Zitat

    Du findest es seltsam, weil du und ich so sozialisiert wurden (zudem ist es hier oft kalt).

    Nö wurde ich nicht. Meine Oma und mein Opa gingen immer in Saunas nach dem montägigem schwimmbadbesuch bei dem ich dabei war.


    ICh bin damals schon generell im Badeanzug im ruheraum geblieben und hab meine mickeymauszeitung durchgeblättert weil ich die ganzen nackten Leute nicht sehen wollte.

    Zitat

    Und heute in Zeiten von handykamera und co hab ich einfach keinen Bock irgendwo im privaten Bereich, schlimmsten falls Internet als wichsvorlage zu landen.

    Wer so etwas tut, verstößt in schwerwiegender Weise gegen Persönlichkeitsrechte und macht sich strafbar. Ich lasse meine Freiheiten nicht durch Vollidioten einschränken. Wer mich (oder meine Frau) unerlaubt fotografiert, wird seine Kamera unter meinen Füßen zertrümmert wiederfinden, da habe ich kein Problem mit (sofern ich ihn erwische- und Weglaufen ist für denjenigen in der Regel wenig erfolgreich- ich bin schnell ...)

    Jo, als kleine Frau hat man aber nicht die Muskeln und die Statur so einem Kerl das Handwerk zu legen. Und mitbekommen tut man es auch nicht immer sofort.


    Wenn das Bild erstmal im Netz ist, dann ist es eh zu spät...

    Zitat

    Nö wurde ich nicht.

    Du erinnerst dich nur nicht. Deine Oma und dein Opa waren keineswegs deine einzigen Bezugspersonen. Der gesellschaftliche Einfluss reicht viel weiter und endet noch lange nicht im engsten Familienkreis. Deine Freunde, deine Spielkameraden, deine Schulfreunde, ... beeinflussten dich auch.

    Zitat

    Wenn das Bild erstmal im Netz ist, dann ist es eh zu spät...

    Es kommt darauf an, wie "schlimm" man es selber sieht. Ich würde es nur als schlimm im Sinne von: "Der Arsch" nehmen, zu meinem Körper kann ich aber stehen.

    Meine Großeltern haben mich aber aufgezogen und waren somit meine primäre Familie.


    Worum es mir aber geht:


    Ich bin im medienzeitalter groß geworden. Ich weiß welche Auswirkungen sowas haben kann und wie schnell Bilder im Umlauf geraten und Menschen komplett ruinieren können.


    Es ist medial nicht nur ein Fall bekannt wo Leute sich das Leben genommen haben weil durch nscktbilder im Netz ihr Leben zur Qual wurde.


    Und daher ist es nur natürlich sich vor sowas schützen zu wollen.


    Es gibt doch keine plausiblen Gründe warum man grade nach dem Sport direkt dort duschen MUSS kann man doch genau so gut daheim machen.


    Oder warum man nackt in eine Sauna MUSS. Gibt genug textilsaunen.

    Fazit für mich: es reicht wenn mein Mann mich nackt kennt. Es reicht wenn enge Freunde wissen wie ich ohne Klamotten aussehe. Es müssen nicht hunz und Kunz alles von mir sehen.


    Falls das prüde ist: bitte dann ist es eben so.


    Prüderie ist für meine Definition allerdings eher sexuelle unaufgeschlossenheit und das kann ich eindeutig verneinen ;-D

    Zitat

    Ich persönlich möchte nicht vor fremden Menschen nackt sein und möchte auch keine fremden Menschen nackt sehen.


    Ist das "prüde" und "verklemmt"?

    Nein, in dieser Allgemeinheit nicht. Eher im Gegenteil. Wenn jemand sich vor Fremden ohne guten Grund unbekleidet zeigt, ist es tendenziell exhibitionistisch. Wenn jemand ohne guten Grund Fremde betrachtet, die nichts anhaben, ist es Spannerei.


    Prüde ist es erst, wenn man unter Fremden nicht unbekleidet sein möchte, obwohl es sachlich begründet wäre. Wenn man beispielsweise beim Duschen richtig sauber werden will, muss man dabei auf Badebekleidung verzichten. (In meiner Jugend gab es übrigens noch entsprechende Hinweisschilder in den Schwimmbädern, um den Jugendlichen ihre Prüderie auszutreiben. :-))


    Das Ausmaß der Prüderie würde ich daran festmachen, wie viel Aufwand man treibt, um derartige Situationen zu vermeiden.

