Lange, feine Haare, welche Haarbürste?

    Hallo,


    ich habe längere haare und zudem sind sie sehr fein.


    Da ich gemerkt habe , dass meine jetzige Haarbürste (eine einfache mit Metallstäben) eine katasrophe ist, da sie die haare ausreisst und diehaare abbrechen sobald ich mich mit ihr bürste, würde ich mir gerne eine neue kaufen!


    Welche Bürste ist denn jetzt wirklich geeignet für lange, feine haare?


    Ausserdem habe ich Spliss, schneide aber regelmässig, und mein haar neigt zu Haarbruch, zudem sind meine Haarspitzen oft sehr trocken und die haare verknoten leicht.


    Hat jemand eine schöne Pflegeserie parat??


    Benutze sonst Glanz oder harre für brüchiges Haar, von Balea oder Schauma, zu dem noch ab und zu eine Spühlung und ab und zu, eine Kur, habe aber noch nicht die optimale Haarpflegeserie gefunden.


    Ne Zeitlang hab ich das Antisnap von Redken benutzt und die Fönlotion. Aber sooo zufrieden war ich auch nicht.


    Von den meisten Schaumas krieg ich Schuppen.

  • 11 Antworten

    Hallo vonfreeway,


    meine Haare sind auch länger und sehr fein.


    Was die Bürsten betrifft, da gibt es sicher unterschiedliche Meinungen. Ich bürste meine Haare mit einer Bürste aus Kunststoff.


    Feine Haare neigen eher dazu, schnell abzuknicken/abzubrechen. Gegen den Haarspliss verwende ich fast täglich das Haarspitzenfluid Elvital von L'oreal. :)z Das ist ein Fluid, mit dem ich sehr zufrieden bin, habe damals viele Fluids ausprobiert, viele fühlen sich schon beim Auftragen auf den Fingern nicht sehr gut an, weil sie z.B. klebrig sind. Auch die Wirkung ließ bei vielen Produkten zu wünschen übrig %-| Das Elvital wirkt dem Spliss schon entgegen, wenn es ihn auch nicht immer ganz verhindern kann, aber die Haarspitzen erhalten dadurch schon einen gewissen Schutz, so dass sie dann auch weniger schnell verknoten. :)^


    Ich habe auch schon viele Shampoos durchprobiert.... %-| {:( Bis ich dann vor einigen Jahren, in einem Griechenlandurlaub im Hotel, ein Probe-Set der griechischen Kosmetikfirma Korres als Willkommens-Geschenk bekommen habe :-D In diesem Set befand sich ein Duschgel, ein Erfrischungsspray und ein Haarshampoo!!!


    Und dieses Shampoo hat mich wirklich TOTAL begeistert!!! :-D Nach dem Waschen waren meine Haare sonst immer ziemlich verknotet, so dass ich sie dann erstmal wieder entwirren mußte. Mit dem Shampoo von Korres jedoch kann ich meine Haare nach dem waschen sofort problemlos bürsten, ohne dass ich sie entknoten müßte! :)z Ich nutze am liebsten die Sorte "Juniper Olive Tree".


    Die Shampoos von Korres kann man allerdings nur über den Versand beziehen:


    http://www.bomond.de/shop/marken/korres/korres-haar-pflege-produkte/korres-haar-shampoo/1/de/cat=230


    aber das nehme ich gerne in Kauf :)^


    Eine Flasche ist sicher etwas teurer als die gängigen, die man in der Drogerieabteilung bekommt, doch ich reiche mit einer Flasche mit 250 ml länger als ein Jahr - und ich wasche mir JEDEN Morgen unter der Dusche meine Haare. Das Shampoo ist sehr ergiebig, ein kleiner Tropfen genügt da völlig! :)z


    Korres hat auch noch andere Produkte, z.B. Conditioner oder Produkte fürs Styling, die ich aber noch nicht probiert habe.

    Hallo,


    danke für deine schnelle Antwort.


    Ich habe öfters gelesen, das Bürsten mit Naturborsten gut sein sollen, da hätte ich jedoch angst, das meine Haare davon elektrisch werden oder ich nicht durchkomme.


    Hast du schonmal Yung Produkte von Rossmannprobiert?


    Meine Schwester ist von der Kur begeistert, und ich sehe gerade , dass sie noch ne Menge Haarprodukte haben, sowie Haarspitzenfluid.


    Werde mir das Elivtal mal zulegen.


    Habe vor einigen Wochen über nacht Niveacreme in die spitzen geschmiert.


    War auch nicht soo schlecht, Half zumindest etwas gegen die trockenheit.

