• Make Up, ein Buch mit 7 Siegeln

    Huhu! Wie der Titel schon sagt, finde ich mich in der "Make-Up-Welt" überhaupt nicht zurecht. Bislang bin ich immer absolut natürlich durch die Weltgeschichte, aber so langsam (mit 26) will ich endlich mal meinen "graue Maus-Dasein" ein Ende setzen. Mein Problem dabei ist, dass ich mich überhaupt nicht auskenne, was gut und was vielleicht schlecht ist.…
  • 73 Antworten

    Ich bin auch ein heller Hauttyp. Manchmal geh ich auch ins Solarium, um schon mal eine Grundbräune ins Gesicht zu zaubern. In den letzten Monaten war ich wenig bis gar nie im Solarium und daher muss ich mich auch sehr dezent schminken.


    Ich benutze eine getönte Tagescreme (Alverde Tönungscreme Mandel)


    Danach tupfe ich mit einem Kosmetiktuch überschüssige Creme vom Gesicht wieder ab. Behandle da vor allem die T-Zone, die ja leicht nachfettet.


    Über die getönte Tagescreme klopfe ich dann mit einem dicken Pinsel noch etwas Fixier-Puder (von Artdeco) oder eine Mineralpuder natur von Alverde (grüne Dose) auf die T-Zone und auf die Wangen.


    Danach kommt mit einem dicken Pinsel noch etwas Bronze-Puder auf die Wangenknochen bis zum Nasenansatz (nicht tiefer), da ich ein schmales Gesicht habe. Wenn Du ein breites Gesicht hast dann setze Rouge oder Bronzepuder über die Wangenknochen tiefer. Etwas Bronzepuder setze ich dann auch noch auf die Stirn und auf das Kinn (aber nur ganz dezent)...


    Ich benutze einen braunen Augenbrauenstift um die gezupften Augenbrauen nachzustricheln. Den braunen Stift benutze ich auch, um mein unteres Augenlid zu umranden, welches ich danach mit einem Pinselchen etwas verwische, damit es weich und smokey aussieht.


    Ich setze einen hellen Lidschattenbogen unter meine Augenbrauen. Auf das bewegliche Augenlid kommt eine mittlere Lidschattenfarbe und nach außen hin verwende ich eine dunklere Lidschattenfarbe (alle Farben in Brauntöne bei mir.... helles beige, beige und erdiges braun).


    Danach nehme ich einen weißen Kajal und umrande mein oberes Lid, ich ziehe also eine schmale Linie von innen nach außen, um das Auge noch zu vergrößern und strahlender zu machen. Danach setze ich noch eine ganz schmale schwarzen Eye-Liner - Linie darüber. Mit einem Pinselchen verwische ich das dann noch ganz leicht, wenn es angetrocknet ist mit brauner Lidschattenfarbe...


    Danach tusch ich mir die Augen schwarz mit einer Mascara von Alverde....


    Sieht alles trotzdem natürlich aus ;-)

    Die Lippen betone ich nicht, da ich die Augen schon sehr betont habe....


    da nehm ich Labello, nur zur Pflege.


    Entweder sollte man die Augen betonen oder die Lippen... beides ist zuviel und wirkt gleich "zu" geschminkt....

    naja, wenn du erstmal austesten möchtest und noch nie make up benutzt hast, würde ich nicht gleich mit teuren sachen aus der parfümerie und concealern etc. auffahren... erstmal schritt für schritt.


    meiner meinung nach ist das dream matte mousse make up von maybelline jade ein guter einstieg. das ist, wie gesagt, ein fluffiges mousse, welches man ganz einfach mit einem schwämmchen auftragen kann. das gibts auch in vielen farbnuancen, da ist sicher auch was für deine helle haut dabei. ich habe damit angefangen und nehme es für tagsüber immernoch, das es die haut schön matt, aber trotzdem natürlich wirken lässt und so gar nicht schwer auf dem gesicht liegt. man fühlt sich damit nicht angemalt oder komplett verändern. bevor du das make up aufträgst, das gesicht vorher einfach etwas eincremen. irgendwas, was relativ schnell einzieht und keinen fettfilm hinterlässt. dieses make up kriegst du ganz leicht in fast allen drogerien und es kostet erstmal nicht sooo viel.


