Junge, zieh dir mal was über !

    Ich hatte vor einigen Jahren ein Unfall bei dem ich verbrannt bin. Weil die Vernarbungen am Kinn und Hals sowieso immer zu sehen sind, mach ich mir auch keinen Kopp die am Oberkörper sonderlich zu verstecken. Kurz und gut, wenn das Wetter danach ist, sitz ich, wie jeder andere oberkörperfrei im Garten oder auch am Strand.


    Während der Ferien bin ich jetzt eine Woche bei einer entfernteren "Tante" an der Ostsee gewesen, die dort Ferienhäuser vermietet. Schon am ersten Abend fiel der schöne Spruch ''Junge, zieh dir mal was über, wir haben Gäste !", obwohl die noch gar nicht wieder zurück waren. Nach der Woche bin ich gern abgereist und die Gäste haben mich sowieso nur frühmorgens zu Gesicht bekommen.


    Im Sportverein und der Schule wissen die Leute auch, was passiert war und es gibt keinen Grund die Vernarbungen zu verbergen. Allerdings hab ich mir dann schon voriges Jahr, als alles wieder soweit abgeheilt war, dass ich im Sommer wieder in Bad gehen konnte, den Spruch ''Zieh dir mal was über, kann man sich ja nicht ansehn, was da gewachsen ist."


    Kurz und Gut, ich hab noch alle Gliedmaßen, bloß eine Vernarbung am Oberkörper, komme mir aber fast vor, wie ein Krüppel.

  • 17 Antworten

    Wenn du bereit bist, dich anderen zu zeigen, dann tue es auch.


    Ich habe eine grosse Narbe an der Brust und habe deswegen lange keine Bikinis getragen.


    Das war mir irgendwann zu doof. Es muss mich ja keiner anschauen.


    Aber schau dich mal im Schwimmbad um. Da seh ich lieber jemanden mit ner Narbe, als Schwabbelbäuche in einem XS-Slip.


    Je natürlicher du mit deinen Narben umgehst, um so eher gewöhnen sich die anderen daran.

    Ich weiß nicht genau, was die Frage ist. Grundsätzlich ist ja ein bisschen die Frage dahinter: "Ist es mein Problem, dass ich so aussehe, oder ist es ein Problem der anderen?"


    Ich würde es ja mal eher als Problem der anderen beschreiben. Wir haben in der Gesellschaft irgendwie den Anspruch entwickelt, dass unsere Mitmenschen makellos sein müssen. Die sind es natürlich nicht, aber meist ist es nicht so offensichtlich wie bei dir. Dann bekommst du Reaktionen in die Richtung, dass dein Gegenüber sich nicht mit deiner Makellosigkeit auseinandersetzen will und dir das auch zu verstehen gibt.


    Deine Anpassungsmöglichkeit bewegt sich auf einem Linie von "Ich habe ein dickes Fell und zeige es." bis "Ich verstecke mich". Tendenziell scheinst du dich ja nicht zu verstecken. Eine Behinderung kann aber auch im Kopf gemacht werden, wenn man sich die Einschränkungen andauernd vor die Nase hält. Ob du dich als Krüppel fühlst, hängt dann auch davon ab, inwieweit du dich über die Einschätzung anderer definierst und diese dir auch zu eigen machst.

    Eine Brandnarbe ist aber etwas anderes als eine Operationsnarbe.


    Und ob man sich wie ein Krüppel fühlt, ist eine innere Anschauungssache.


    Ästhetik ist wiederum auch Ansichtssache. Du bist im wahrsten Sinne des Wortes gebrandmarkt. Und der Mensch ist einfach so. Egal, ob da einer nur ein Auge hat, die Beine amputiert sind oder ob die Ohren weg sind. Genau da fällt der Blick drauf, weil es "aus dem Raster" fällt, weil es ungewöhnlich ist. Und da diese Auffälligkeit so aus dem Rahmen fällt, können Menschen den Blick nicht davon lassen.


    Bei geringeren Temperaturen wirst Du ja bekleidet rumlaufen. Und keine Blicke bemerken. Ich nehme an, bei nacktem Oberkörper dürfte das Verhalten der Menschen aber anders sein. Da wirst Du doch Blicke auf Dich ziehen, automatisch eben, genau, weil Du anders bist.


    Wenn Dich das nicht stört, ist es ja ok. Was trotzdem nicht heißt, dass andere Menschen das gutheißen. Sie können da aber vielleicht nicht entkommen....


    Da wird die Meinung echt gespalten sein.


    Ich bin ein Ästhet. Früher, Bikini - kein Problem. Mit meinem jetzigen Bauch voller Narben kreuz und quer wie bei einem Schnittmuster - finde ich persönlich das nicht so prickelnd, die zur Schau zu stellen. Ich trage nun wieder einen Badeanzug, da sieht niemand was. Mir persönlich ist das schon wichtig, nicht so aufzufallen. Weil eben die Blicke der anderen oft nicht "loslassen" können.


    Ist wie bei einem Unfall. Gaffer können den Blick nicht abwenden.


    Ich setze mich solchen Blicken jedenfalls nicht aus. Auch bei 30 ° im Schatten muß ich mich deshalb nicht nackig machen.

    Dass du es nicht selbst bist, der sagt, zieh dir was über, finde ich sehr positiv. Als Jugendlicher hatte ich mich wegen einer unschönen Narbe im Kniegelenk beim Schulsport immer ganz hinten in die Reihe gestellt. Mit deiner Narbe wäre ich wohl vor Scham im Boden versunken - damals. Heute weiß ich, dass es keinen Grund gibt, so etwas zu verbergen. Du machst alles richtig. Wahre Schönheit kommt aus dem Herzen.

    Du hättest neben "auf Durchzug stellen" auch die Option die Leute direkt darauf anzusprechen wie verletzend das ist. Immerhin hast du die Narben schon, sollst du nun auch noch die Einschränkungen hinnehmen müssen damit alle anderen sich in ihrer Komfortzone nicht gestört fühlen?


    Ich hab ja den Eindruck, dass es den Leuten Angst macht sowas zu sehen, weil es ihnen vor Augen führt das auch sie verletzliche Individuen sind, immer nur einen Schritt von Behinderung oder schwerer Verletzung entfernt. Aber das ist deren Angst und deren Problem, nicht deines. Du musst dir nur überlegen wie du damit umgehst, Druck nachgeben und was anziehen, einfach dein Leben leben und überhören oder ganz offensiv kommunizieren was solche dämmlichen Kommentare mit dir machen.

    Ich trage auch sichtbare Narben auf meinem Körper und verstecke sie nicht. Denn Narben gehören zu einem Menschen und auch wenn Narben nicht schön sind, dann sollte man sie nicht verstecken müssen. Allerdings sollte man damit rechnen, daß andere Menschen nachfragen und evtl. verwirrt schauen. Aber irgendwann steht man darüber.


    Deine Tante sollte sich da echt nicht einmischen.

    Kann es sein, dass die Tante einfach nur wollte, dass du dir was überziehst, weil Gäste da waren und das gar nichts mit den Narben zu tun hatte? Weil es sich vielleicht nicht schickt, vor Gästen oben ohne rumzulaufen? Mit oder ohne Narben? :)

    Brand oder Verletzungsnarben ist egal,


    Genieße die Sonne, dein Leben ob nackt oder bekleidet so wie es dir am besten gefällt.


    Was deine Tante zu Dir gesagt hat finde ich sehr doof, und blöd von Ihr.