Zitat

    Alucard, da hast du zwar Recht, aber es gibt da so eine tolle Sache, die sich schleifenn nennt. Die Gläser werden dünn geschliffen und große oder kleine Augen sind passè.

    Diese hochbrechenden Gläser sind aber sehr teuer, die kann sich nicht jeder leisten

    Zitat

    Ich liebe meine Brille, sie passt einfach zu mir. x:)

    Genau darum geht es ja auch. Wenn jemand sich mit der Brille wohlfühlt, wird sie automatisch nicht als Person mit Brille wahrgenommen, sondern als jemand der gut aussieht :)^

    Zitat

    Diese hochbrechenden Gläser sind aber sehr teuer, die kann sich nicht jeder leisten

    ja, leider ist das so. Ich brauche zB auch entspiegelte Gläser als Autofahrerin und das kostet dann auch gleich mehr... :-/


    Quintus, ja die Zeiten, dass ich mich mit meiner Brille nicht wohlgefühlt habe, sind ja lange vorbei. Lagen in den Kinder- bis Teeniezeiten. Es gibt ja einige Fotos von mir und auf keinem finde ich, dass mich meine Brille entstellt. :)_

    Ich habe meine Gläser verdünnen lassen, nicht nur der Optik wegen, sondern auch wegen dem Gewichts.


    Das mag zwar nicht viel erscheinen, aber ich habe den Unterschied zur dünneren Brille und dem Normalglas richtig gespürt.


    Aber ja es ist teurer, ich hole mir meine Brillen immer gerne bei dem Optiker mit den drei Os und mit etwas geschick handle ich ein paar Prozent raus.

    Zitat

    Quintus, ja die Zeiten, dass ich mich mit meiner Brille nicht wohlgefühlt habe, sind ja lange vorbei. Lagen in den Kinder- bis Teeniezeiten. Es gibt ja einige Fotos von mir und auf keinem finde ich, dass mich meine Brille entstellt. :)_

    In dem Alter will man natürlich nicht aus der Norm fallen, deswegen fühlt man sich mit Brille auch irgendwie anders. Aber das vergeht ja mit der Zeit und danach sieht man mit Brille genauso attraktiv aus x:)

    Ja, es war ein langer Weg, bis ich annehmen konnte, dass auch ich ein attraktives Wesen bin. Allerdings hatte das nichts mehr mit der Brille zu tun. ;-D


    Heute fühle ich mich weiblich und sexy – mit Brille. x:)

    @ TinaLandshut

    Vermeintlich "dünn-geschliffene Gläser" sind schon von vornherein dünner, da es sich hierbei um speziell entwickeltes Glas handelt, welches einen stärkeren Brechungsindex hat. Somit sind bei gleichem Dioptrienwert dünnere Gläser möglich. Das ändert logischerweise nichts an ihren optischen Eigenschaften und somit wirken Gläser für Kurzsichtige, ob normales Glas oder dünnes Glas, Augen verkleinernd je höher der Dioptrienwert ist.


    Dabei wirken die Augen kleiner je mehr die Gläser vom Auge entfernt platziert sind. Das kann man testen indem man beim Betrachten im Spiegel seine Brille von den Augen nach vorne bewegt.

    Hallo,


    also ich trag seit Jahren Kontaktlinsen und verstehe mich selbst als Nicht-Brillen-Träger.


    Da ich manchmal aber auch empfindliche Augen habe muss ich (zum Glück selten) auf die Brille ausweichen. Ich hatte mir dazu eine etwas teurere "Nerdbrille" von Tommy Hilfiger gekauft... Die Brille find ich super – nur nicht an mir! Ich komme mir vor wie das hässliche Entlein wenn ich die Brille trage, kann sie aber leider auch nicht mehr umtauschen. Komischerweise habe ich jetzt schon von einigen gehört, dass sie mich mir Brille attraktiver finden, weiß der Geier warum. Ich denke es kommt immer drauf an was "frau" für eine Brille hat. Ich denke mit modischen Markenbrillen (die leider auch mehr kosten) kommt man optisch attraktiver davon! 8-)

    Würde ich es nicht pauschalisieren, ob Brillen Frauen "weniger hübsch machen". Es gibt Brillen, die sehen einfach altbacken aus und einen dementsprechenden Eindruck hinterläßt dann auch die Frau und es gibt moderne Brillen, die den Gesamteindruck einer Frau schon stark aufwerten. Meine Frau muß zwar nicht regelmäßig ihre Brille tragen, aber wenn Sie diese trägt, finde ich sie damit einfach nur sehr sexy @:)