    ich persönlich habe seit kurzem noch das some kinda gorgeous von benefit. das kostet schon 25€, deckt dafür aber auch wirklich toll. im gegensatz zum dream matte merke ich aber hier, dass ich geschminkt bin, für tagsüber wäre das nix für mich.


    ich denke, du kannst dich da schrittweise ranwagen. leg dir erstmal ein nicht ganz so teures make up zu, das kann man auch gut abends zum weggehen nehmen, dann schaust du mal, wie du dich fühlst und dann kannst du weiterkaufen...concealer etc.


    für mascara gilt das gleiche... da brauchst du keine von lancome oder so, wenn du nicht viel geld rausschmeißen möchtest. bei den lippen reicht für den anfang auch ne einfache pflege, oder durchsichtiger gloss, damit sie schön voll und geschmeidig aussehen ;-)


    das ist natürlich alles geschmackssache, ich meine nur, dass du dir nicht gleich die ganze schminkpalette auf einmal zulegen solltest. make up und mascara sind basics, die kannst du immer zum schminken brauchen. alles andere ist eben zusatz, wo sich jeder selbst entscheiden muss, was er mag.


    ich persönlich benutze z.b. bis heute keinen concealer, weil ich da keine notwendigkeit sehe ;-)

    Ich bin auch ein sehr heller Hauttyp und neige zu Roetungen - gerade jetzt im Winter.


    Ich benutze das Mati-Teint Pure Make up von Maybelline Jada. Das ist auf Wasserbasis und verstopft mir dadurch meine feinen Poren weniger als das auf Oelbasis. Ausserdem erspart mir das Mati-Teint den extra Puder zum Abmattieren da das make up einen Matteffekt hat. Puder trocknet mir die Haut so aus.


    Danach ziehe ich mir mir einem weichen schwarzen Kajal die Ober- und Unterlider nach. Danach male ich das Oberlid mit Lidschatten aus. Auch unter das Unterlid kommt Lidschatten. Der Kajal wird dabei verwischt. Somit entsteht eine verschwommene und weniger harte Kajallinie. Den Lidschatten ziehe ich im aeusseren Drittel noch etwas ueber die Lidfalte hinweg in Richtung Augenbraue.


    Danach male ich mir mit einem grauen Augenbrauenstift Augenbrauen an, da ich meine natuerlichen Augenbrauen regelmaessig entferne.


    Dann tupfe ich mir weissen Lidschatten auf die Nasenfluegel um die Nase noch schmaler erscheinen zu lassen und trage Terra Sun Rouge von Maybelline auf die Wangenknochen, Nasenruecken, Kinn, Stirn und ueber der Oberlippe auf. Zum Schluss tusche ich die Wimpern mit schwarzer wasserfester Wimperntusche und dann ist mein Tagesmakeup auch schon fertig.


    Wichtig ist, dass die Haut unter dem Make up gepflegt und glatt ist. Das beste und teuerste make up nuetzt nichts wenn alte Hautschuppen die Haut uneben machen, die Poren vergrioessert sind und die T-Zone vor sich hin fettet. Ein make up ist wie ein Gemaelde - es braucht eine perfekte, glatte und saubere Leinwand!

    Zitat

    Wichtig ist, dass die Haut unter dem Make up gepflegt und glatt ist. Das beste und teuerste make up nuetzt nichts wenn alte Hautschuppen die Haut uneben machen, die Poren vergrioessert sind und die T-Zone vor sich hin fettet. Ein make up ist wie ein Gemaelde - es braucht eine perfekte, glatte und saubere Leinwand!

