Intim Waxing : wie lange hält es bei Euch ?

    .. Ich habs vor kurzem machen lassen war aber entäuscht weil es hiess es hält bis zu 4 wochen... aber mindestens 2 wochen


    bei mir hats noch keine 2 Wochen gehalten nach 1 1/2 wochen sind sie schon nachgewachsen... und leider auch eingewachsen....


    Hätte gern mal noch andre Erfahrungen... :-)

  • 10 Antworten

    Wenn ich mir selber die Bikinizone und den Venushügel wachse kann ich auch davon ausgehen dass da nach etwa einer Woche wieder Haare wachsen.

    Habe es einmal getestet, hat knapp 2 Wochen gehalten und ich hatte auch eingewachsene Haare. Allerdings soll es ja von mal zu mal länger halten.


    LG

    Zitat

    Allerdings soll es ja von mal zu mal länger halten.

    Kann ich nicht bestätigen.


    Nach einer Woche sind einzelne Härchen zu finden, nach zwei Wochen kann man die Prozedur wiederholen. Auch wenn der Bewuchs dann nicht soo voll ist.

    Ich hoffe, dies wird noch zu einem guten Faden mit vielen Erfahrungen, denn dies Thema ist wirklich interessant.


    Bisher habe ich mich da noch nie drüber getraut und rasiere daher meine Bikinizone "nur". Eine Trockenrasur vertrage ich gar nicht sondern nur die nasse. Doch selbst da wachsen ab und an Haare ein und außerdem bekomme ich immer wieder Probleme mit den Talgdrüsen, wo sich dann immer mal wieder üble geschwollene Stellen bilden, also regelrechte Knoten unter der Haut, manchmal auch recht tief liegend. Das ist schon schmerzhaft und deshalb überlegte ich schon, ob Wachsen nicht besser bzw. verträglicher wäre.


    Was ich bisher las, scheint das aber auch nicht der Fall zu sein. ":/

    Ich hab auch wieder mit Wachsen angefangen..muss aber auch alle zwei Wochen sicher..dachte schon das liegt an meinem schnellen Haarwuchs... das sie weniger schnell nachwachsen mit der Zeit kann ich auch nicht bestätigen..nur dass es immer weniger weh tut..am schlimmsten ist es wenn man vergisst Babypuder zuerst draufzumachen. Und an gewissen Stellen hab ich eh Mühe dass mir die Haare wegkommen und nicht einach meine Haut mitkommen will..mach ich dann aber natürlich nicht.. :-(


    Danach mit Bepanthen Salbe Plus oder andere Wundheilsalbe die desinfiziert und es geht bald wieder gut.. ;-)

    Das ist doch total logisch, dass das nicht vier Wochen hält – ein Haar hat verschiedene Wachstumsphasen: Eine Phase, in der es wächst, eine Phase, in der es bleibt und eine Phase, in der die Wurzel sich regeneriert, nachdem das Haar ausgefallen ist. Dieser Zyklus dauert etwa 4 Wochen.


    Wenn jedes Haar zu Beginn der Wachstumsphase ausgerissen würde, wäre die Haut für vier Wochen glatt, allerdings wachsen die Haare nicht synchron. Während man wachst, befinden sich also auch Haare in der Regenerationsphase. Es ist kein Haar da, was ausgerissen werden kann, aber es wird gerade ein neues unter der Haut gebildet, was dann schon nach einigen Tagen an die Oberfläche kommen kann. Der Rest wächst dann nach und nach nach. ;-)

    Also gegen einwachsende Haare hilft es, wenn man ab einem Tag nach der Enthaarung zB mit nem Luffaschwamm oder Peelinghandschuh die Stellen peelt.


    Infos zum Luffaschwamm


    Ich hab auch schon im Intimbereich mit Wachs die Haare entfernt. Mittlerweile benutze ich nur noch Halawa und finde es besser als das Wachs. Ich würde auch behaupten, dass meine Haare – seit ich Halawa benutze – nicht mehr so schnell nachwachsen, während ich so einen Effekt beim Wachsen kaum bemerkt habe. Außerdem ist meine Haut nach der Halawaanwendung weicher.

    @ nitsinamora,

    danke für deinen guten Rat des Luffaschwammes.


    Ich habe inzwischen auch nach Halawa gegoogelt und wo wie du es hier beschrieben hast, könnte ich mir vorstellen, dass man mit dieser Zuckerpaste die Haare samt den Wurzeln entfernt. Ziehst du die Haare dann auch entgegen der Wuchsrichtung ab?

    Halawa-Faden ausm Forum


    Auf Seite 3 hab ich auch ein Video verlinkt. Sind insgesamt 7 Seiten, die hat man recht schnell durch ;-) In dem Video gehts um die Herstellung von Halawa. Ich hab mir noch nie welches gekauft, sondern mit verschiedenen Rezepten bisschen probiert und es hat immer recht gut funktioniert, mal besser, mal schlechter, klar.


    Ich benutze mittlerweile die Methode ohne Stoffstreifen. Das heißt: Halawa entgegen der Haarwuchsrichtung mit der Hand aufstreichen und bisschen einmassieren. Dann mit der Wuchsrichtung (und so nah an der Haut wies geht – sonst blaue Flecken...) abziehen.


    Hab mir grad auch das Video von _optimistin_ angeschaut. Hab beide Methoden durch – finde allerdings die erste Variante einfacher bzw praktischer, weil man keine Vliesstreifen zum Waschen hat ;-)