Make Up, ein Buch mit 7 Siegeln

    Huhu!


    Wie der Titel schon sagt, finde ich mich in der "Make-Up-Welt" überhaupt nicht zurecht. Bislang bin ich immer absolut natürlich durch die Weltgeschichte, aber so langsam (mit 26) will ich endlich mal meinen "graue Maus-Dasein" ein Ende setzen.


    Mein Problem dabei ist, dass ich mich überhaupt nicht auskenne, was gut und was vielleicht schlecht ist. Und vor allem soll es hinterher nicht zu viel sein oder gar wie eine Maske auf andere wirken.


    Das schlimmste dabei ist meine absolut helle, besser gesagt blasse Gesichtsfarbe. Ich seh aus wie eine wandelnde Leiche, habe auch meist leichte Schatten unter den Augen.


    Was könnt ihr mir da empfehlen, um das Gesicht zu mattieren und evtl diese Schatten leicht abzudecken, was nicht allzuviel Aufwand und Kosten vrursacht? Vom Hauttyp her würde ich sagen, dass ich eine Mischhaut habe.


    Und einen geeigneten Mascara suche ich auch. Bestenfalls wasserfest und dazu eine sanfte Abschmink-Möglichkeit. Wäre für Tipps und Tricks und einige Hilfen sehr dankbar! @:)

  • 73 Antworten

    Huhu!


    Ich versuche mal zu helfen :)*


    Also ich finde es auch wichtig, dass das Make-Up nicht zu übertrieben ist, besonders wenn du dich sonst gar nicht geschminkt hast würde es komisch aussehen, wenn du plötzlich in voller Kriegsbemalung durch die Gegend läufst ;-)


    Für ein dezentes Make-Up braucht man im Prinzip gar nicht viel. Eine leichte Foundation (das Zeugs was man sich auf die Haut schmiert), etwas Mascara, vielleicht ein klein wenig Lipgloss... fertig. Wenn du sehr blass bist, würde ich dir evtl noch zu einem Hauch Rouge raten, ersatzweise Bronzepuder, das sieht schön natürlich aus und macht die Gesichtsfarbe etwas "gesünder".


    Zuerst mal zur Foundation: Es gibt extra Produkte für Mischhaut, die auf Nase, Stirn und Kinn mattieren, aber trotzdem die Wangen nicht austrocknen. Wenn du einen stärkeren mattierenden Effenkt haben möchtest, dann ist ein pudriges Kompakt Make-Up nicht schlecht, das ist auch ziemlich einfach in der Anwendung. Wie viel Geld möchtest du denn ausgeben? Ich bin zugegebenermaßen ja ein großer Fan von den teureren Make-Ups aus der Parfümerie. Die sind von der Qualität her doch deutlich besser als die ganz billigen und die Farbauswahl ist besser. Gerade wenn du eine sehr helle Haut hast. Die Make-Ups aus der Drogerie gibt es oft gar nicht in den ganz hellen Tönen. Es ist aber wichtig, dass das Make-Up nicht zu dunkel ist, das sieht immer bescheuert aus, es muss der natürlichen Hautfarbe so ähnlich wie möglich sein. Die Marke spielt gar nicht so eine große Rolle, da muss man selbst herausfinden was einem am besten gefällt. Ob die Farbe richtig ist prüfst du am besten, indem du etwas von dem Make-Up an deinem Kieferknochen, also neben dem Kinn aufträgst. Am besten geht das bei Tageslicht, Kunstlicht verfälscht die Farbe oft. Oder du lässt dich gleich von der Douglas-Fee beraten ;-)


    Wenn deine Augenschatten nicht stark sind, kann es sein, dass die Foundation schon ausreicht um sie etwas auszugleichen. Wenn nicht, dann kann man zusätzlich noch einen Concealer verwenden, der die Augenschatten besser verdeckt. Auch der darf auf keinen Fall zu dunkel sein, lieber etwas heller als deine Hautfarbe. Den Concealer tupft man leicht auf die betreffenden Stellen auf und klopft ihn dann mit einem Finger leicht ein und verteilt ihn so.


    Wenn du dir noch einen Hauch Frische ins Gesicht zaubern willst, dann nimm etwas Bronzepuder und trage es leicht mit einem dicken, weichen Pinsel auf die Wangenknochen auf. Einfach leicht drüberstreichen. Vielleicht noch schnell mit dem Rest am Pinsel über Stirn, Nase und Kinn "feudeln" und schon sieht man erholt aus :)z


    Um dir eine Mascara zu empfehlen wäre es gut zu wissen, was für Wimpern du hast. Sind sie von natur aus lang oder eher kurz? haben sie viel Volumen oder wenig? Auch dafür gibt es spezielle Produkte...


