ist es bizarr Körperhaare an Frauen schön zu finden?

    Hallo,


    ich stelle die Frage hier bewusst im Forum Schönheit und nicht Sexualität. Es geht mir um eine allgemeine Frage und nicht einfach um einen fetisch.


    Ich bin 33 Jahre alt und somit aus einer Generation, in der sich Frauen bereits komplett rasieren (höchstens minimal oberhalb vom intimbereich etwas übrig lassen). Achselhaare und vor allem Beinhaare gelten als unweiblich und sogar unhygienisch (abstoßend). Schon früh hab ich festgestellt, dass ich es sowohl schön an Frauen und auch erotisch finde. Da es gesellschaftlich klar eingeordnet wird, hab ich das aber nie groß bekannt gemacht. Wenn ich es Freundinnen angedeutet habe, kam nur kopfschütteln.


    Nun habe ich vor einem halben Jahr endlich den Mut gefunden und es meiner Freundin (mittlerweile ex) anvertraut. dass ich haare an den Beinen und auch achselhaare süss finde und ob sie es nicht gerade im winter wo es eh keiner sieht, das rasieren sein lassen kann...ihre Reaktion war total ablehnend und angeekelt. Als sei ich pervers.


    Wie sehen das Frauen hier? Wie würdet ihr reagieren und vor allem ist es wirklich so bizarr, wenn mann das schön findet?


    Ist es nicht absurd, dass etwas völlig natürliches als pervers gesehen wird? So würde es doch normalerweise aussehen. Daran ist doch nichts ekelhaftes? Oder doch? Vor hundert Jahren war jede Frau unrasiert und kein mann fand das weiblich. Ich glaube in den 80ern kamen achselhaare mal mit nena kurz in mode. Ich jedenfalls kenne keine junge Frau, die achselhaare zeigt.


    und nebenbei...Bei Männern ist es ok und bei Frauen pervers?? Ist das nicht sogar sexistisch, wenn man es mal so sieht?...Bin verwirrt...


    Bin gespannt auf eure Meinung. Wie gesagt geht es mir nicht nur um das sexuelle, auch wenn ich es zugegeben auch sexy finde (aber nicht als fetisch, es geht schon um die Frau an sich!)

  • 61 Antworten

    Naja...es ist wohl immer das interessant was selten ist... ;-D


    Ich hab mich nie rasiert und werde es auch jetzt mit 40 ganz sicher nicht mehr anfangen - entweder werd ich so akzeptiert wie ich bin oder man soll es lassen! :=o


    Dir gefällt es - wie jemand Anderem eine blonde Mähne oder grosser Hintern. Was soll da dran pervers oder sexistisch sein... ?


    Ich würde mich aber auch kranklachen bei einem ganzkörpergewachsten Mann....

    Zitat

    Wie würdet ihr reagieren und vor allem ist es wirklich so bizarr, wenn mann das schön findet?

    Überhaupt nicht bizarr - völlig normal deine Einstellung. Toll :)^


    Jedoch hätte ich ein Problem damit bei mir alles wachsen zu lassen. Fühle mich in manchen Regionen ohne Haare deutlich wohler. :)

    Ich finde es nicht bizarr oder ungewöhnlich. Darf doch jeder schön finden, was er will.


    Ich habe mich sebr lange nicht rasiert, das kam mir überhaupt nicht in den Sinn. Wobei ich abgesehen von Achsel und Intimbereich nur sehr dünne und helle Haare hab, dir sieht man kaum (obwohl es viele sind). Mein Mann hat sich auch nie beklagt.


    Meine Beine hab ich erst vor zwei Jahren zum ersten Mal rasiert. Intimbereich früher mal gelegentlich, seit ebenfalls zwei Jahren relativ regelmäßig (mehr als 1x pro Woche macht meine Haut nicht mit). Achseln mache ich schon etwas länger, aber mehr als 10 Jahre nicht. Und ich bin Ü40.


    Also lass Dich nicht beirren. @:)

    Hallo problemlöser,


    es freut mich immer wieder, wenn ich so etwas von einem Mann lese! :-) (Was selten genug der Fall ist...)


    Ich wäre happy, wenn ich einen Partner finden würde, der zu mir sagt, ich darf ruhig mal meine Haare wachsen lassen (und es sogar schön/süß findet).

    Zitat

    Ist das nicht sogar sexistisch, wenn man es mal so sieht?

    Ohne Frage. Leider ist vieles in unserer Gesellschaft (noch) so tief verankert, dass man mitnichten davon sprechen kann, ein jeder (jede Frau...) kann tun und lassen was er/sie möchte (mit seinem Körper)...

    Zitat

    Bin bis jetzt total überrascht!!! Hätte gedacht ich werde hier als freak wahrgenommen. Seid ihr alle Hippies? :-p ;-D

    Ja, ich meine, wie seid Ihr denn drauf in Deiner Generation?


    Wie wärs mit den Plastics?


    Wenn man die Menschheit in Hippies und Plastics einteilt, gehöre ich klar zu den Hippies. Und Du?

    so ne Frage wie "IST ES bizar/pervers" scheitert ja schon daran, dass nirgendwo kosmisch-universelle Regeln für derlei Dinge festgeschrieben sind. Es gibt da keine objektive Bewertungsinstanz oder so. Man könnte höchstens darauf hören, was die Mehrheit sagt. Aber Objektivität gibts da keine.


    Was natürlich die Frage aufwirft, wieso man dann überhaupt Dinge in solche Kategorien einteilt. Ich halte es für einen validen Bewertungsmaßstab, ob irgendwas jemandem schadet oder nicht. Dann gibts drei Stufen. 3: es ist schädlich 2: es ist nicht schädlich, wird in der Regel aber als eklig empfunden 1: weder das eine noch das andere.


    Naja, jeder wie er mag.

    Na ja...Ich behaupte, dass es die Mehrheit der jüngeren Männer in der Bevölkerung abstoßend findet. So was lässt sich mit Umfragen ja messbar machen. Die Reaktionen machen mich stutzig ":/


    Also auch meine aktuelle Freundin wehrte gleich ab, als ich wachsen lasse erwähnte.