    Zitat

    Mir ist in diesem Faden schon mehrmals aufgefallen, dass immer die nackten älteren Herren so hervorgehoben werden. Viele nackte junge Männer sind offenbar weniger abstoßend (oder kommen in der freien Wildbahn nicht vor - womit die Stoßrichtung des Fadens wohl bewiesen wäre ;-D ).

    Ich finde es sowieso komisch, dass man als Frau in eine gemischte Sauna geht und sich dann echt wundert, dass die dort anwesenden Männer auf ihre Brüste und ihren Intimbereich schauen.


    Ist das jetzt eine so neue Erkenntnis, dass Männer attaktive, nackte Frauenkörper erotisch und sexuell anziehend finden? ":/


    Und ich behaupte, es ist umgekehrt nicht anders. Kommen da attraktive Männer mit schönem, gut gebautem Körper und gut ausgestattetem Gemächt in die Sauna, werden die Frauen da auch hingucken und entsprechende Gedanken/Empfindungen dabei haben.

    So weit ich das aus den Beiträgen lesen konnte, hat sich hier aber niemand darüber beschwert, dass man "mal hinschaut", das wurde sogar explizit noch so dazugeschrieben. Nur an penetrantem Starren haben sich Leute gestört.

    Zitat

    Ich bin im medienzeitalter groß geworden. Ich weiß welche Auswirkungen sowas haben kann und wie schnell Bilder im Umlauf geraten und Menschen komplett ruinieren können.

    Was sind das denn für Leute? Also mich kann sowas nicht ruinieren. Das einzige, was so ein Foto von mir zeigen würde wäre "Oh, Waterfly geht nackt in die Sauna". Und so ist es ja auch. Big deal. ":/

    Zitat

    Prüde ist es erst, wenn man unter Fremden nicht unbekleidet sein möchte, obwohl es sachlich begründet wäre. Wenn man beispielsweise beim Duschen richtig sauber werden will, muss man dabei auf Badebekleidung verzichten. (In meiner Jugend gab es übrigens noch entsprechende Hinweisschilder in den Schwimmbädern, um den Jugendlichen ihre Prüderie auszutreiben. :-))


    Das Ausmaß der Prüderie würde ich daran festmachen, wie viel Aufwand man treibt, um derartige Situationen zu vermeiden.

    Verstehe ich ehrlich gesagt nicht. Ich wüsste keine Situation im Leben, wo man gezwungen wäre sich vor Fremden nackt zu zeigen. Einzige Ausnahme wären medizinische Gründe, wo es eben nicht anders geht. Obwohl selbst beim Gynäkologen laufe ich nicht splitternackt rum, sondern bin immer so weit wie möglich auch bekleidet.


    Im Schwimmbad habe ich noch nie nackt geduscht und nach dem Sport dusche ich immer zuhause. Wo gibt es denn einen öffentlichen Nackt-Duschzwang? Noch nie gehört.

    Zitat

    Nur an penetrantem Starren haben sich Leute gestört.

    Naja, die einen sind geschickter darin unauffällig zu gaffen und die anderen weniger. Aber dieses "Oh Gott, da waren so alte Männer, die mir die ganze Zeit auf die Brüste und auf die Vagina geguckt haben. Solche Perversen" kann ich nicht verstehen.


    Wenn eine attraktive Frau sich splitternackt vor einen fremden Mann setzt, muss sie meiner Meinung nach damit rechnen, dass der genau da hinguckt und dass er das was er sieht sexuell heiss findet und wahrscheinlich auch Kopfkino hat.


    Und wenn wir ehrlich sind, ist es umgekehrt genauso.

    Hab ich nie gemacht, 😂 mit Badehose duschen 1 mal dann nie wieder mein Vater hat es nicht gemacht mein Onkel auch nicht, hab es 1 mal gemacht und er hat geschimpft die Badehose gehört ausgezogen.


    Und mit einer Badehose machst dich in einer Sauna lächerlich 😂


    Und wenn man mit Freunden ins Studio geht dann duscht man doch auch zusammen logischerweise Nackt 😅

    Ich gehöre auch zu den Verklemmten. Als Kind war ich oft mit meinem Großeltern in der Sauna, war völlig in Ordnung.