    Bei wasserfester Mascara wäre ich allerdings vorsichtig, die machen oft die Wimpern ganz starr und gehen unheimlich schwer wieder ab. De Normalen Mascaras halten eigentlich auch ganz gut was aus, ich habe noch nie wirklich eine wasserfeste Mascara gebraucht.


    Beim Lipgloss (wenn du denn welchen benutzen möchtest) würde ich zu einer neutralen Farbe greifen. Durchsichtig oder leicht rosé. Auch da kannst du im Prinzip nehmen was dir am besten gefällt, da sind die Unterschiede nicht so groß. Beim Lipgloss tut es auch ein günstiges Produkt aus der Drogerie. Nur würde ich darauf achten, dass keine Glitzerpartikel drin sind. Das passt nicht so zu einem natürlichen Make-Up, finde ich.


    So, und wenn du dann abends das ganze Zeug wieder loswerden willst (was sehr wichtig ist!), dann brauchst du erstmal einen Augen-Makeup-Entferner. Ich nehme immer den von Balea, der ist gut und kostet fast nichts. Mit einer Reinigungsmilch oder Abschminktüchern aus der Drogerie bekommst du problemlos die Foundation etc. von der Haut. Manche Abschminktücher können auch Augen-Makeup entfernen, da musst du mal schauen. Dann kannst du dir den extra Entferner für die Augen sparen.


    So, ich hoffe ich konnte ein bisschen helfen :-)


    Wenn noch Fragen sind...immer her damit!

    Stöbere doch mal hier:


    http://beautyjunkies.inbeauty.de/index.php


    Dort habe ich schon die tollsten Make-up -Ideen gefunden! Auch Smokeyeyes kann ich jetzt perfekt! *:)

    Zitat

    Ich bin zugegebenermaßen ja ein großer Fan von den teureren Make-Ups aus der Parfümerie.

    Ich auch. Man gibt zwar erheblich mehr Geld aus, aber das ist es meiner Meinung nach auch wert. Ich hatte mal billige Mascara aus der Drogerie und da haben mir jedes zweite Mal sie Augen so unglaublich gebrannt :-( Ich hab mir dann von meiner Schwester eine gute für empfindliche Augen gewünscht und jetzt habe ich eine von Clinique, die ist super, hat noch nie gebrannt.


    Wenn man eh nicht so viel verschiedenes will, ist das mit dem Preis ja auch nicht so schlimm. Es hält ja auch ne Weile.


    Ich persönlich mag auch die getönte Tagescreme sehr gerne, die deckt halt hier und da Rötungen etc. ab aber es sieht trotzdem alles noch natürlich aus. Allerdings glänzt das Gesicht dann oft nach einer Weile.


    Ich würde zur Parfumerie Deines Vertrauens gehen und mich dort beraten lassen :)z

    "Foundation" hatte ich erklärt und für "Concealer" wusste ich grad kein anders Wort. Im Geschäft heisst das was ich meinte auch fast überall "Concealer", mit "Abdeckstift" bringe ich irgendwie immer was gegen Pickel in Verbindung...

    Es ist aber nichts anderes als ein Abdeckstift, der Augenringe, Flecken oder eben Pickel abdeckt. Ich glaube auch, wenn du in ein Parfümgeschäft gehst und nach einem Abdeckstift verlangst, sie nicht wissen, was du willst. :-(

    Zitat

    Ich würde unter "Foundation" (das Zeugs was man sich auf die Haut schmiert) alles Mögliche verstehen. Creme? Maske? Puder? (flüssig oder trocken)...also so eindeutig ist deine Kurzbeschreibung für "Foundation" nicht.

    als jemand, der das auch noch niiiiie gemacht hat und sich deshalb auch gar net an solche dinge ran traut möcht ich dir da recht geben, derlei infos sind schon gut, selbst wenn ich zumindest vermutungen hätte...

    Gerade einem Schminkneuling würde ich persönlich nicht unbedingt zu Flüssig-/Creme-makeup o.ä. raten:-/ Das sieht noch am ehesten schnell zugekleistert aus,finde ich...


