• Ist die Jugend von heute verklemmt?

    Hi an alle. Ich trainiere in einem Fitnessstudio, bei dem auch ein Wellness-Bereich mit Sauna dabei ist. Dieser ist frei zugänglich für alle Mitglieder, die von der Altersstruktur her sehr gemischt sind. Allerdings sehe ich in diesem Bereich fast nur ältere Männer und Frauen (>40 Jahre und nach oben hin quasi unbeschränkt ;-D ). Ich bin selbst 24 und meistens…
  • 105 Antworten

    Vielleicht ist das ja auch einfach nur eine Gegenbewegung zur immer offener werdenden Öffentlichkeit? Den Begriff fächer ich jetzt mal weit. Im ersten Moment fallen mir da die Medien ein, die sehr gern perfekte Körper präsentieren. Außer bei alternativen Projekten werden gern schöne Models (männlich und weiblich) genommen und dann mit Photoshop nochmal perfekter gemacht. Keine Sommersprossen, Leberflecke, Pickel, Speckrollen, Orangenhaut, dafür reine Haut, Augefarben, die die Natur nicht hergibt, dicke Intimgegend bei männlichen Unterwäschemodels usw.


    Wundert es da, dass die jüngeren Leute eine Weile benötigen, bis sie merken, dass die echten Leute so nicht aussehen und ihr eigener Körper völlig ok ist?


    Aber abgesehen davon gibts auch genug andere Gründe Saunen und die Duschen zu meiden.

    Zitat

    Wundert es da, dass die jüngeren Leute eine Weile benötigen, bis sie merken, dass die echten Leute so nicht aussehen und ihr eigener Körper völlig ok ist?

    Ich bin 30 und erstmal nicht so der Saunagänger und nackt zwischen "älteren" Männern sitzen muss auch nicht sein ;-)


    Aber ich denke, du hast da irgendwie recht, ist eine Frage des Alters. Als ich jünger war, dachte ich immer, meine Brüste wären super klein im Vergleich. Da war Doppel D noch angesagt ;-) Ist aber nicht die Realität. Mit Nacktsein habe ich mittlerweile kein Problem mehr, zumindest unter Frauen. Bei Männern schwingt eben immer noch das Sexuelle mit...Und, Penisse oder eher Männerkörper sind meiner Meinung nach eben nicht so ästethisch, wie Frauenkörper. Da kann der Mann noch so muskulös sein. Schauen tut man immer. Aber das ist okay denke ich ;-) Woodstock war mal ;-)

    Es passt zu einer "Vergleichsmentalität", die heute so en vogue ist. Alles wird im Licht: "Kann ich mithalten?" betrachtet, also logisch: Warum sich in der Dusche oder Sauna der vermeintlichen Konkurrenz aussetzen? Es ist zwar lächerlich, aber ich glaube wirklich, dass hier der persönliche Druck immer stärker wird.

    Also zumindest was die Männer betrifft, kann im dem TE zustimmen. Zumindest kommt es mir auch so vor. Bei Männern liegt es mM unter anderem auch daran, dass es keine Wehrpflicht mehr gibt. Da wurde morgens und abends immer in der Gemeinschaftsdusche geduscht. Nach dem Sport sowieso. Da gab es weniger Schämzone oder so. Wenn ich mitbekomme wie das heute so geht....Ts. Sohn der Freundin sagt auch, dass fast alle nach dem Football Training nach hause zum Duschen gehen. Igitt... :(v Er übrigens auch....

    Ach ja. Ich finde es auch eine Zumutung zwischen nackten jungen Menschen sitzen zu müssen. Können die sich nichts anziehen? Die glotzen einen immer an. *Ironie aus ** ]:D

    Zitat

    Sohn der Freundin sagt auch, dass fast alle nach dem Football Training nach hause zum Duschen gehen.

    Nach dem Sportunterricht war bei uns auch nie einer duschen...


    Aber die Duschen waren auch irgendwie...ekelig. Zeit zum Duschen wurde auch nie eingeplant beim Sportunterricht.


    Jetzt im Nachhinein find ichs schon eklig, dass wir als Pimpfe in unsrem eigenen Ekelschweiß noch teilweise 5 Schulstunden hatten...

    Also ich muss zugeben, ich war weder ohne Bikini im Schwimmbad duschen, noch habe ich im Fitnessstudio geduscht, noch den Bikini vor anderen Frauen gewechselt.


