P.S: Kompression ist nicht das Allheilmittel, sondern nur einer von vielen Bausteinen, um das Lipödem in Schach zu halten und das wigene Leiden zu minimieren. Ernährung und Sport spielen natürlich auch eine große Rolle.

    Die Videos von Thomas Weiss habe ich so ziemlich alle gesehen, informativ sind die wirklich, aber Mut machen sie definitiv nicht... So weit ich mich erinnern kann, sagt er in einem Video sowas wie "es sind zuerst die Beine betroffen, später auch die Arme, dann der Bauch, ..." und zählt dann so ziemlich alle Körperteile auf... Super {:(


    Verschlechtert eigentlich die Pille das Lipödem? Die täuscht dem Körper ja quasi eine Schwangerschaft vor und eine Schwangerschaft wiederum soll ja ein möglicher Lipödem-Auslöser sein... Möchte sie eigentlich schon länger nehmen, aber wenn ich damit rechnen muss, danach aufzugehen wie ein Hefekloß wäre wohl jede Verhütung überflüssig :=o

    Mit der Pille würde ich vorsichtig sein. Bei mir hat die Einnahme der Pille dazu geführt, dass ich bald danach grössere Jeans kaufen musste. Oberschenkel und Po wurden sehr drall. Allerdings habe ich die Pille ständig genommen, weil ich meine extrem schmerzhafte Menstruation satt hatte.


    Nach ca. 2 Jahren habe ich die Pille abgesetzt und da hat sich mein normaler Zustand wieder eingestellt.


    Also hat die Pille keinen bleibenden "Schaden" bewirkt.


    Aber vielleicht hatte ich nur Glück.


    Ich habe es nicht so verstanden, dass nach den Beinen, Arme und Bauch dran sind.


    Ich glaube nie und nimmer, dass sich das Lipödem ohne gravierende Gewichtszunahme verschlechtert.


    Bei mir war das nicht so und bei meiner Mutter auch nicht. Bei meiner Mutter war das Lipödem viel stärker ausgeprägt, als bei mir. Und trotzdem hatte sie ihr Leben lang eine gleichbleibend hübsche Birnenfigur.


    Ich halte diese negative Prognose von Ärzten und anderen Leuten nach wie vor für total überzogen.


    Lass Dir doch nicht dadurch das Leben vermiesen. Schau einfach hoffnungsvoll in die Zukunft.


    Sbekam dann für längere Zeit keine


    Menstruation mehr. Und in dieser Zeit habe ich sehr abgenommen. Eigentlich hatte ich das gar nicht geplant. Habe eine Ausbildung gemacht, die mich sehr in Anspruch nahm und habe darüber das Essen etwas vergessen.


    fABER: aren neue Jeans eine Inch-Grösse s Lipödem viel mehr gezeigt.

    Zitat

    Mit der Pille würde ich vorsichtig sein

    Dann werde ich wohl nicht drumherum kommen, vorher noch zum Phlebologen zu gehen und das endgültig abklären zu lassen... Andererseits werde ich sie vermutlich sowieso nehmen :=o

    Zitat

    Ich glaube nie und nimmer, dass sich das Lipödem ohne gravierende Gewichtszunahme verschlechtert. Ich halte diese negative Prognose von Ärzten und anderen Leuten nach wie vor für total überzogen.

    Also irgendwann als normalgewichtiger bis schlanker Mensch diese Beine aus Stadium 3 zu haben kann ich mir auch beim besten Willen nicht vorstellen. Das geht doch gar nicht ":/

    Nein, das kann nicht gehen. Und noch etwas: eine Birne bleibt eine Birne und bekommt keinen "Stiernacken".


    Der ist eigentlich nur bei Äpfel zu beobachten. Das habe ich Thomas Weiss von vornherein nicht abgenommen.


    Auch dass die Arme davon betroffen sein können, habe ich noch nie beobachtet.

    *:) Ich war mir auch sicher, Lipödem zu haben, weil meine Beine sich nicht trainieren lassen. An den Oberschenkeln hab ich schon Muskeln. Doch es sieht aus, als hätte jemand mit Kleber Fettpolster außen dran geklebt. Ganz komisch, die gehen auch nicht weg. Diagnose war: ja, ist ein temporäres LÖ. Das geht weg, wenn ich den KFA weiter senke. Richtig krankhafte LÖs seien sehr selten, meint er. *:)

    @ schumsetier

    Das klingt ja irgendwie nach mir... Und "temporär" steht in dem Fall dafür, dass man es wieder loswerden kann, wenn man den KFA senkt?

    @ Anka

    Ja ich hatte auch das Gefühl, dass er das Ganze etwas überdramatisiert... :|N

    Hallo Eule2,


    zu meiner Warnung vor der Pille muss ich was hinzufügen. Meine Einmahme der Pille liegt 30 Jahre zurück !!! Mittlerweile sind ganz andere Präparate auf dem Markt, die wahrscheinlich gar nicht zu solcher


    Gewichtszunahme führen.

