• Kann ein Mann sexy sein oder sind Männer prinzipiell nicht sexy?

    Ich hatte heute eine durchaus spannende INET-Diskussionsrunde mit zwei Kollegen: Es ging um männliche Sexualität und die Frage, ob ein Mann "sexy" sein kann bzw. ob man dieses Adjektiv einem Mann überhaupt zusprechen kann. Bei Frauen assoziiert man den Begriff "sexy" wohl mit einer schönen Figur (Taille-Hüft-Verhältnis), glatter und viel nackter…
  • 294 Antworten

    Achso ... ne, eigentlich wollte ich schlichtweg auf die Komplimente von den Kollegen deiner Söhne raus, die du ja ab und an zu bekommen scheinst. Selbst, wenn du dir die Herren an sich zu jung sind, wird man sowas als Frau doch bestimmt gern zur Kenntnis nehmen, oder ? Das meinte ich.


    Und joa ... irgendwie, wenn auch gaaaaanz dezent primitiv, könnte man MILF natürlich schon als Kompliment verstehen :-D

    Normaler Weise habe ich keine Probleme mit dem Lesen. Doch scheinbar sollte ich erst mal wieder runterkommen und erst dann wieder im Forum schreiben. Sonst passieren hier vielleicht noch größere Katastrophen. |-o

    @ Zwergelf2

    Ja, meine Exfreudin ist 20 Jahre älter als ich. Hinzu kommt, dass ich erst sehr spät meine erste Freundin hatte. Mag sein, dass ich nun unbewusst das was ich in jungen Jahren nicht mit Frauen erlebt habe nachzuholen.


    Attraktiv finde ich Frauen in einem breiten Altenspektrum, da kann eine 20 jährige sehr hübsch sein, oder eben auch eine 40 jährige. Ich sehe täglich aber eben mehr Frauen zwischen 20 und 30 als zwischen 30 und 40, da ich eben in der Mensa speise. Mag sein, dass mich das dann auch eher zu Jeunessen zieht.


    Aber ich suche nicht explizit eine die 15 oder 18 Jahre jünger ist. Das hat sich bei den beiden eben so ergeben. OK, ich muss aber zugeben dass mich sexuell eine so viel jüngere schon mal reizen würde. Aber irgendwie halte ich es nicht für moralisch einwandfrei das zu wollen.

    Das finde ich interessant. Moral ist natürlich etwas höchst subjektiv empfundenes, klar - Aber mal vorrausgesetzt, dass es von beiden Seiten aus aus freien Stücken geschieht, mit offenen Karten gespielt wird, keinerlei Abhängigkeitsverhältnisse bestehen und (in diesem speziellen Fall) die 20-Jährige nicht gerade das blauäugigste, naivste, weltfremdeste Dummchen diesseits des bekannten Universums ist - warum sollte das moralisch nicht einwandfrei sein ?

    @ enigmatic1606

    Hmm, vielleicht liegt es daran wie ich mit 20 war. ;-D Und daher traue ich einer 20 jährigen dann wohl nicht zu so abgeklärt zu sein und zu glauben dass sie einfach mal Bock auf mich hat.


    Ist schon etwas komisch, dann eigentlich weiss ich dass junge Frauen auch so abgeklärt sein können.

    @ Lord Hong

    Zitat

    OK, ich muss aber zugeben dass mich sexuell eine so viel jüngere schon mal reizen würde. Aber irgendwie halte ich es nicht für moralisch einwandfrei das zu wollen.

    Ich finde es gut, dass du deinen Wunsch moralisch hinterfragst. Aber ich bin da gänzlich der falsche Ansprechpartner. Gänzlich falsch. Deshalb ist es für mich auch eher ein Problem, dass mich ein so junger Mann derart durcheinander bringen konnte. Da ich diese großen Gefälle im Altersunterschied teilweise eklig finde. Wenn da eine 20jährige mit einem 50jährigen...nee, mag ich mir gar nicht vorstellen. Und umgekehrt auch nicht. Da überkommt mich Ekel. Allerdings liegt das wohl darin begründet, was ich selbst in diesem Alter erlebt habe mit diesen "alten Kerlen". :-X

    Aber kommt das nicht auch stark drauf an, worum es geht ? Ich kann mir zum Beispiel vorstellen, dass ein deutlicher Altersunterschied in einer Beziehung potentiell problematischer ist als bei einem ONS.

