• Kein BH mehr - Was würdet ihr euch denken, eine Frau ohne BH zu sehen draußen?

    Hallo liebe Forenmitglieder, und zwar möchte ich keine BHs mehr tragen, da ich sie unbequem und in meinem Fall zumindest unnötig finde, habe ein A-Cup. Also klar, auf der Arbeit schon, aber im Privaten nicht. Bisher habe ich öfters mal keinen BH draußen getragen, aber immer etwas Schwarzes als Oberteil angehabt, weil ich mich nicht so getraut habe,…
  • 265 Antworten

    Oh Mann, genau, die Plastikträger. Furchtbar. ich trage bis heute aber (wenn überhaupt) lieber Unterhemden mit breiten Trägern als mit schmalen. Wegen der BH-Träger. Damals waren Träger böse, heute sind es sich abzeichnende Brustwarzen. Tja...


    Bzgl. der Oma: Ich würde nicht drauf wetten, dass es mit BH einen nennenswerten Unterschied macht. Im Alter verändert sich der Körper halt...


    Und bzgl. BH ja/nein/Optik: Ich persönlich gucke zum einen nich groß auf so etwas. Und zum anderen fallen mir WENN, dann eher die Menschen auf, deren BH so gar nicht sitzt. Ich sage nur "Brust 3 & 4". Also die, die über BH-Rand hinausquellen.

    Mir fallen Brüste und Nippel meistens beim Sport auf, gepaart mit der Feststellung, dass die meisten Frauen bei mir beim Sport katastrophal schlecht sitzende Sport-BHs tragen ;-D zum Sport würde ich niemals ohne entsprechenden BH gehen, das ist einfach total schlecht fürs Gewebe.

    Skolka schrieb:

    Das wäre hier absolut Porno und Frauen, die so rumlaufen, würden klar in die Nutten-Billig-Ecke kategorisiert.


    Und dann noch mit Hotpants und bauchfrei? Hast du exhibitionistischen Drang? Da gibt's doch andere Orte, um das auszuleben.

    Hopants und bauchfrei, natürlich !! Was haben wir es gut in Deutschland das wir als das dürfen, tolerieren und akzeptieren.


    Die Vergleiche sind peinlich, die finde ich schlimm ...... die würde ich klar in die Billig-Ecke kategorisieren.

  • Anzeige
    Silbermondauge schrieb:
    gauloise schrieb:

    Ich heule sonst nicht über längst vergangene Zeiten, aber in Nippelfäden kann ich nicht anders...habt ihr euch mal alte Fotos eurer Mütter und ev. sogar Großmütter angesehen? In den 70er/ 80er Jahren hat einfach mal niemand BH getragen. Im Sommer schon mal gar nicht.

    Das waren ganz andere Zeiten ;-D Aber du meinst eher die 70er

    Nee. Es gibt in unseren Familienalben jede Menge Fotos aus der Zeit.


    Ich erinnere mich z.B. an Fotos von einer Familienfeier bei meinen Eltern, irgendwas Anfang der 80er: meine Mutter und ihre Freundinnen, alle in hauchdünnen Sommerkleidern und ohne BH, was meine Töchter mal in empörte Schnappatmung trieb. "Was war das denn für eine Party? Ihr habt alle keinen BH an, Omi?!"

    Ich erklärte dann meiner Mutter, was diese jungen Leute so empört, wir nordeten meine Töchter sehr energisch ein...und seitdem sind sie einfach nur neidisch, dass das damals einfach so ging, hähähä.]:D


    Ich selbst hatte nie viel Oberweite und habe mir tatsächlich meinen ersten "richtigen" BH erst im Alter von 42 Jahren gekauft - und das nicht, weil sich die Konstruktion nicht mehr trug, sondern weil mein Liebster gerne schöne Wäsche hat.


    Tjo, und heute muss ich, zumindest im Sommer. Leider sitze ich bei der Arbeit nicht in einem netten Büro mit erwachsenen Menschen zusammen - denen würde ich nämlich eins pfeifen und ohne gehen - ich stehe leider vor Schülern rum...und die sind völlig gnadenlos. Ich bin zwar aus dem Alter raus, wo sie mir hinterhergeiern, aber NIPPEL, HEEEEEY, NIPPEL!!!!;-D;-D;-D


    Ich bin gespannt, ob ich es noch erlebe, dass das Pendel wieder zurückschwingt. Wer weiß, vielleicht darf man ja in zehn Jahren wieder ohne BH gehen, muss dafür aber unbedingt die Fußknöchel verdecken.