    In der Schule wurden wir nach dem Sport Unterricht "gezwungen" zu duschen und da ging es los. Schülerinnen ärgerte andere.... "gnihihi was hast du denn für komische brüste"..." wuah, pfui, die hat schon Schamhaare"... "bist du fett"


    Ich bedecke mich gerne und muss auch andere (Fremde) nicht nackt sehen.


    Fühle mich zb angezogen sehr viel wohler als nackt. Mir käme auch nie in den Sinn, alleine, zuhause, nackt rumzulaufen.

    Zitat

    Wenn eine attraktive Frau sich splitternackt vor einen fremden Mann setzt, muss sie meiner Meinung nach damit rechnen, dass der genau da hinguckt und dass er das was er sieht sexuell heiss findet und wahrscheinlich auch Kopfkino hat.


    Und wenn wir ehrlich sind, ist es umgekehrt genauso.

    Ist das bei dir so? Ist das bei den meisten Menschen so?


    Ich empfinde das nämlich ganz anders. Ich bin jetzt nicht irgendwie asexuell veranlagt, aber ich finde den Kontext da schon entscheidend. Wenn jetzt ein mega scharfer Typ in die Sauna kommt, fällt mir das natürlich auf. Aber das ist ein Gedanke, den ich habe, und den ich dann auch weiterziehen lasse. Das heißt nicht, dass dann nur auf Grund seiner physischen Anwesenheit automatisch Kopfkino und sexuelle Fantasien bei mir ablaufen. Deswegen heißt es ja Kopfkino: Weil es eben nicht fremdgesteuert ist durch das, was mir jemand vorsetzt, sondern sich in meinem eigenen Kopf abspielt.


    Andersrum kann ich mich auch von jemandem in dicken, michelin-Männchen-artigen Skiklamotten, die wirklich alles verbergen attraktiv finden und dann genauso ein Kopfkino starten. Deswegen muss ich ihn aber trotzdem nicht penetrant anstarren.


    Ich meine ja mei, die Gedanken sind frei, und wenn jemand diesen Fantasien dann in der Sauna nachhängen möchte, soll er's tun. Aber doch bitte ohne, dass andere das mitbekommen.


    Ist vielleicht auch eine Sache der Gewohnheit. Ich sehe beruflich sehr oft Leute nackt oder in Unterwäsche, wenn da bei mir jedesmal die Sexfantasien losgingen, wäre ich für den Job wohl nicht geeignet und es wäre für alle Beteiligten ziemlich eklig.


    Aber was denkst du denn, wie es nem Frauenarzt geht, wenn da ne total heiße Schnitte reinkommt? Denkst du, der stellt sich dann vor, wie er sie hämmert, während er da gemütlich seinen Gebährmutterhals-Abstrich macht? Ich glaube kaum... Alles eine Frage des Kontexts. Genauso kannst du 20 Leute nackt in einen Raum sperren und da läuft nix, während zwei Menschen, die sich attraktiv finden, es mal kurz halb angezogen in der Besenkammer neben dem Kopierraum treiben können. Mit Nacktheit hat das nicht viel zu tun.

    Zitat

    Prüderie ist für meine Definition allerdings eher sexuelle unaufgeschlossenheit und das kann ich eindeutig verneinen

    das ist nur die zweite facette der generation porno (ich will das jetzt gar nicht bewerten):


    auf der einen seite hochgeschlossen unter der dusche, zum anderen mit 14 schon popoficki&rudelbums hinter sich.

    Zitat

    Im Schwimmbad habe ich noch nie nackt geduscht und nach dem Sport dusche ich immer zuhause. Wo gibt es denn einen öffentlichen Nackt-Duschzwang?

    Also, ich kenne es so, dass man in der Schwimmhalle vor der Benutzung aus hygienischen Gründen ohne Badekleidung duschen muss. Aber vielleicht ist diese Regelung auch schon lange abgeschafft. Jedenfalls hält sich heutzutage wohl nur noch dran, wer will.

    @ dummschmarrer74

    Zitat

    (ich will das jetzt gar nicht bewerten):


    auf der einen seite hochgeschlossen unter der dusche, zum anderen mit 14 schon popo***** hinter sich.

    Ich werte das auch nicht. Aber ich verstehe es nicht. Warum geht man "hochgeschlossen" duschen?