Ich finde es nicht in Ordnung und würde es auch dem Vertrauenslehrer mitteilen. Ggfs. über die Eltern übermitteln lassen (Elternpflegschaft).


    Ich selbst bin zwar auch FKK-Anhänger, dusche aber in Schwimmbädern immer in Badehose. Warum auch nicht - das sind ja keine Chlorbomben. Wenn man sich ausgiebig duscht, ist auch die Badehose fast Chlorfrei und unbedenklich für die Haut. Ich riche deswegen auch nicht nach Chlor und bekomme auch damit keine Hautprobleme (und ich habe sogar eine sehr empfindliche Haut die kaum Deos, Perfums oder sonstige Pflegeartikel verträgt und direkt mit Ausschlag reagiert).


    Einen gesundheitlich Grund sich nach dem Duschen unbedingt nackt zu duschen gibt es daher in meinen Augen nicht. Es ist mir auf völlig egal, ob andere nackt duschen oder nicht, weil mich das gar nicht interessiert. Was aber in meinen Augen gar nicht geht, das hier ein Lehrer mit seinen Schülern in unserer Gesellschaft (in der Nacktheit eben leider nicht normal ist) duscht. Damit übergeht er die Gefühle und Bedürfnisse auf Privatsphäre seiner Schüler. Vielleicht hat er nicht darüber nachgedacht, dann kann ein sanfter Stubs von aussen ihn da mal sensibilisieren.


    Also nicht die Keule rausholen sondern mal sanft einen Denkanstoss geben.

    @ Noomyia:

    Zitat

    Generell würde ich euch bitten, zum eigentlichen Thema zurückzukommen und dem Fadenersteller einen Rat zu geben, was er denn tun sollte. Denn wie einige schon angemerkt haben: Hier geht es nicht so sehr um das individuelle Schamgefühl oder die Frage, ob das Verhalten des Lehrers normal ist oder nicht, sondern eher um einen konkreten Rat für neymar107. Danke euch!

    Ganz einfach:


    Als Erstmaßnahme würde ich dem TE empfehlen, auf sein ungutes Gefühl zu hören und nicht mehr nackt in Anwesenheit des Lehrers zu duschen. Sein Empfinden ist in dem Alter völlig normal. Des Weiteren sollte er sich vertrauensvoll an seine Eltern wenden, die wiederum das Gespräch mit dem Lehrer suchen sollten. Ansonsten ist die Schulleitung gefragt, eine einvernehmliche Lösung herbeizuführen.

    Zitat

    Die Übungen nicht im Wasser vormachen wäre sicher eine Alternative

    Nein, das ist keine Alternative, sondern das einzig richtige Verhalten. Es besteht eine verbindliche Vorschrift, die ein Lehrer nicht nach Lust und Laune mißachten kann.

    Zitat

    Da ist aber ein 15 jähriger Schüler, dem das nicht gefällt und probt den Aufstand dagegen. Was erdreistet dieser Schüler sich eigentlich. Das ist eine Frechheit und will seinen Sportlehrer auch noch melden, weil dieser sich nur abduschen will. Also, irgendwo hört der Spaß auch auf.

    Pappel60, irgendwo hört der Spaß auch auf. Es geht hier nicht um Aufstand, sondern um das Schamgefühl von Schülern. Im übrigen befinden die Schüler sich in einer Situation, der sie sich nicht ohne Weiteres entziehen können wie z.B. im privaten Bereich. Da entscheidet jeder selber, ob er dem nackten Chef oder seinen nackten Schülern begegnen möchte - und bleibt im Zweifelsfall weg. Schüler können das nicht, wenn es um den Unterricht geht.


    Ich frage mich auch, was einen Lehrer dazu bringt, sich so seinen Schülern zu präsentieren. Diese Distanzlosigkeit finde ich schon auffällig und im Grunde nicht akzeptabel. Dienstrechtlich in Ordnung ist sein Verhalten sicher nicht.

    Da es hier vordergründig um einen praktikablen Rat gehen soll, würde ich folgenden Weg empfehlen:


    Das Gespräch mit den männlichen Klassenkameraden suchen, sich sachlich gemeinsam zum Thema eine Meinung bilden, wie die Sichtweisen der Schüler sind.