    LadyZ,


    is ja schön und gut, aber vielleicht solltest du bedenken, dass nicht jeder mit einer Haut wie ein Babypo gesegnet ist :|N


    Deswegen find ich diesen Kommentar echt :(v

    ich glaube sie meint, dass man make up nicht einfach so auf die haut klatschen sollte, das stimmt auch. man muss sie vorbereiten, durch cremen oder ab und zu mal ein peeling. sonst kann die haut nach dem abschminken noch schlimmer aussehen...


    klar, man muss seine haut aber auch nicht erst komplett entpickeln etc. bevor man make up benutzen darf, das ist klar...das zeug ist ja dazu da, um unliebsame problemzönchen zu verecken;-)

    Wieso findest Du den Kommentar :(v


    Natuerlich haben nicht alle einen von der Natur gegebenen Parzelanteint. Das ist ja klar. Den habe auch ich nicht.


    Jedoch bekommt man eine glatte Haut, wenn man Make up Reste IMMER gruendlich entfernt, die Haut gruendlich reinigt und 1 - 2 Mal die Woche ein sanftes Peeling macht um abgestorbene Hautschuppen zu entfernen. Vielleicht auch eine Maske auftraegt um die etwas groesseren Poren, die man gern mal an Stirn, Kinn und Wangen hat, zu verkleinern.


    Es ist wirklich wahr, wenn man das macht, dann schaut das Make up viel feiner und "sauberer" aus und die Haut wirkt nicht zugekleistert.


    Ich meinte nicht, dass man keine Pickel haben darf um ein perfektes Resultat zu erziehlen - ich meinte, dass ein make up strahlender erscheint wenn die Haut darunter gepflegt ist....und "Pflege" hat nichts mit naturgegeben zu tun.:|N

    @ rajani

    also als ich angefangen habe , habe ich bei youtube schminken eingegeben und es kommen superviele mädels zum vorschein die einem das ausführlich ziegen und dir auch produkte vorschlagen...am besten ist sie : http://www.youtube.com/user/KokovonKosmo

    @ LadyZ,

    Sorry, ich galube ich hab dich missverstanden. Für mich kams so rüber als ob man sich nicht pflegt, wenn man eine problematische Haut hat bzw selber schuld ist wenn man eine T-Zone hat oder zur fettiger Haut neigt...@:)*:)


    Ich möchte aber trotzdem noch was dazu sagen.

    Zitat

    Jedoch bekommt man eine glatte Haut, wenn man Make up Reste IMMER gruendlich entfernt, die Haut gruendlich reinigt und 1 - 2 Mal die Woche ein sanftes Peeling macht um abgestorbene Hautschuppen zu entfernen. Vielleicht auch eine Maske auftraegt um die etwas groesseren Poren, die man gern mal an Stirn, Kinn und Wangen hat, zu verkleinern

    Das kann ich so nicht unterschreiben. Ich pflege meine Haut sehr (hab sie früher teilweise überpflegt) und abschminken am Abend ist absolute Pflicht für mich. Ich hatte schon tausend Wässerchen ausprobiert, von billig bis teuer, und trotzdem hatte ich immer wieder Unterlagerungen, trockene Stellen und andere Problemchen.... Erst seit kurzem komm ich einigermaßen mit meiner Haut klar. Seitdem ich endlich eine Creme gefunden hab, wie ich sie immer gesucht hab und, vor allem, seitdem ich die Pille abgesetzt habe. Jetzt wirds endlich besser, auch wenns noch nicht das "Non plus ultra" ist....

    Zitat

    Für mich kams so rüber als ob man sich nicht pflegt, wenn man eine problematische Haut hat bzw selber schuld ist wenn man eine T-Zone hat oder zur fettiger Haut neigt...

    Um Gottes Willen, nein. Ich wollte wahrlich nicht sagen, dass eine Problemhaut automatisch eine ungepflegte Haut ist.


    Du hast vollkommen Recht, wenn Du sagst, dass man eine Haut auch "ueberpflegen" kann. Man macht die natuerliche Rueckfettung kaputt und entweder ist die Haut dann trocken und rot oder sie fettet staerkeer um sich selbst zu heilen.