    Ach, und btw: auch die coolen Checkerjungs kleben sich teilweise schon die Nippel ab!

    Zum Job oder öffentlich kommt das für mich leider gar nicht in Frage. Zu groß :(. Das würde echt übel ausschauen, glaub ich. Zudem bekomme ich dann auch noch bei jeder Gelegenheit harte Nippel. Das ist schon mit engem T-Shirt und BH ohne Einlagen anstrengend. Von daher ... Hätte ich nur ein A oder ein kleines B Körbchen, würde ich das auf jeden Fall machen. Warum auch nicht ;)

    katharina-die-große schrieb:

    zum Sport würde ich niemals ohne entsprechenden BH gehen, das ist einfach total schlecht fürs Gewebe.

    Wie bitte??? Und was ist mit uns Frauen, deren Brüste so klein sind, dass es für sie schlicht und einfach keine passenden BHs gibt? Werden die ausgeschlossen, weil man evtl. Brustwarzen wahrnimmt? Gerade, wenn ich Sport treibe, möchte ich möglichst wenig durch Klamotten eingeengt werden. Klar, ich könnte ein Bustier tragen. Sobald ich aber die Arme hebe, hängt mir das Teil am Hals, außer ich wähle eine extra enge Unterbrustweite. Das wiederum ist äußerst unbequem. Außerdem sieht man auch unter einem Bustier die Brustwarzen. Echt, so ein unglaublicher Schwachsinn, vor allem dann, wenn es nur so etwas Natürliches wie sichtbare Brustwarzen geht!


    Wäre ich ordentlich bestückt, würde ich selbstverständlich einen BH tragen - beim Sport ganz besonders. Dies würde ich aber sicherlich nicht evtl. sichtbarer Brustwarzen tun, sondern weil ich mir vorstellen kann, dass es unangenehm bis richtig schmerzhaft ist, wenn große Brüste bei heftigen Bewegungen in Schwingung geraten. BH ist nicht ohne Grund die Abkürzung für Büstenhalter. Er soll etwas halten. Wo es nichts zu halten gibt, benötigt man so ein Ding auch nicht.


    In wenigen Wochen werde ich 65, und bis heute ist meine verbliebene Brust wie die eines jungen Teenagers, dessen Brüste erst im Wachsen begriffen sind. Ich kriege nicht einmal eine Falte unterhalb der Brust hin, egal, wie ich mich beuge.


    In diesem Faden nehme ich übrigens zum ersten Mal zur Kenntnis, dass sichtbare Brustwarzen angeblich hässlich, zu aufreizend oder gar nuttig seien. Wäre dem so, hätte meine Generation wohl keinen Mann abgekriegt und wäre pausenlos von Männern belästigt worden - weil ja nuttig. Ich bin seit 1986 glücklich verheiratet und wurde in meinem Leben nur ein einziges Mal von einem Mann richtig heftig sexuell belästigt, und das war im Winter auf dem Weg von der Bushaltestelle nach Hause, irgendwann in den 70ern. Ich hatte einen dicken Pullover und eine Winterjacke an. Von "Nippeln" also keine Spur.

  • Anzeige

    Mir war bislang auch nicht bewusst, dass manche da so drauf achten. :-D Ich habe auch eine kleine Körpchengröße und nur kurzzeitig in der Jugend BHs getragen, seitdem nie wieder. Hab seit meiner Jugend chronische Nackenschmerzen und "ertrage" nicht einmal Ketten um den Hals, aber ich würde auch keinen tragen wenn dem nicht so wäre. Wenn es um das persönliche Wohlergehen geht würde ich mich da nicht so sehr um die ästhetischen Ansprüche irgendwelcher Leute scheren. Das mit den Starren sind denke ich unbegründete Sorgen.

    Ich habe im Leben zu 98% nie einen BH getragen. Ich fand es unbequem. Die Nippel sah man bei mir nie oder nur sehr wenig bei dünnen Oberteilen. Ich fand es ehr manchmal peinlich, wenn man rannte und die Brüste dann so besonders wackelten. X-\

    Aber ich renne nur selten und deswegen einen BH....neee.....