    Sollte dabei raus kommen, dass die überwiegende Mehrheit der Jungen mit dem gleichzeitigen Nackt im Beisein des Lehrers in der Dusche ein Problem besteht, würde ich das Gespräch mit dem Lehrer suchen und ggf. den Vorschlag unterbreiten, dass die Badehose am Körper bleibt. Der Unterricht dauert nicht ewig, sodass jemand bis zum Abend mit Chloranteilen auf der Haut unterwegs sein muss.


    Die große Welle in Richtung Schulrektorin oder Beschwerde darüber führen, würde ich allerdings nicht.


    Es geht hier in diesem Fall um spezielle Befindlichkeiten junger heranwachsender und diese sollten ernst genommen und nicht als falsche Prüderie abgewertet werden.


    Die meisten Heranwachsenden möchten daheim nicht einmal die Eltern nackt sehen, ab einem bestimmten Alter. Gehen solchen Situationen diskreter aus dem Weg. Das halte ich in dem Alter für eine normale Entwicklung, die nicht negativer bewertet werden sollte, als sie ist.


    Stimmt untereinander ab, wie die künftigen Duschbäder erfolgen sollten, ohne übertriebene Heuchelei oder Motzerei. Das Ergebnis würde ich dann mit dem zuständigen Lehrer des Schwimmunterrichts besprechen und eine gütliche Lösung suchen. Das kann u. U. die Bitte sein, dass der Lehrer die Badehose beim Duschen an behält.

    Zitat

    Ich frage mich auch, was einen Lehrer dazu bringt, sich so seinen Schülern zu präsentieren. Diese Distanzlosigkeit finde ich schon auffällig und im Grunde nicht akzeptabel. Dienstrechtlich in Ordnung ist sein Verhalten sicher nicht.

    Natürlich ist sein Verhalten voll in Ordnung und daran gibt es auch überhaupt nichts zu deuteln.


    Das ist auch keine Distanzlosigkeit und vollkommen akteptabel, was der Lehrer da gemacht hat.


    Und er hat sich seinen Schülern so präsentiert, wie es sich gehört.

    Zitat

    An den TE. Wenn du Sport hast und es geht in die Schwimmhalle, lass dir von deinen Eltern eine Entschuldigung schreiben, damit dir der Anblick deines nackten Lehres erspart bleibt.

    :)= :)= :)^ :)^

    "Die Lehrkraft muss ihren Platz so wählen, dass sie alle im Wasser befindlichen Schülerinnen und Schüler sehen kann. Sie soll sich nicht gleichzeitig mit Schülerinnen und Schülern im Wasser aufhalten, sofern dies nicht in besonderen Fällen aus pädagogischen bzw. methodischen Gründen erforderlich ist."


    in


    Sicherheitsmaßnahmen beim Schwimmen im Rahmen des Schulsports RdErl. d. Kultusministeriums v. 29.03.1993 (GABI. NW. I S. 115)


    Ich dachte mir schon so was.


    Ich habe noch nie nen Schwimmlehrer während des Unterrichts im Wasser gesehen.


    Ich denke, der bekommt Schwierigkeiten.

    er darf durchaus im Wasser etwas vormachen, solange die Schüler währendessen draussen sind. Genau so war es auch, wie der TE beschrieben hat. Er hat die richtige Kraultechnik im Wasser vorgeführt, ist dann aus dem Becken gegangen und hat den Schülern von aussen zugeschaut und korrigiert.

    Zitat

    Ich selbst bin zwar auch FKK-Anhänger, dusche aber in Schwimmbädern immer in Badehose. Warum auch nicht

    Habe ich in dieser Konstellation noch niiieee


    gehört, gelesen oder mitbekommen. Bis jetzt war jeder FKK-Anhänger froh darüber, so schnell und solange wie möglich nackt zu sein.

    Zitat

    ...... in unserer Gesellschaft (in der Nacktheit eben leider nicht normal ist)....

    Nacktheit ist und bleibt trotzdem normal.