    Ich habe gelesen, dass es für eine Beziehung nicht immer problematischer ist. Und dass sich gerade Paare im gleichen Alter recht häufig trennen. Keine Ahnung, wie aussagekräftig das ist. Aber wenn es nur um reinen Sex geht, finde ich die Konstellation Frau 20, er 50 immer noch eklig...so ein junges Ding und so ein alter Sack. :-X


    Oder so ein junger Kerl und so ein altes Weib. Ich kann da nicht aus meiner Haut. Obwohl mir ja etwas vergleichbares passiert ist. Ich schäme mich fast ein wenig dafür. Und genau das versuchen mir gerade ganz viele Leute auszureden. ;-D

    @ Zwergelf2

    Zitat

    Deshalb ist es für mich auch eher ein Problem, dass mich ein so junger Mann derart durcheinander bringen konnte.

    Ich denke da sind Attraktivität und Charme nicht unbedingt ans alter gebunden. Oder dich reizt dich da sich die von dir selbst verbotene Frucht.

    Zitat

    Da ich diese großen Gefälle im Altersunterschied teilweise eklig finde. Wenn da eine 20jährige mit einem 50jährigen...nee, mag ich mir gar nicht vorstellen. Und umgekehrt auch nicht. Da überkommt mich Ekel. Allerdings liegt das wohl darin begründet, was ich selbst in diesem Alter erlebt habe mit diesen "alten Kerlen". :-X

    Genau sowas geht mir da durch den Kopf, und das obwohl ich bis 50 noch einiges an Zeit habe. Dass eben eine so junge Frau es eklig finden würde dass ich da sexuell was von ihr will. Wobei das auch wieder eher absurd ist, denn ich würde nie eine schmierig abbaggern, da müsste sich langsam eine erotische Stimmung aufbauen bevor ich da Sex ansprechen würde. Also würde es mit einer die sich ekelt nie so weit kommen.


    Ich verwende hier 20 auch eher als Synonym für wesentlich jünger als ich, das würde ich sagen sind ann auch alle unter 30 für mich. Nur damit nicht gedacht wird dass ich explizit ein bestimmtes Alter reizvoll fände.

    Aber beruhen diese "Ekel" da nicht irgendwie auf fixen Vorstellungen, die man selber hat ? Nicht jede potentiell Paarung mit großem Altersunterschied sieht dann am Ende so aus wie Hugh Hefner mit einem seiner Bunnies :-D Da spielt sicher die Ästhetik eine große Rolle.

    @ Lord Hong

    dass du dir Gedanken darüber machst, ehrt dich. Das tun beileibe nicht viele Männer. Ob die betreffende Dame das eklig finden würde, wirst du sicher herausfinden. Denn in dem Fall würde sie dich gar nicht nah genug an sich heranlassen. Und es gibt Frauen, die nur auf ältere Männer stehen. Das gilt es herauszufinden.


    Du kannst aber meine negativen Erfahrungen nicht damit vergleichen. Mich haben sie definitiv geprägt.


    Und obwohl ich Zuspruch bekomme, kann ich mir nicht vorstellen, mit so einem jungen Mann etwas anzufangen. Wir wären kaum auf Augenhöhe, was den Reifegrad anbelangt. Und das wäre mir schon sehr wichtig. Eine Gemeinsamkeit haben wir allerdings. Wir lieben beide die Musik. Ich denke, diese Information hat auch dazu beigetragen, dass er geschafft hat, was er geschafft hat an diesem Abend. ;-D

    Deswegen sagte ich ja, dass die Sache mit dem Ekel mein persönliches Ding ist. Mich stören eher die Gedanken von manchen Männern (auch hier im Forum). Wenn sie meinen, nur jüngere Frauen haben zu müssen, zu wollen usw. Die meisten von denen haben einen fetten Knacks und können mit einer Gleichaltrigen kaum mithalten. Andere widerum haben Angst vor starken, selbstbewussten und bodenständigen Frauen. Suchen sich dann explizit jüngere aus, die davon nocht weit entfernt sind. Das finde ich furchtbar und berechnend. Ich hatte nur gleichaltrige Partner und jeweils auch sehr sehr geilen und abwechslungsreichen Sex. Ich brauche also nicht wirklich so einen jungen Kerl, weil er zB potenter sei. Mich haben sie schlichtweg nie interessiert. Und dann kam er...