Zitat

    Und bei manchen ungeschminkten Frauen denke ich mir: hättest du mal ein bisschen zur Farbe gegriffen

    Und bei manchen geschminkten Frauen denke ich mir: hättest du mal besser etwas weniger Farbe benutzt ]:D

    Zitat

    Hör auf zu schreien. Ich darf erwähnen was ich will.


    Wären männliche Brustwarzen an einem sexualisierten Körperteil würdest du sicher auch anders darüber denken. Wer nicht angestarrt wird hat es natürlich leicht sich darüber zu mockieren.

    Wer schreit denn hier ??? ":/


    Kannst Du nicht sachlich bleiben? Hier ging es zum Schluss einzig und allein um die Brustwarzen, und Du kommst mit völlig anderen Dingen um die Ecke.


    Außerdem kannst Du gar nicht beurteilen wo dir der Mann hin guckt!! Vielleicht guckt er Dir auch auf die Brust, und nicht auf die Nippel!?


    So, und jetzt hast Du deine Nippel versteckt, und der Mann guckt immer noch ":/ Was willst Du jetzt machen....


    willst Du dir jetzt die Brüste amputieren lassen?? Merkst Du nicht, das es einfach albern ist? Von mir kam übrigens nicht das Wort "ignorant", ich benutzte das Wort "albern".

    Du weißt, dass fett schreiben=schreien ist.


    Ich bin sachlich. Wenn man meine Brustwarzen an die Ellbogen verpflanzen könnte würde es mich viel weniger stören, wenn man diese anstart. Da sie aber nunmal an einem meiner Geschlechtsmerkmale sind stört es mich mehr. Und der Blick wird nunmal scheinbar magisch angezogen von harten Brustwarzen. Und bei den wenigsten ist dann der erste Gedanke "Oh, der armen ist sicher kalt." Ach, jetzt kommt doch sicher das super Argument von dir 'Kannst du Gedanken lesen?'


    Und nein, du benutzt albern, und diffamierst damit mal eben alle Frauen die sich nicht wohl fühlen, wenn man ihre Brustwarzen sieht. Ich nenne dich deshalb ignorant, und weil du nichtmal versuchst die Gefühle anderer nachzuvollziehen.

    Zitat

    Du weißt, dass fett schreiben=schreien ist.

    Ich wollte es nur betonen, damit man sieht das es mir speziell darum geht!!

    Zitat

    Und nein, du benutzt albern, und diffamierst damit mal eben alle Frauen die sich nicht wohl fühlen, wenn man ihre Brustwarzen sieht. Ich nenne dich deshalb ignorant, und weil du nichtmal versuchst die Gefühle anderer nachzuvollziehen.

    Nochmal, woran machst Du es fest, das dir der Mann auf die Nippel guckt, und nicht auf die komplette Brust? Was ist jetzt so wesentlich schlimmer dran, wenn ich der Frau statt auf die Brust auf die Nippel gucke? Was tust Du jetzt, damit er nicht auf die Brust guckt?, oder stört Dich das gar nicht? Warum werden die Nippel höher bewertet als die Brust selber?


    Wenn eine Frau DD oder noch größer hat, ist es doch albern anzunehmen, das der Mann ihr auf die Nippel starrt, statt auf die beachtliche Größe ":/

    Zitat

    Du weißt, dass fett schreiben=schreien ist.

    Seit wann?? Wäre mir neu.


    Bzgl. Nippel. Ich weiß wie mein Partner auf meine Nippel reagiert und da ist es verständlich das manch eine Frau das , bei fremden, Männern vermeiden möchte.


    ":/

    Zitat

    Nutellabrot, rennst du denn in engen weißen Hosen rum, die exakt die Umrisse deines Gemächts erkennen lassen?

    Da geht es zwar nicht drum, ich möchte Dir die Frage trotzdem beantworten. Im Moment habe ich keine weiße Hose, hatte aber eine. Und die war auch eng, und die zog ich auch an. Das sich da der Penis abzeichnete, da kann ich ja nichts für, das ich ihn habe. Es hat mich nicht gestört. Ich mochte die Hose, und zog sie auch an. Wer guckte, der guckte, oder guckte weg..


    nehme ich an, weil ich es nicht beobachtet habe. Mir war es egal. Wenn man sich klar vor Augen führt, das sich kein Mensch selber gemacht hat, dann habe ich eben das, was ich habe. Ich muss es ja akzeptieren, dann sollen es die anderen auch tun. Das ist meine Einstellung dazu.

    Eigentlich schade das jetzt hier keiner mehr was schreibt. Denn eine Diskussion ist bestimmt nicht interessant wenn sich alle Recht geben.


