@ DanielCraig

    Kopforgasmus..


    (Die Auslösergründe mal ganz egal) Dieses kribbeln - kommt ggf auch am ganzen Körper vor? Wohlig kribbelnde Kopfhaut und fliesst dann quasi den ganzen Körper herunter, fast wie Wasser aber langsamer?


    Fängt es auch manchmal an den Armen an?


    Es könnte auch als Vorstufe die innere Mitte zu finden benutzt werden, wenn das Gefühl im liegen erzeugt werden kann, wie eine warme Wärmflasche die auf dem Bauch liegt -und ggf. mit Hilfe der Trigger- sich die ve virtuelle wärmflasche sich dann gleichmässig über den ganzen Körper, bis in die Finger, Fuss und Haarspitzen entleert. Wer das Gefühl dann halten kann, erfährt eine sehr schöne Entspannung, die auch hinterher zu einem gestärkten äusseren beiträgt.


    ...aber als Kopforgasmus, so arg will ich das nicht beschreiben ;-)

    Ich bin auch sehr empfänglich für solche Entspannungsübungen. Wir hatten in der Berufsschule eine Meditationswoche, die beste Woche meines Lebens. ;-D


    Egal ob Atemtechniken, Achtsamkeitsübungen, Entspannungsgeschichten, Meditation mit Klangsschalen,... hat mich alles geflasht.

    Nachtrag: ASMR auf youtube geschaut und probiert, DAS funkt bei mir leider gar nicht und soll wohl was ganz anderes heraufbeschwören, nämlich das kräuseln der kleinsten Haare und Haut, wie man es früher mit dem ganz alten Styropor oder mit Kreide auf Tafel herstellen konnte, ist aber ein "kaltes" Verfahren, eher unangenehm.

    @ hatschipu

    Ja entspannen ist auch heute mein Ding dabei, obwohl ich es ursprünglich für den Sport gelernt habe, um die Schmerzrezeption kurz vor dem Wettkampf gegen null laufen zu lassen = Vollster Einsatz, Gefühl der End-Leistung ist scheinbar nicht mehr limitiert.

    Ich hab auch nicht wirklich was geht gefunden bei YouTube, die reden mir einfach zu viel.


    In Kombination mit Sport funktioniert das auch, ja?


    Ich hab bald eine Entbindung vor mir, vielleicht beam ich mich da mal kurz weg, hab ich bei den anderen instinktiv auch gemacht.

    Also ich kenn das auch überhaupt nicht. Gänsehaut bei tollen Sachen oder einfach so eine innere Wärme verstehe ich ja - aber das mitdem Kopf irgendwie nicht...


    Vorallem frage ich mich gerade, wie man sich wirklich zB 2 Stunden lang ein Video ansehen kann, in dem einer in Kaffeebohnen rumfummelt oder mit den Fingern trommelt ;-D

    Das eine Video fand ich ganz gut, ein Typ malt ein Mandala aus. Leider hat er die ganze Zeit gequatscht und irgendwann geheult, weil er so ein schweres Leben hatte.


    Da mag ich lieber meine üblichen Entspannungsmomente.

    ixcxhxdxoxcxh

    Bei mir geht es immer vom Kopf aus. Meistens kribbelt es bis in den Nacken. Selten über den Rücken bis in die Beine.


    Ich habe mir auch mal diese Videos angesehen, allerdings ohne Kopfhörer. Mir bringt das auch nichts. Ich finde es, genau wie hatschipu besser, wenn ich meine üblichen Momente habe.


    Ich muss mal darauf achten, ob bei mir der visuelle Reitz ausreicht oder ob ich auch den Ton dazu brauche. Ich finde es aber sehr interessant, dass es offensichtlich vielen so geht wie mir :)z

    Das ist übrigens der Link zu dem Artikel, auf den ich gestoßen bin. Darin wird dieses Phänomen als "Kopforgasmus" bezeichnet, deswegen habe ich es auch so genannt. Vorher hatte es für mich keinen Namen. Ich dachte auch immer ich sei alleine damit.


    http://derstandard.at/1371169529759/asmr-kopforgasmus-youtube-haircut

    Zitat

    Lalouscheks persönlicher Eindruck davon ist, dass es sich hierbei um ein sehr suggestives Phänomen handelt, bei dem Menschen ihr Fühlen beeinflussen und eine Eigendynamik entsteht: "Die Empfindung entsteht dadurch, dass jemand daran glaubt."

    Was natürlich ziemlicher Quatsch ist. Das Gefühl besteht ja bereits seit der Kindheit und mir persönlich ist erst nach über einem Jahrzehnt überhaupt in den Sinn gekommen, dass es eine außergewöhnliche Erscheinung ist (ich dachte eben das empfindet jeder so ;-D ) und erst dann habe ich darüber nachgedacht wann dieses Gefühl überhaupt auftritt.

    Zitat

    Epileptische Anfälle werden ebenfalls als Erklärungsmöglichkeit für ASMR in Betracht gezogen. "Es gibt begrenzte (fokale) epileptische Anfälle. Wo jemand zum Beispiel plötzlich eine Geruchs- oder Geschmackswahrnehmung hat. Im Fall von ASMR müsste man dann davon ausgehen, dass diese Personen auch tatsächlich während ihrer Erfahrung irgendeine Form von epileptischen Anfall haben." [...]

    Das halte ich als tatsächlich Epilepsie-Erkrankter schon für weitaus wahrscheinlicher :)z Da hat man ja häufiger Empfindungen, die man keiner Person erklären kann...

    Ich hab auch Epilepsie. :-o


    Das hätte ich jetzt gar nicht in Verbindung gebracht.


    Ich finde es aber schon auffällig, dass man gesehenes bzw ein Geräusch mit angenehmen Kindheitserinnerungen in Verbindung bringt. Ich hab das auch schon sehr lange. Mir ist auch noch was eingefallen. Ich mag es, wenn jemand Papier faltet, auch am liebsten Kinder. Ich mag die Kombination aus kleinen Händchen und dem Geräusch des Papieres. Bei mir geht das alles nur in Kombination, Opik+ Akkustik.

    Ich kenne das auch, als sehr entspannendes Kribbeln im Nacken... zb bei dem Geräusch einer Farbrolle auf der Wand wenn sonst alles still ist... x:)

    Zitat

    Im Fall von ASMR müsste man dann davon ausgehen, dass diese Personen auch tatsächlich während ihrer Erfahrung irgendeine Form von epileptischen Anfall haben.

    ":/

    Ich kenne das auch und bin erst vor kurzem zufällig über "ASMR" gestolpert. Bei mir scheint es mit irgendwelchen Assoziationen mit streicheln zusammen zu hängen (Fensterputzen, etwas abwischen, aber auch wenn ich sehe wie andere andere streicheln; hm, "Stricken" passt nicht ganz dazu aber vielleicht doch ein bisschen). Es gibt ja auch eine Menge ASMR Videos mit (sexuell unbedenklichen) Massagen wie zB Kopfmassage. Mit irgendeinem Kindheitserlebnis oder gar Epilepsie kann ich das nicht in Verbindung bringen.