    Für MICH muss ich aber sagen, dass ich schlichtweg meinen Körper nicht so berauschend finde. Meine Brüste empfinde ich weder als schön, noch sind sie sonderlich ausgeprägt, ergo seeeeeehr weit unter dem Durchschnitt. Ich komme da mit blöden Blicken einfach nicht klar. Ob ich deshalb direkt prüde bin - keine Ahnung. MUSS man sich denn vor fremden Menschen nackt machen? ":/


    Zuhause ist das alles kein Problem, vor dem Partner auch nicht (gewisse Phasen mal ausgenommen), aber dennoch mag ich es nicht, wenn ich zB am See überall nackte Menschen sehe. Da sind wir schon mehrmals wieder gefahren, weil es einfach zu viel war. Ist halt nicht so geil, wenn man gerade etwas isst und Opi von neben an sich nackig vor einem bückt. :-X

    Muss man sich in der Öffentlichkeit jedem dahergelaufenem Menschen nackt präsentieren, nur um nicht verklemmt zu sein?? ":/


    Also ich definiere "verklemmt" anders.

    Ich bin 27 und mag einfach keine Saune. Ich find halt nichts tolles dran, rumzusitzen und zu schwitzen. Entspannt mich auch nicht. Und deshalb lass ichs auch.


    Den Großteil der Zeit, die ich regelmäßig im Fitnessstudio war, habe ich direkt neben diesem gewohnt und aus reiner Bequemlichkeit zuhause geduscht. Weils eben meine eigene dusche ist in der kein Fremder Haare oder Seifenreste hinterlässt und weil ich aus der Dusche in die Jogginghose und aufs Sofa fallen kann. Außerdem hab ich sehr lange Haare, die ich ca. 15 Minuten fönen muss. Mit den Dingern im Fitnessstudio krieg ich die niemals trocken und ich hab auch keine Lust, immer einen Fön mitzuschleppen.

    Zitat

    Muss man sich in der Öffentlichkeit jedem dahergelaufenem Menschen nackt präsentieren, nur um nicht verklemmt zu sein?

    Wenn man es so sieht, hat es nichts mit Verklemmung zu tun, sondern vielleicht eher etwas mit Narzissmus?


    Jedenfalls sehe ich weder den Sinn einer Gemeinschaftsdusche noch einer Sauna darin, sich anderen unbekleidet zu "präsentieren"?

    Ok dann anders: muss ich es denn gut finden wenn jeder weiß Wie ich ohne Klamotten aussehe?


    Duschen kann man auch zuhause, Sauna Wie in anderen Ländern üblich mit Badehose/Bikini, man legt ja eh ein Handtuch unter.


    Ich zumindest möchte nicht jeden nackt sehen und nicht dass mich jeder nackt sieht.


    Nicht weil ich verklemmt bin, sondern weil ich keinen Sinn darin sehe und es um ehrlich zu sein auch eklig finde.


    Reicht schon wenn man an den (Textil!) Strand geht und permanent irgendwelche nackten schniedel und Brüste sieht... %:|

    Zitat

    Ich stelle bei den Frauen genau das selbe fest.


    Fast alle, die nach dem Sport in die Sauna gehen sind mindestens 35plus

    bin ich auch.

    8-)


    und ja. ich spür auch dass der trend zur verklemmtheit im allgemeinen bei "der heutigen jugend" zugenommen hat.


    der oberwitz (für mich) sind die blähblasenshorts der buben beim schwimmen. am besten noch mit unterhose.


    :-@


    und der gruppenzwang zur nackrasur...


    _________


    selbst im swingerclub merkt man die prüderie bei den Ü18 jährigen...


    aber das mag ich jetzt ned näher erläutern


    ]:D

    Ich persönlich möchte nicht vor fremden Menschen nackt sein und möchte auch keine fremden Menschen nackt sehen.


    Ist das "prüde" und "verklemmt"? Keine Ahnung, ich empfinde das als normal.


    Nackt bin ich nur vor meinem Partner und wenn medizinisch zwingend nötig vor einem Arzt. Ansonsten möchte ich zu einem Mindestmass bekleidet sein, so dass wenigstens Intimbereich, Gesäß und Brust bedeckt sind. Sonst würde ich mich höchst unwohl fühlen.

    Zitat

    Ich persönlich möchte nicht vor fremden Menschen nackt sein und möchte auch keine fremden Menschen nackt sehen.


    Ist das "prüde" und "verklemmt"? Keine Ahnung, ich empfinde das als normal.

    passt doch.


    was im persönlichen umfeld gelebt wird, was man da adaptiert, empfindet man in der regel als normal.