Intimbereich Dauerhafte Haarentfernung wer hat Erfahrung

    Hallo zusammen, da der Stand der Technik ja Gott sei Dank nicht stehen bleibt, wer hat Empfehlung über Art der Behandlung und kann Empfehlungen geben (Großraum Stuttgart ) .Des weiteren möchte meine Freundin 2 Ringe je Seite Schamlippenpiercing,sollte dass ggf.am besten nach der Haarentfernung gemacht werden.


    Danke euch schon im voraus für eure Antworten.

  • 3 Antworten

    Ich weiß ja nicht, ob im Großraum Stuttgart die Technik eine andere ist als anderswo ;-) .


    Aber ich habe gute Erfahrung mit einem Nadel-Epiliergerät gemacht. Die Behandlung in den Studios ist ja recht kostenintensiv. Daher habe ich bei einer passenden Gelegenheit auf eBay für 80 Euro ein gebrauchtes Gerät mit reichhaltigen Verbrauchsmaterialien (Nadeln) erstanden und im Selbstversuch ausprobiert. Bin total zufrieden, im Intimbereich bin ich seit 2 Jahren zu 90% haarfrei. An manche Winkel kommt man halt selbst nicht gut dran.


    So viel zur Technik - also Nadelepilation funktioniert. Das kann ich mit nachhaltiger Beobachtung wirklich bestätigen. Und sie ist unabhängig vom Hauttyp und von der Haarfarbe.

    Also am Sack hätte ich mich nicht getraut, Nadeln in den Haarkanal einzuführen ;-) .


    Aber die großflächige Intimbehaarung bis zum Penisansatz war diesbezüglich unkritisch. Man dringt ja nur 2-3mm tief ein. Mit einer Pinzette zieht man das Haar stramm, die Nadel wird am Haaransatz eingeführt, der Strom geht automatisch kurz an, und dann ziehst du das Haar mit dem verödeten Follikel raus. Wenn man da sauber vorgeht und die Nadel desinfiziert ist, bleibt da nur eine kleine Entzündung für 2-3 Tage (wie ein Pickelchen). Das dürfte im Studio aber auch nicht zu vermeiden sein.