    Also ich muss ehrlich sagen früher (so mit 14-18) hab ich meine Brille nur in der Schule getragen obwohl ich echt sehr schlecht gesehen habe. Ich war viel zu eitel und fand mich ohne Brille hübscher. Aber heute(mit 27) bin ich so an meine Brille gewöhnt und ich mag mich mittlerweile sogar damit. Dachte damals auch immer alle Männer finden Brillen doof weil mein Ex immer wollte dass ich meine Brille nicht trage aber mein jetztiger Freund hat mich auch schon mit Brille kennengelernt und ich hab ihm trotzdem gefallen :-)


    Und es gibt ja mittlerweile immer so viele tolle Brillen also wenn ich könnte würde ich mir viel mehr aussuchen. Aber mein Gesicht ist leider für die meisten Brillen zu schmal habe immer Probleme eine tolle Brille zu finden. Musste als sogar schon Kinderbrillen anprobieren ;-D

    Ich beobachte bei ALLEN meinen Freundinnen (nicht wenige, mindestens 5) den merkwürdigen Trend, dass sie alle ihre Brillen hassen und lieber mit Kontaktlinsen rumtragen. Mehrfach wurde mir das auch ans Herz gelegt.


    Das könnte daran liegen, dass meine Freundinnen ihre Brillen alle erst frühestens Ende der Grundschule bekommen haben, ich meine allerdings schon trage, seit ich ca. 1 1/2 Jahre alt bin. Deswegen fühle ich mich ohne Brille auch immer unwohl.


    Grund 1:


    Durch die Gewöhnung an meine Brille finde ich, dass meine Augen im Gesicht sehr klein aussehen, wenn ich sie nicht trage, und mein ohnehin rundliches Gesicht so recht unvorteilhaft aussieht.


    Grund 2:


    Da ich nicht nur weitsichtig bin, sondern auch noch schiele, will ich natürlich nicht, dass jemand mich ohne Brille sieht, wenn es sich vermeiden lässt. Aus diesem Grund nehme ich die Brille in der Öffentlichkeit selten ab, mache ein Auge zu, wenn ich jemanden ansehen "muss" (wirklich!)...


    Grund 3:


    Aufgrund der Tatsache, dass ich dieses Gestell nun schon fast lebenslänglich auf der Nase trage, finde ich, dass es zu mir gehört. Basta.


    Kontaktlinsen wären mir auf Dauer viel zu teuer. Meine jetzige Brille (ca. 4 Jahre alt) sieht immer noch gut aus, wie mir vor einigen Wochen ein Optiker bescheinigte (der an mir hätte verdienen können^^). Ich hab mich nämlich nach einem neuen Brillengestell erkundigt und er war sehr verwundert, wie ich auf die Idee kam, eine neue Brille zu kaufen. Damals hat die Brille, soweit ich weiß, ca. 150 € mit allem drum und dran gekostet. Ich kann mir vorstellen, dass passende Kontaktlinsen in 4 Jahren erheblich teurer wären. Außerdem stelle ich mir das Einsetzen und Rausnehmen stets eklig vor. ;-D


    Was mich lediglich stört ist die Ansicht "meiner" Mädels, dass sie angeblich mit Brille nicht gut aussähen. Sodass eine der Freundinnen in der Schule oft die Brille weggepackt hat, damit sie schöner aussieht und mich dann dauernd gefragt hat, was denn an der Tafel oder woanders steht. Das hat mich sehr genervt. Soll sie doch "froh" sein, dass sie die Brille eigentlich nur zum Lesen braucht. Aber dann auch noch in diesen Situationen darauf zu verzichten, ist in meinen Augen dumm.


    Es macht auf mich den Eindruck, als sei es vielen jungen Frauen "peinlich", eine Brille zu tragen. Das trifft auf großes Unverständnis meinerseits, obwohl ich durch meine lange "Tragezeit" in garantiert vorgeschädigt und in dieser Hinsicht beeinflusst wurde.


    Letztenendes ist es egal, ob ein Mann Frauen mit oder ohne Brille schön findet, denn mich gibt es definitiv nur MIT! Interessiert sich zwar außer einem eh niemand für mich, aber mit etwas Glück muss ich mir nie wieder einen Neuen suchen und in Theatralik darüber ausbrechen, dass ich nirgendwo lande. :=o


    Meine Freundinnen und ich sind übrigens zwischen 20 und 22, also keine Schulmädchen mehr. @:)