    Ich benutze momentan:


    -getönte Tagescreme von Balea als Grundierung


    -darüber (loser) Mineralpuder von essence


    -manchmal noch Bronzing-Pearls von essence (die heißen leider so;-D ist im Prinzip Schimmerpuder in Kügelchenform gepresst)


    -Mascara Full 'n' Soft wasserfest von Jade Maybelline


    -zum Abschminken z.B. Bebe-Reinigungstücher (die weißen) oder von Alverde Reinigungsmilch und Augenmakeup-Entferner


    -gegen Augenringe hab ich Abdeckcreme in so nem kleinen Döschen von Pierre Ricaud oder so ähnlich...hab ich aber schon so lange,dass ich gar nich weiß,ob's das überhaupt noch gibt|-o


    Alles relativ einfach anzuwenden,ziemlich preisgünstig und (meiner Meinung nach) für den Alltag völlig ausreichend und immer noch natürlich aussehend:)z

    Man macht ihr ein Wind um nichts ;-D


    Rajani, versuch für den Anfang mal ein Puder, einen dezenten Lidschatten und Mascara. Wenn du blass bist evtl. etwas Rouge, aber da unbedingt mit aufpassen, sonst siehs du aus wie ein Clown ;-D


    Danach kannst du ja weitersehen, und es mal mit dem ganzen anderen Klimm Bimm der hier empfohlen wird versuchen ;-)

    Ich finde auch nicht alles toll bloss weil es einen englischen Namen hat, aber manche Begriffe schleichen sich einfach in den Sprachgebrauch ein und so schlimm finde ich das nun auch wieder nicht. Für mein Empfinden waren diese Bezeichnungen nichts besonders, so neu kommen sie mir nicht vor. Strenggenommen dürfte ich dann auch nicht "Make-Up" geschrieben haben. Und was wäre die Alternative zu "Lip-Gloss"? Lippenglanz? Unter anderem hatte ich auch "Foundation" geschrieben, um eine Grenze zu ziehen zwischen der Grundierung für das Gesicht und dem "Make-Up" als Ganzes. Naja wie dem auch sei.


    ...Und nun folgt das Gesangsduo "modernes reden" mit ihrem Schlager "Kirsche, Kirsche, Dame"

    Hi!


    Also ich entwickel meine Schminkfähigkeit durch Make-Up-Blog (videos) auf Youtube usw aus, weil sie es dir dort auch sehr gut vormachen.


    Boris Entrup (GNTM) gibt zwar auch sehr gute Schminktips, die aber leider alle eher als Werbefaktor für eine Kosmetikfirma sind.


    In den Drogerien kannst du ja verschiedene Make-ups Testen.


    ich würde die Grundierung mit flüssigem make-up machen.


    Das solltest du aber nicht, wie es viele falsch machen, an deiner Hand sondern an deinem Gesicht testen.


    Den die Haut auf der Hand ist anders als die im Gesicht ^^logisch, ne? :-p


    Es sollte nicht dunkler als deine Hautfarbe sein.


    Moar... mir fällt gerade auf, das das sooooo viel is das man dazu schreiben kann.


    und ich muss jetzt leider auch noch schnell für jemanden Taxi-spielen.


    GLG bis gleich :)_:-xx:)

    Oh oh,...


    ich hatte ja nicht gedacht, dass hier so zahlreiche Antworten kommen würden....


    Und das sich hier gestritten wird wollte ich schon garnicht. :-(


    Naja aber ich weiß um die beiden Bedeutungen bescheit, und erklärt hatte sie sie auch, ganz unten an ihrem Text...


    Find es ein wenig schade, dass es hier so ausartet... naja was will man machen. Ich hab nun auch noch nicht alles gelesen, wollte mich nur schonmal zu Wort melden, damit ihr wisst, dass ich noch da bin.


    Bin euch natürlich weiterhin dankbar für gute Tipps.


    PS: wegen meiner Wimpern,... die sind sehr lang, aber nicht übermäßig geschwungen. Wenn ich Brillenträger wäre, würden sie mich zumindest arg nerven ;-D Kommen nämlich immer an die Brillengläser, das hab ich schonmal getestet. Und wegen dem Mascara, solche die nicht Wasserfest sind, bröckeln die dann nicht? Ich seh das so oft, dass da immer so Klümpchen an den Wimpern kleben oder halt ins Geicht fallen.


    Achja und noch was, wie lange kommt man den zB mit so einer Grundierung und einem Mascara aus?

    Zitat

    Und wegen dem Mascara, solche die nicht Wasserfest sind, bröckeln die dann nicht? Ich seh das so oft, dass da immer so Klümpchen an den Wimpern kleben oder halt ins Gesicht fallen.

    Wenn die Mascara Klümpchen bildet, handelt es sich wohl eher um ein billiges Produkt als einfach um ein nicht wasserfestes ;-)