber eben auch immer nur so 1-2 Nächte pro woche nicht ne ganze Woche durch für einen Rhythmus)


    Ich hab jetzt eine Blutuntersuchung hinter mir. Ergebnis war Eisen und SD vollkommen ok (Ich nehm schon Lthyroxin 75 aber TSH war angeblich normal, ich hab nur die Werte nicht bekommen %-| ) aber mein Vitamin B12 wäre im Keller.


    Nun nehme ich seit 2 Wochen Tabletten soll in ca 4 Wochen nochmal zur BE um zu sehen ob die Tabletten helfen oder ich doch Spritzen brauch. Ich merk absolut keinen Unterschied.


    Es gibt Tage da könnte ich nur pennen wie heute (muss gleich aber zur Nachtschicht) und dann Tage da gehts eigentlich gar nicht obwohl ich müde bin.. bin dann aber fahrig und muss wieder aufstehen (oft wenn ich aus der Nacht komme z.b.)


    Ich denk in der Summe schlaf ich zwar mehr als andere aber dann auch nicht soooo viel mehr weil es eben auch diese Wachen Tage gibt. Schon komisch alles.


    Schlimm auch nachts um 5 wäre ich wach zum aufstehen aber um 8 geht gar nicht da gehen die Augen kaum auf und darum gehen sie oft noch ne Std oder länger wieder zu.


    Obwohl ich abends dann 23uhr im bett war... ich bin aber nachts auch oft wach mind 3 mal um zu trinken oder zur Toilette zu gehen, und das schon seitdem ich denken kann. also echtes Durchschlafen nie mehr als 4 Std.

    Es gab kein Schlaflabor, weil eine zuvor durchgeführte ambulante Schlafunteruntersuchung zuhause nichts erbrachte. Ausser, dass mitten in der Nacht meine Sauerstoffsättigung leicht abfällt. Aber nicht behandlungsdürftig.


    Keine Apnoe oder sonst was Auffälliges, was ein Schlaflabor rechtfertigen würde.


    (Abgesehen davon schlafe ich in fremden Betten gaaaaanz schlecht.)

    Bei einer so schweren Behinderung des Alltags wird kaum ein Arzt die Untersuchung im Schlaflabor verwehren. In dem Fall würde der Schlaf sowieso mehrere Nächte lang beobachtet werden und eine einzige ambulante Schlafuntersuchung ist da wohl wenig aussagekräftig. Ein Neurologe wird entsprechendes in die Wege leiten können, auch ohne ambulantes Screening

    also ich hab nur 10 punkte bei dem Test... zum glück... es ist wohl mehr dieses Müdigkeitsgefühl und der Wunsch zu schlafen und dann gebe ich dem auch nach. Und nicht das ich in der öffentlichkeit wirklich einfach einschlafe.

    Bisher konnte ich mich überwiegend meinem Rhythmus anpassen. Diese Schlaftendenz habe ich auch nur bis zum späten Nachmittag - danach werde ich "wacher".


    Deshalb denke ich an andere Ursachen bei mir. ;-)

    Also ich habe die Müdigkeit auch schon vor meiner Schichtarbeit gehabt. Ich habe halt immer schon gerne mal ein Mittagsschlaf gemacht. Und zu der Sache das man sich nicht hinlegen soll oder nicht tv gucken soll ich habe aber ehrlich gesagt kein Antrieb und auch keine kraft was zu machen. Ich schaffe es nicht. Und mein Freund sagt auch schon das das unnormal ist das ich immer schlafen muss. Manchmal habe ich so ähnliche Situation das ich nachts sehr wach bin häufig gehen 3 Uhr nachts und kann nicht mehr schlafen grübeln dann viel. Ja also ich werde dann mal bei meinem nächsten Hausarzt besuch das ansprechen. Oder geht was deswegen schon zum Arzt...? ???

    Zitat

    Manchmal habe ich so ähnliche Situation das ich nachts sehr wach bin häufig gehen 3 Uhr nachts und kann nicht mehr schlafen grübeln dann viel.

    Siehst du, also bist du doch nicht immer müde ;-)


    Logisch dass du dann Nachts wach liegst, wenn du am Abend schon 4 std. gepennt hast...


    Also hast du eher ein Durchschlafproblem und bist deswegen oft müde?