    Ganz ehrlich, wenn ich mir die Mädels um mich rum so anschaue, die schon die Pille nehmen und die wirklich immer noch aussehen wie 13-Jährige figurtechnisch... kann ich mir auch nicht vorstellen, dass man davon in jedem Fall so viel zunimmt ":/ Werde einfach mal meine FÄ fragen, ob sie mir da ein Präparat, das nicht so viel Wasser einlagert, empfehlen kann.

    @ Anka1

    Zitat

    Ich glaube nie und nimmer, dass sich das Lipödem ohne gravierende Gewichtszunahme verschlechtert.

    Du solltest vorsichtig sein mit solchen Aussagen. Du schließt von dir und deiner Mutter auf alle Frauen.

    Zitat

    Auch dass die Arme davon betroffen sein können, habe ich noch nie beobachtet.

    Liebe Anka, meine Freundin hat nachgewiesern Maßen Lipödem an den Oberarmen laut dem behandelten Lymphologen sind krankhafte Fettablageren an Beinen, Po und Oberarmen charakteristisch für das Lipödem.


    Es ist schön, wenn bei dir die Krankheit nicht fortschreitet, aber du solltest bitte aufhören eine Krankheit an der bis zu 10% der Frauen leiden und davon sicher mehr als die Hälfte von einem fortschreitenden Lipödem betroffen sind so zu verharmlosen.


    Es ist besser wenn Eule sich untersuchen lässt und ihren Lenenstil demsntsprechend anpasst. Bei fortschretiedem Lipödem sind nämlich auch gewisse Sportarten verboten. Ebenso wird vor ausgedehnten Sonnenbädern und Hitze (Suna) gewarnt.


    Ein Lipödem ist eine Fettverteilungsstörung und wenn man sich fundiert informiert ist klar, dass diese Erkrankung in der überweigenden Zahl der Fälle fortschreitend ist. Die Ursachen dafür sind noch unbekannt. Da aber fast ausschließlich Frauen davon betroffen sind geht man von hormonellen Ursachen aus.


    Das dabei das Gewicht eine große Rolle spielt ist sicher richtig, aber auch Personen die sich normal ernähren wird dieses krankhafte Fett gebildet und eingelagert.


    Zu unterscheiden vom Lipödem ist das Lymphödem, bei dem es sich um Schwellungen durch Wassereinlagerungen handelt. Ein Lipödem führt in einem späterene Stadium auch zu einem Lymphödem, da durch die wuchernden Fettzellen die Lymphbahnen beschädigt werden und der Wassertransport aus dem Körper nicht mehr funktioniert. Wenn dies der Fall ist sollte die Kompressionstherapie und Lymphdranaige eingesetzt werden, bei der durch die Kompression das Wasser in den Lymphbahnen komprimiert wird und durch die Lymphdrainage das ins Gwewebe eindringende Wasser herausmassiert wird.


    Aus heutiger Sicht gibt es nur eine Möglichkeit das Lipödem wirksam zu stoppen und das ist die Fettabsaugung Liposuktion. Komperssionstherapie bei Lipödem bringt nichts für das Lipödem, sondern soll entweder ein schon vorahndenes Lymphödem therapieren oder dem vorbeugen.

    Temare, sie hat nichts verharmlost. Sie hat nicht gesagt, dass das Lipödem bei allen Frauen schwach ausgeprägt und nicht fortschreitend ist. Sie hat nur die Panikmache um diese Krankheit etwas abgeschwächt, und sie war ja auch nicht die einzige in diesem Thread, die erzählt hat, dass das Lipödem bei ihr nicht so schlimm ist, wie man allgemein überall hört. Ich finde diese Seite sollte man auch mal erwähnen, sonst geht es nämlich jedem mit dieser Diagnose sofort mies weil er denkt, er sehe bald aus wie die Frauen in Stadium 3 auf den Bildern bei Google. Und man braucht wohl kaum jemandem zu unterstellen, er verharmlose eine Krankheit, an der er selbst leidet.


    Und ich denke, wir sind auch alle genügend über diese Krankheit informiert hier :]


    Ich war gestern beim Arzt, der hat sich meine Beine angeschaut, etwas abgetastet und meinte, ich soll das vom Internisten abklären lassen, nach Lipödem (ich hab nochmal extra nachgefragt) sieht es nicht aus. Jetzt wird noch Blut untersucht um zu schauen, ob es an irgendwas in der Nahrung liegen könnte. Etwas misstrauisch bin ich schon, weil ich nur meine Hose aus- und einen dicken Pulli anhatte, d. h. er hat meinen deutlich dünneren Oberkörper nicht gesehen, aber ich gehe mal davon aus, dass er weiß, was er tut... :]