Kunstnägel, um sich das Nägelkauen abzugewöhnen?

    Hallo! @:)


    Ich habe schon seit der Grundschule die unschöne Angewohnheit, an den Nägeln zu kauen. Ich habe schon alles versucht um aufzuhören, Nagellack, Nagelhärter, diese bittere Tinktur, wirklich alles. Länger als drei Wochen habe ich nie durchgehalten. Ich möchte endlich davon loskommen, weil es wirklich sehr unschön und ungepflegt aussieht.


    Ich mag künstliche Nägel eigentlich nicht, denke jetzt aber darüber nach, für einige Wochen welche zu tragen, weil ich dann ja nicht an den Nägel kauen kann und die Hoffnung habe, es mir so abzugewöhnen.


    Hat das schonmal jemand versucht? Hat es funktioniert? Wachsen die Nägel trotz Kunstnägel normal weiter? Ich habe mal gehört, dass die Stoffe, die beim Anbringen der Nägel zum Einsatz kommen, sehr schädlich für die Nägel sind und dass sie davon brüchig werden? Stimmt das? Und wie groß müssen die Nägel sein, damit man Kunstnägel anbringen kann? Ich habe die Befürchtung, dass die Grundfläche der Nägel bei mir zu klein ist, sodass es gar nicht möglich wäre, Kunstnägel anzubringen.


    Wenn sich hier jemand damit auskennt und mir ein paar Infos geben kann, würde mich das sehr freuen. @:)

  • 31 Antworten

    bei mir hat es funktioniert! :-) ich fand die künstlichen nägel dermaßen toll, dass ich mir gesagt habe, wenn die runter sind dann ist schluß mit der kauerei! und so ist es nun seit 4 jahren. habe seit dem nicht einmal das bedürfnis gehabt zu kauen. der wille nach schönen nägeln ist stärker als der drang zu kauen. und ich habe auch seit der kindergartenzeit geknabbert.


    viel erfolg! @:)

    Kauen macht den Nagel auch kaputt, das wäre also vermutlich zu verkraften ;-).


    Bei den schädlichen Stoffen kommt es sehr drauf an, aus welchem Material die Nägel sind. Genauso wie bei der Länge deiner noch vorhandenen Nägel...ich würde dir raten, einfach mal in einem Nagelstudio vorbeizuschauen und dich beraten zu lassen. Die Nägel wachsen auf jeden Fall normal weiter, deshalb muss man ja auch regelmäßig hinten das Gel wieder auffüllen.

    Jup würde ich auch sagen lass dich erst mal von einem guten Nagelstudio beraten. Eine meiner Freundinnen hatte das selbe Problem wie du, hat sich dann auch Künstliche Nägel machen lassen, seither kaut sie auch nicht mehr! :)^ Funktionieren tut es also schon, ob man es nach den Künstlichen Nägeln beibehält liegt natürlich an jedem selbst. ;-)

    Hallo liebe Clea


    ich bin Nageldesignerin und kann dir dazu nur raten ... erkundige dich aber vorher in welchem studio sowas vernünftig gemacht werden kann


    gehe bitte NICHT in ein asiastudio....den kommt es nicht darauf an dich von deinem problem zu erlösen.


    es gibt viele deutsche studio's in dem du eine anti-nagelbeißer behandlung machen kannst.... dazu reichen allerdings nicht einige wochen...das kann sich eine ganze weile hinziehen.


    ich habe schon vielen geholfen und einen wunderschönen nagel "gezüchtet" bei solch einer behandlung musst du am anfang alle zwei wochen gehen um erstmal eine basis zu schaffen ... wenn du dran bleibt wirst du tolle erfolge haben... meine früheren nagelbeier haben heute die schönsten und kräftigsten nägel ....


    und wenn richtig gearbeitet wird ist es auch nicht schädlich für den nagel


    ach darauf das es sauber ist in dem studio, evtl auch ein zertifikat zu finden ist.


    wenn du möchtest schick mir doch eine PN mit der stadt wo du wohnst und ich such mal nach einem nagelstudio weil ich sehe schon am aufbau der homepage und vorallem an den bildern usw ob es was vernünftiges ist.


    l.g.

    Bei mir hat es auch funktioniert :)z Und ich kaue seit einem Jahr nicht mehr.


    Allerdings hat das ganze einen Nachteil gehabt, mir gingen die irgendwann von alleine ab, weil mir manches Putzmittel den Kleber gelöst hat, darunter waren sie schon etwas "rausgewachsen" aber so dünn, dass sie mir gleich wieder abbrachen. Ich hab dann konsequent nicht mehr gekaut, die Gefahr war da sehr groß nochmal anzufangen |-o


    Es dauerte aber bis sie stabil wurden, bestimmt drei Monate ( meine Nägel wachsen langsam).


    Ich würde dir eher raten, "Kalbsgalle" draufzu tun, und schön brav Zink einuzunehmen ( das stärkt Haare und Nägel, muss aber auch einige Wochen eingenommen werden).

    leana – die nägel müssen gerade am anfang sehr regelmäßig aufgefüllt werden...putzmittel lösen den kleber nicht weil wenn tips geklebt werden werden diese so befeilt und von gel ummantelt das da putzmittel gar nicht ran kommt.


    das die nägel dünn und weich sind ist normal.


    weich sind sie weil in unseren nägeln keratin enthalten ist und dieses ist lufthärtend, da der nagel aber durch die modellage abgedeckt ist kann das keratin nicht härten.