    Zudem ist mein Kleidungsstiel eh so leger und obenrum weit, dass sich die Brust nur selten abzeichnet und wenn, dann nur in Ansätzen.

    gauloise schrieb:

    ich stehe leider vor Schülern rum...und die sind völlig gnadenlos. Ich bin zwar aus dem Alter raus, wo sie mir hinterhergeiern, aber NIPPEL, HEEEEEY, NIPPEL!!!! ;-D ;-D ;-D

    Vielleicht falsches Fach? Der praktische Biologie-Unterricht zur weiblichen Anatomie ohne Lehrbuch würde einfach genau da ansetzen. ;-D

    gauloise schrieb:

    Ich bin gespannt, ob ich es noch erlebe, dass das Pendel wieder zurückschwingt.


    Die Pendel werden einfach nur individueller, diverser und streuen weiter. Wo die bauch- und bh-freie Frau mit Hot Pants neben einer Frau mit Kopftuch und Schleier in der U-Bahn steht, und beide für sich finden, dass es individuell halt genau so passt.


    "Der neue Feminismus - Zwischen Pop und Marketing"

    https://www.arte.tv/de/videos/…00-A/der-neue-feminismus/

  • Anzeige
    Monsti schrieb:

    Wie bitte??? Und was ist mit uns Frauen, deren Brüste so klein sind, dass es für sie schlicht und einfach keine passenden BHs gibt? Werden die ausgeschlossen, weil man evtl. Brustwarzen wahrnimmt?

    Wenn du deswegen gerne zuhause bleiben willst, werde ich dich bestimmt nicht abhalten %-|


    Aber noch mal extra für dich, damit deine Komplexe Ruhe geben: Es gab keinen kausalen Zusammenhang zwischen Nippeln und schlechten Sport-BHs. Es sind nur beides Dinge, die mir beim Sport häufig auffallen, bedingt durch die meist enge Kleidung, die dazu getragen wird. Und stell dir vor, ich weiß, dass es gute Sport-BHs gibt, durch die Nippel sichtbar sind. Ändert halt nichts dran, dass viele Frauen sowas nicht tragen. Und sobald es schlackert, sollte man einen vernünftigen Sport-BH tragen. Wenn bei dir nix schlackert, lass es halt.

    Oha ich hab auch noch mal in alte Fotos gestöbert,

    wir Frauen waren immer ohne BH unterm Top.

    Ich hatte damals schon recht große... ;-D

    Dafür sah man bei uns Frauen auch sehr deutlich auf den Bildern die Achselbehaarung.

    Das ist allerdings ein anderes Thema, war aber die Zeit....*:)

    ich glaub das müsste ende der 90er gewesen sein, als man "plötzlich" die BH-Träger sehen durfte. Denn ich weiß dass ich 1997 oder 1998 mir das erste mal so ein Trägertop gekauft habe und dazu extra so nen BH Ohne Träger und dann bin ich auf ein Stadtfest gegangen und da waren viele junge Frauen mit Trägertops und bei fast allen sah man die BH-Träger. Hat dann dazu geführt, dass ich diesen blöden trägerlosen BH nur ein einziges Mal an hatte und es mir danach latte war, ob man die Träger sieht oder nicht.

  • Anzeige

    Dem Aspekt mit den Sport-BH's möchte ich zustimmen. Das fällt mir auch immer wieder auf und ich frage mich immer nur, wie die betreffenden Frauen das aushalten. Ich persönlich empfinde es als hochgradig unangenehm, wenn die Brust beim Sport zu sehr schlackert.


    Allerdings fällt mir auch auf, dass es superschwer geworden ist, vernünftige Sport-BH's zu bekommen. Mein erster, der ewig gehalten hat, war vorne zu verschließen und hatte gekreuzte Träger. Super angenehm. Mittlerweile bekommt man so etwas kaum noch.

    Es ist super schwierig, gut haltende SportBHs zu finden. Ich habe Sport deswegen immer gehasst. Vor einigen Jahren habe ich endlich ein Modell gefunden, das wirklich hält.

    Shock Absorber sind super, die halten gut. Triumph hat auch ganz gute. Am liebsten kaufe ich Victorias Secret, die gibt es auch mit Frontverschluss... Und ich achte auf maximalen Support, da gibt es ja auch verschiedene Stufen.

  • Anzeige