    Ich hab nur zum Schluss, als es überwiegend um Brüste, BH's und Nippel ging festgestellt, das die die etwas haben, alles verstecken wollen, und die die wenig oder nichts haben, alles gerne pushen.


    Die meisten also nehmen sich nicht so wie sie sind. Wenn ich aber als Mann eine Lieblingshose habe, die vielleicht etwas eng ist, und meinen Rüdiger etwas mehr betont, werde ich uU. als nicht ganz normal dahingestellt. Warum?, weil ich habe was ich habe? Nö, er ist halt da.


    Und bei Frauen scheint es so zu sein, das wenn man keine Nippel sehen kann, guckt der Mann auf die Brust. Und wenn die Nippel stehen, guckt der Mann auf die Nippel. Das man auf die Brust guckt, muss die Frau wohl oder übel akzeptieren, guckt der Mann aber auf die Nippel, empfindet sie es als unangenehm bzw. unverschämt.


    Wenn ich ehrlich bin, ist mir das etwas zu hoch ":/


    "Wenn man fett schreibt, schreit man! Das ist mir neu....das kenne ich nur bei Handys, wenn man permanent groß schreibt.

    (Dass mal ein eins, zwei Stündchen niemand schreibt, kann auch einfach daran liegen, dass der Faden jetzt nicht soo spannend ist, dass man im Minutentakt aktualisiert)

    Zitat

    Ich muss es ja akzeptieren, dann sollen es die anderen auch tun. Das ist meine Einstellung dazu.

    Du solltest eher mal was anderes akzeptieren:


    Weibliche Brustwarten werden eher als sexuell angesehen, als männliche Brustwarzen. Eine weibliche Brust wird eher als "Geil!" oder "OMG was für eine biiitch!" angestarrt, als eine männliche Brust. Allein aus diesem Grund ist es vielen Frauen tendentiell unangenehmer als Männern, wenn man "zu viel" sieht.


    Du kannst nicht alle Geschlechter gleichsetzen und so tun, als seien alle Körperteile bei Männlein und Weiblich gleich stark sexuell aufgelasen.


    Also kannst du schon, ist dann nur eben unzutreffend.


    Das mag widersprüchlich sowie ab und an mal nervig sein, der Gedankenansatz ist gar nicht mal verkehrt. Aber es ist eben die Lebensrealität und egal wie dämlich du das findest, ist das momentan so und wird sich auch durch abstreiten nicht ändern. Und das musst du akzeptieren. Ansonsten kommt eben früher oder später der Gedanke auf, dass es dir gerade drum geht, dich drüber aufregen zu wollen.

    Zitat

    Ich trag meistens so Schalen-BHs auch aus dem Grund, dass man da die Brustwarzen nicht sieht.

    Was gibt es denn für BHS unter denen sich die Brustwarzen abzeichnen? ":/


    Ich verstehe es, wenn man es nicht mag,


    dass sich die Brustwarzen abzeichnen. Aber das käme bei mir nur vor, wenn ich gar keinen BH trage und dazu enganliegende Oberteile.

    Oh, man.. Bei Deinen Beiträgen, Nutellabrot, kommt sehr gut durch, dass Frauen für Dich tatsächlich ein Buch mit sieben Siegeln sind und waaaaahnsinnig kompliziert.


    Lass' doch mal in Deine Gedanken einfließen, dass Menschen kulturelle Wesen sind und sich wohl die meisten davon nicht frei machen können und darüber hinaus sehr vielen das nichtmal bewusst ist. Die kurzlebigsten beobachtbaren Phänomene sind da wohl "Trends". Und die ändern sich zum einen über die Zeit, zum anderen auch über die Altersklasse. Manche Unterschiede zu "früher" die Du wahrnimmst (oder auch nicht), werden wohl auch damit zutun haben, dass Deine "beobachtete Zielgruppe" nun eine andere ist, als vor 20 Jahren.


    Zu Deinen Fragen: Lippenstifte gibt es in Hülle und Fülle - also wird es da wohl auch Abnehmerinnen für geben. Mein Eindruck ist, dass das Make-Up-Sortiment in den letzten 10-20 Jahren - also seit meiner Teenagerzeit, wo es anfing, Thema zu werden - quasi explodiert ist. Es gibt mehr Anbieter, mehr Spezialprodukte, mehr Farben.. Make-Up (hier: die Hautfarbe für die Haut) gab es früher in drei Farben, heute gibt es selbst im Billigsortiment von jeder Firma 10+ Nuancen.