    KathaMatze, wie kommt es denn dazu, dass grade Kunstnägel sich schon nach kurzer Zeit lösen? ":/


    Das war nämlich leider bei mir immer der Fall, und ich denke, dass ich nicht grade in einem unseriösen "Laden" war.

    Bei mir hat es NICHT funktioniert.


    Kann aber einfach daran gelegen haben, dass ich mir die falsche Nageldesignerin ausgesucht habe, ich war damit einfach nicht zufrieden.


    Also als die Nägel drauf waren (Gelnägel) hab ich natürlich nicht geknabbert, geht ja gar nicht. Aber ich war schon mit den Nägeln nicht zufrieden. Sie hat sie ziemlich kurz gemacht, weil sie meinte, länger geht nicht, dazu wären meine eigenen zu kurz, das hat sonst keinen Halt. Außerdem waren die Nägel sehr sehr dick, obwohl ich noch meinte, dass ich das auf KEINEN FALL will :=o Sie meinte aber, dünner gehts nicht! Sah schon mal Sch**** aus.


    Und es war dann so ein künstliches Gefühl, nach Fremdkörper halt, dass nach ein paar Stunden weg sein sollte – war es nicht, die ganze Zeit nicht. Ich konnte anfangs damit auch nicht viel machen, weil mich diese dicken Krallen (sorry, aber so war es für mich) eigentlich immer nur behindert haben, beim Kochen, beim Make-up mit den Fingern verteilen bei Tippen auf dem PC, immer und es fühlte sich immer an wie es war: mehr oder weniger was dickes festes auf die Nägel geklebt. Ich hatte auch schon so lange (und längere) eigene Nägel, auch wenns ne WEile her ist, aber damit kam ich wunderbar zurecht! Mit den kunstlichen nicht.


    Das nächste: Nach einer Woche (ich sollte nach 3-4 Wochen wiederkommen) war es schon so weit rausgewachsen, dass man es sehen konnte, nach 2 Wochen seeeeeeeeehr deutlich. Hat mir überhaupt nicht mehr getaugt. Sie war in Urlaub, zu jemand anders wollte ich nicht, weil ich dachte, dass ich dann wieder den vollen Preis zahlen muss, ich wusste aber auch überhaupt nicht, wie ich mir selber helfen kann, hatte sie mir nicht gesagt. Von Freunden erfuhr ich dann, dass man selbst drüberlackieren und hinten etwas platter feilen kann.... Ich hatte French und egal welchen French Lack ich drüberlackiert habe, es hat den "Ansatz" nicht verdeckt. Außerdem wusste ich nicht, ob ich Nagellack verwenden kann oder ob dann alles abgeht usw.


    Das Ende vom Lied: Als die Nägel länger wurde und mir von der Form einigermaßen gefielen war hinten schon alles rausgewachsen und das nach 2 Wochen. Ich hab täglich drangesessen und versucht den Übergang zu kaschieren, so viel Arbeit hatte ich für Kunstnägel nicht erwartet (und so viel Geld nebenbei bemerkt auch nicht!!!) Vorher fand ich sie einfach nur hässlich. Auffüllen lassen wollte ich nicht mehr, weil ich dann ja alle 2 Wochen dasselbe Problem gehabt häte, also ließ ich sie runter machen nach etwa 3 Wochen. Die Nägel drunter waren gewachsen, aber sehr dünn und brüchig, es kam was kommen musste – sie brachen ab, ich hatte wieder einen Grund dran rumzuknibbeln und zu beißen.


    Klar bei mir wars schon ein besonderer Fall, wenn man zufrieden ist lässt man es bestimmt auch wieder machen, aber ich würde es NIE NIE wieder machen lassen, dazu ist mir mein Geld zu schade :|N

    @ leana-Burgfest

    Zitat

    KathaMatze, wie kommt es denn dazu, dass grade Kunstnägel sich schon nach kurzer Zeit lösen?


    Das war nämlich leider bei mir immer der Fall, und ich denke, dass ich nicht grade in einem unseriösen "Laden" war.

    Ich gehe seit 2 Jahren regelmäßig in ein deutsches zertifiziertes Nagelstudio und bin seeeehr zufrieden. Ich habe dort mein "eigenes persönliches Bearbeitungs-Set". Ich gehe aller 4 Wochen und selbst dann wäre es eigentlich noch nicht notwendig. Aber dann habe ich Probleme mit der Länge. Kunstnägel werden bei mir nicht verwendet (Tips) ":/ Bei mir ist noch nie etwas aus dem Nagel gebrochen, abgeplatzt oder so :|N


    Am Anfang war ich 2 x in so einem Billigasianagelstudio wo alles ganz fix, nach nullachtfünzehn und unpersönlich stattfindet. Sie haben mir dort ins Gesicht gelogen, dass sie mit Gel arbeiten, was aber nicht der Fall war, es war Acryl :-o Also wenn ich nun gegen Acryl allergisch gewesen wäre.... :-o Nach jeweils 2 Wochen sahen die Nägel einfach nur noch hässlich aus und ich habe mich dann nach einem guten deuschen Nagelstudio umgeschaut. Kann ich jedem nur empfehlen. :)z

    Zitat

    Das nächste: Nach einer Woche (ich sollte nach 3-4 Wochen wiederkommen) war es schon so weit rausgewachsen, dass man es sehen konnte, nach 2 Wochen seeeeeeeeehr deutlich.

    Das könnte auch ein Hinweis darauf sein, dass die Nageldesignerin ihr Handwerk nicht versteht ":/ Bei mir ist nix dick :|N Und wie gesagt, auch nach vier Wochen sieht man bei nix "rausgewachsenes" oder einen "Absatz" oder so :|N