    @ :)

    Ich würde dir was silikonfreies empfehlen, zB von Alverde (gibts bei dm)


    Dazu dann ne Wildschweinborstenbürste ;-D oder einen Hornkamm zB von Kostkamm http://www.kostkamm.de/scripts/shop.prg?shop=kostkamm

    Silikonfrei war ich ca 6 Monate, Baleaprodukte sind ja Silikonfrei. Aber das werd ich nie mehr machen......Meine Haare waren so ungebändigt, dass ich nicht ansatzweise kämmen konnte, bei der kleinsten Bewegung sah ich aus wie ein Filzmonster....


    Wildschweinborstenbürste...wo krieg ich die??


    ps:hab gehört das Alverdeprodukte @:)*:) Alokoholbomen sind, ist da was dran?

    Eine Haarbürste aus Wildschweinborsten ist da sehr zu empfehlen. Ich habe auch mittellange, feine Haare und hab so eine Bürste, die ist super! Man kann einwandfrei durchkämmen und elektrisch werden die Haare auch nicht. Als Shampoo nehme ich eines der silikonfreien Alverde Shampoos von dm.

    Ach ja, meine Bürste habe ich im Internet bestellt, bei ebay gibt es sie auch und manchmal auf dem Markt beim Bürsten- und Besenmacher. Da gibts auch so einen kleinen "Rechen" womit man die Bürste super sauber bekommt.

    Hallo!


    hmm, also mal der Reihe nach was mir einfällt... erstmal: Haare nicht tönen/färben/bleiben. Das bringt sie um. Egal was Andere dir einreden wollen. Dann die Haare auch nicht zu oft waschen... am Besten nur einmal pro Woche, maximal zweimal. Einmal pro Tag die Haare mit der Wildschweinborsten-Bürste bürsten. Der Sinn darin liegt, die Öle, die die Kopfhaut produziert und die beim Waschen ausgewaschen wurden, auf den Haaren zu verteilen. Denn die schützen "normalerweise" die Haare. Braucht aber halt Zeit, bis die nachgebildet wurden. Deshalb frühestens 12 Stunden nach dem Waschen bürsten (besser ca. 20 Stunden). Die Haare nicht föhnen, schon gar nicht heiß (das macht sie auch kaputt). Und auch bei den Shampoos vorsichtig sein... am Besten ein ganz sanftes verwenden (Meine Empfehlung: Totes Meer Shampoo von Spinnrad). Und Gelegentlich eine Repair-Kur (mit Rosenmilch) von Lavera verwenden. Ansonsten ist auch eine gesunde Ernährung wichtig. Vereinzelt gab es glaub auch Personen, bei denen die Pille die Haare geschädigt hat. Ansonsten... wenn die Haare elektrisch werden ist das nicht schlimm, ich glaub sogar das ist ein gutes Zeichen. Was Haare schneiden angeht, Friserue schneiden meistens viel zu viel ab :-/ eine Alternative ist jedes Haar einzeln anzuschauen und nur den kaputten Teil abzuschneiden (mach ich manchmal - zu einem Friseur bringt mich niemand mehr).


    Viel Erfolg,


    mnb

    ich schneid mir die haare auch meist selber...1 mal im jahr gönn ich mir dann auch mal den frisör..


    20 stunden lang nicht kämmen? ich seh nach 2 stunden kämmen schon aus wie ne strohhexe...


    fönen und täglich waschen tue ich seit ca 1 jahr nicht mehr...hat sich auch deutlich gebessert seit dem, sie werden auch nicht mehr so schnell fettig wie vorher...


    ich geh die tage mal nach karstadt und werd mal gucken ob ich mir die bürste dort besorgen kann :-)

    also aus eigener erfahrung fahre ich am besten wenn ich n bischen pflegeöl nehm in den händen verschmier und dann meine haare über kopf damit durch"kämme"...dann wieder den kopf normal hintun und man hat erstens nen natürlichen fall der haare und zweitens auch mehr volumen... kleine verstrubbelte stellen kannst dann mit den finger in form zupfen... Also ganz alles ohne bürste.


    mein pfelegöl ist vom frisörshop...lass dich doch da mal beraten, ist zwar teuer so ein öl aber bei mir kann ich wirklich ne verbesserung feststellen!

    hi,


    Ich kann die Alverede Sampoos nur sehr ans Herz legen, dies beschwert die Haare nicht so und enthält wenig Zusatzstoffe. Meine Haare waren dadurch auch nicht so elektrisch aufgeladen. Als Haarbürste gefällt mir eine Wildschweinborstenbürste sehr, da sie das Fett der Kopfhaut gleichmäßig in den Haaren verteilt und so meine Haare nicht so schnell astrockne. Du darfst aber nicht zu oft bürsten, sonst strapazierst du dein Haar. So haben meine Haare viel mehr glanz bekommen und wirken gesünder. [...]


    Liebe Grüsse