    Lippenstifte erstrecken sich über ein Spektrum von nude-natürlich-farbig-knallig-absurd und dann nochmal von gloss-tönend-deckend und dann noch matt-seidig-glänzend-schillernd.


    Alleine, was es inzwischen für unterschiedlichste Produkte für die Augenbrauen gibt (Stifte, Gel, Puder,...)


    Kann man alles machen, kann man aber auch lassen. Persönlich trage ich für besondere Veranstaltungen und zum Ausgehen gerne einen kussfesten Lippenstift und mein Freund küsst mich mit und ohne. Da färbt nichts ab, der schmeckt nach nichts, meine Lippen sehen mit toll aus und ohne auch. Manchmal passt "mit" aber besser zum Outfit und zum Anlass.




    Und zu den BHs: jepp, ich habe auch Push-Ups und auch eine richtiggehende "Mogelpackung". Das hat weder was mit mangelndem Selbstbewusstsein oder "nicht zu seinem Körper stehen" oder gar mit Täuschungsversuchen zu tun, verschiedene Outfits sehen mit verschiedenen BHs einfach besser aus: manches profitiert von einem Push-Up, bei manchem ist die Silhouette stimmiger mit ner "Nummer größer" und manches nicht. So ist das eben. Und entsprechend wähle ich meinen BH. Enttäuschungen gabs da (meines Wissens nach) noch nie, weil man meinem Gesamterscheinungsbild (bei egal welchem BH) entnehmen kann, dass ich nicht Dolly Buster bin und Männer, die in dieser Hinsicht ihre klaren Vorlieben haben, wohl gar nicht meine Nähe suchen. Die soll es wohl geben, aber ich treffe sie anscheinend nie. ":/


    Und soll ich Dir noch was ganz schlimmes verraten?: So ziemlich jede Kleidung verändert die Außenwirkung, wir laufen ja meistens nicht nackt rum, und im besten Falle zum positiven. Was glaubst Du eigentlich, was es alles an Kleidung gibt, die optisch die Beine verlängern (und damit meine ich nicht hochhackige Schuhe), die Taille stärker definieren (oder eine herzaubern, wo keine ist) usw. usf.


    Dass Du Dich also ausgerechnet über Push-Ups mokierst, sagt demnach doch nur was über Deine Präferenzen (große Brust) aus und nicht mehr.




    Und zu den Nippeln: es ist ein Phänomen der heutigen Zeit, dass sich abzeichnende Nippel als anstößig wahrgenommen werden. Das war in den 90er Jahren anders. Da kann die einzelne Frau weder was für, noch dagegen und in der Regel auch keine Entscheidung der einzelnen Dame, sondern eben was kulturelles (siehe Anfang). Es gibt Theorien dazu, warum das so ist. Das wird mir aber hier jetzt schon zu lang.




    Und im Übrigen sind Männer davon überhaupt nicht ausgenommen, was Trends, (aktuell angesagte) Pflege, Kleidung, die modisch/vorteilhaft ist oder beispielsweise persönliche Haltungen, Werte oder Status kommuniziert. Dass Du solche Phänomene anscheinend allein bei Frauen wahrnimmst, zeigt mir Deine sehr beschränkten Einsichten bezüglich solcher Zusammenhänge/Phänomene.

    Weißt Du, es ist immer sehr leicht und einfach einem anderen etwas anzudichten oder zu unterstellen, nur weil man keine Sicht für andere Meinungen hat. Ich weiß aber auch, das es Menschen gibt, die nie und nimmer zugeben würden, wenn ein anderer Recht hat.


    Es ist ja auch so, die Frauen gehen hin und fangen an sich zu rasieren damit man alles noch besser sehen kann und aus dem hygienischen Hintergrund bla bla, und bei den BW wird weiterhin ein riesen Theater gemacht. Wir sollten alle etwas lockerer werden.


    Heute noch bestehende Indianerstämme machen es Uns vor, und wir haben Bedenken weil man die BW sieht, oh wie schrecklich!


    Der Mensch entwickelt sich scheinbar zurück, peinlich sowas.

    Zitat

    Ich habe noch nie davon gehört, dass eine Frau sich rasiert, "damit man alles noch besser sehen kann"

    Davon kann "Frau" aber ausgehen, das man alles noch besser sieht. Bei den BW's wüsstest Du es ja auch.

    Zitat

    Ich habe auch Brustwarzen, die bei Kälte oder Wind auch hart werden. Wenn mir jemand da drauf glotzt, kann er das stundenlang tun, stört mich nicht...warum auch??

    Weil du ein Mann bist. Wenn jucken schon männliche Nippel?