Intensivtönung schief gegangen

    Hallo zusammen, ich war vor 4 Wochen beim Frisör und wollte mir meine Haare wie immer, hellbraun tönen lassen. Ich bekomme seit 2 Jahren die gleiche Intensivtönung. Beim letzten Mal hat sich der Frisör wohl vertan, meine Haare sind jetzt Mahagoni. Mir gefällt es leider gar nicht, vor allem der Rotstich. Rot ist ja leider auch sehr hartnäckig. Ich musste den Frisör Besuch zwar nicht bezahlen, aber das ändert ja leider nichts an der Farbe. Ich habe Samstag nochmal einen Termin um vielleicht noch etwas zu retten. Mir würde es schon helfen, den Rotstich rauszubekommen. Hat jemand damit schon mal Erfahrungen gemacht? Ohne blondierung und blondierwäsche. Stimmt es, dass Aschbraun oder Aschblond helfen könnte?

    Ich freue mich über eure Erfahrungen

    Liebe Grüße *:)

  • 18 Antworten

    Oh das ist natürlich blöd. Hat sich der Frisör in der Farbe vertan oder war das Ergebnis einfach anders? Generell ist es möglich die Farbe abzutönen um den rotstich rauszunehmen. Am besten geht das mit kühlen Farben,allerdings sollte das dein Friseur am besten einschätzen können. Was hast er denn dazu gesagt?

    anti schuppen shampoo zieht die farbe schneller aus den haaren..wird jetzt nicht komplett gegen den rotstich wirken..aber vielleicht verblasst es dann schneller

    was mir noch einfällt wäre farbschaumfestiger benutzen..der rotstich wird weiterhin schon in der sonne zu sehen sein..aber es ist dann auch nicht mehr so intensiv.

    Wombats schrieb:

    Oh das ist natürlich blöd. Hat sich der Frisör in der Farbe vertan oder war das Ergebnis einfach anders? Generell ist es möglich die Farbe abzutönen um den rotstich rauszunehmen. Am besten geht das mit kühlen Farben,allerdings sollte das dein Friseur am besten einschätzen können. Was hast er denn dazu gesagt?

    Der Frisör hat sich tatsächlich vertan, kann passieren, ist ja nur menschlich, aber trotzdem sehr ärgerlich! Sie hat sich tausendfach entschuldigt und fand das Ergebnis dennoch toll



    steeli schrieb:

    anti schuppen shampoo zieht die farbe schneller aus den haaren..wird jetzt nicht komplett gegen den rotstich wirken..aber vielleicht verblasst es dann schneller

    Ja, das benutze ich seitdem auch, es hat schon etwas geholfen, aber der Rotstich bleibt

    Mit einer dunkleren auswaschbaren Tönung kann man das sicher abmattieren.

    Aber das sollte der Frisör beim ersten mal machen und dann kannst du das Produkt kaufen und alle paar Haarwäschen dann zuhause selber nachtönen.

    Ohh ich kenne das von mir selbst. Rot ist leider extrem hartnäckig. Was etwas hilft ist eine Farbe ohne Rotpigmente. Wird aber noch eine Weile dauern bis man das nicht mehr sieht. Von L'Oréal gibt es die casting Creme gloss (darf man das hier schreiben?) da gibt es ein braun ohne Rot. Am besten einen etwas dunkleren Ton wählen. Hat bei mir recht gut funktioniert. Und sonst halt auf den Frisör hören und abwarten.

    Es gibt in der Drogerie auch so einen Farbentferner "Color B4". Den habe ich mal probiert als ich unterschiedliche Farben in den Haaren hatte, die unschön rausgewachsen sind. Es hat tatsächlich gut funktioniert. Leider riechen die Haare danach ein paar Tage komisch und man braucht viel Pflege. Würde ich im Notfall aber wieder benutzen. Vorallem als Alternative zur Blondierung.

    Ich würde mit Entfärber usw. nicht zu viel experimentieren. Die Pigmente werden zwar aus den Haaren gezogen, aber die rötlichen bleiben hartnäckig, auch im Naturhaar. Der Klassiker: selbst die Haare blondieren und dann wirds Orange. Ich würde entweder wirklich kühl abtönen lassen beim Frisör und ansonsten eben auf silbershampoo und dergleichen setzen.

    Zitat

    ich war vor 4 Wochen beim Frisör

    Dann finde ich, du solltest es so lassen.

    Mahagoni oder hellbraun finde ich ähnlich genug.