    Vor allem bei Mädchen/Frauen untereinander, und Jungs/Männer untereinander.


    Unnormal wird es nur durch die Menschen selbst gemacht.


    Mag sein, das der TE ein Recht darauf hat, es nicht akzeptieren zu müssen, und da halte ich bisher das, was die Userin

    @ DieDosismachtdasGift geschrieben hat,

    für das geeigneteste.


    Aber....sollte der TE dieses Problem verschleppen, bzw. es auf andere Personen übertragen/erweitern, könnte es durchaus sein, das er in einigen Jahren unter diesem Problem leidet, das er anderen Männern gegenüber in der Dusche nicht nackt gegenüber treten kann. Das sollte auch dabei bedacht werden, war ja hier auch schon der Fall.

    Hey wenn der neymar107 damit so ein Problem hat, dann kann er ja damit zu seinen Eltern gehen und denen das schildern eventuell gibt es noch andere Jungs die das auch so sehen!


    was man mit so einem Beitrag wieder für ein Lauffeuer verbreiten kann...


    Ich finde das zu viel geschrieben wird wahrscheinlich ist der Tn kurz vor der Pubertät oder grade drin und deswegen kommt Ihm das komisch vor!


    mir wäre es auch etwas suspekt wenn der Lehrer so ein verhalten an den tag legen würde!


    an seiner stelle würde ich es bis zum nächsten schwimm Unterricht beobachten selber in Badehose duschen und schauen ob der Lehrer komisch reagiert und eventuell danach die Eltern und niemand anderen erstmals informieren.


    wäre aber gespannt was bei raus kommt!

    Zitat

    Es besteht eine verbindliche Vorschrift, die ein Lehrer nicht nach Lust und Laune mißachten kann.

    Also der Link führt mich zu Starseite, aber wenn Du das hier meinst

    Zitat

    "Die Lehrkraft muss ihren Platz so wählen, dass sie alle im Wasser befindlichen Schülerinnen und Schüler sehen kann. Sie soll sich nicht gleichzeitig mit Schülerinnen und Schülern im Wasser aufhalten, sofern dies nicht in besonderen Fällen aus pädagogischen bzw. methodischen Gründen erforderlich ist."

    ist das ja sooo verbindlich nicht. Und ob das erforderlich ist, wird wohl im Entscheidungsbereich des Lehrers liegen (von wem auch sonst, ist ja sonst keiner weiter mit im Schwimmbad)


    Btw. Was soll ein Lehrer eigentlich machen, wenn er privat im Schwimmbad ist? Sich erst versichern, dass kein eventuell anwesender Schüler sich belästigt fühlt?




    Das mit dem nackt abduschen ist bei uns sogar durch einen Aushang im Duschbereich "gefordert".

    @ Shelby t.

    Das mit dem nackt abduschen ist bei uns sogar durch einen Aushang im Duschbereich "gefordert".


    wie sind die denn drauf ? man wird dazu quasi gezwungen die hüllen fallen zu lassen ??


    krass so was habe ich auch noch nie gehört ?!!


    sieht man ja wieder wie Klug unsere Menschheit ist!


    denn mir würde keiner so was verbieten können.


    dann müssten sie auf mich als Kunden verzichten und ich denke mal nicht das ich der einzige wäre.

    Zitat

    Was soll ein Lehrer eigentlich machen, wenn er privat im Schwimmbad ist? Sich erst versichern, dass kein eventuell anwesender Schüler sich belästigt fühlt?

    DA ist er privat und DA hat der Schüler Pech gehabt.

    Zitat

    wie sind die denn drauf ? man wird dazu quasi gezwungen die hüllen fallen zu lassen ??

    Zitat

    denn mir würde keiner so was verbieten können.

    Was denn jetzt? Wird man gezwungen, oder wird einem was verboten?

    Zitat

    wenn etwas von einem gefordert wird ist es quasi Zwingen !!!


    was gab es da nicht zu verstehen ?

    Weil Du zwei Zeilen später schreibst, sowas könnte man Dir nicht verbieten!


    Jetzt verstanden?


    Einen zwingen, und einem was verbieten, sind zwei verschiedene Dinge.