    Da muss jeder seinen Weg finden. Ich habe auch lange gesucht, bis ich meine Produkte endlich gefunden hatte.


    Ich schwoere auf die Olaz Produkte und ein Peeling und eine bestimmte Maske von Avon. Andere schwoeren auf dioe gute alte Nivea und wiederum andere verteilen Olivenoel im noch nassen Gesicht und kommen wunderbar zurecht. Was man macht, muss man selbst rausfinden. Was fuer mich gut ist kann bei Dir zu Pickeln oder verstopften Poren fuehren.


    Wichtig ist halt nur, dass man das rausfindet weil dann hat man ein umso schoeneres Resultat, wenn man sich dann schminkt.

    @ :)*:)

    Oh ja, Überpflegung kommt mir sehr bekannt vor, ich habe vor einem Jahr eine ganz schlimme Haut bekommen, war beim Hautarzt und der sagte es sei eine Kosmetikakne die dadruch kommt wenn man sich zu viel Zeugs (zuviel Creme, Make-Up,...) ins Gesicht schmiert..! Naja ich habe meine Pflege jetzt auf Clinique umgestellt und ich muß sagen, es ist deutlich besser geworden, kriege zwar immer noch ab und zu hier und da nen Pickel aber das ist wohl hormonbedingt.


    Aber ich muß auch dazu sagen, dass hochwertige Kosmetik ausm Douglas nicht zu vergleichen ist mit den Sachen aus der Drogerie. Ich meine es ist nicht nur alles Schrott was aus DM oder Rossmann kommt, da gibts auch sehr gute & günstige Produkte, ich hatte früher immer Make-Up von L'Oréal benutzt, dann habe ich mir mal ein teures von Esteé Lauder gegönnt, und es ist absolut kein Vergleich! Die Haut sieht sowas von perfekt und makellos aus (obwohl sie das ohne Make-Up nicht tut), selbst im Tageslicht sieht man nicht so billig angemalt aus, denn oft haben die günstigeren Marken nicht so ne große Auswahl an Farben, und dann sieht man plötzlich im Tageslicht wie ein Indianer aus |-o


    Ich denke, dass man mit steigendem Alter auch die Qualität der Produkte achten sollte die man sich täglich eincremt, schminkt usw. Das kostet zwar etwas mehr, aber man sieht den Unterschied wirklich nach längerem Anwenden..!


    Was mir aufgefallen ist, es gibt bei günstigeren Marken nirgends ein Rouge dass keine Glitzerpartikel enthält!! Ist euch das auch schon mal aufgefallen?! :(v

    @ LadyZ

    Ich glaub, wir verstehen uns;-):)_@:):)*

    @ Pinky

    Ich find teuer nicht immer gleich gut. Ich hatte mir vor einem Jahr die komplette Serie Shiseido Pure Skin gegönnt. Leider kam ich damit gar nicht klar:-| Meine Haut wurde zwar weicher, aber schuppte wie verrückt.


    Ich benutze jetzt Claire Fischer Olive aus der Apotheke, das ist preislich echt ok (Feuchtigkeitscreme 10,-€ und die hält lang) und super für meine Haut.

    Zitat

    Ich denke, dass man mit steigendem Alter auch die Qualität der Produkte achten sollte die man sich täglich eincremt, schminkt usw

    Ich denke es hängt nicht nur vom Alter ab, sondern auch davon ob man sichs leisten kann und ob man eine problematische Haut hat oder nicht. Bei einer Problemhaut schaut man m.M. eher drauf was man sich ins Gesicht schmiert, als bei einer Haut die keine großen Zicken macht...

    Zitat

    Was mir aufgefallen ist, es gibt bei günstigeren Marken nirgends ein Rouge dass keine Glitzerpartikel enthält!! Ist euch das auch schon mal aufgefallen?! :(v

    Ich hab das von Alverde (ca. 2,50 €), das hat keine Glitzerpartikel, glaub ich...

    Was mich immer aergert ist, wenn ich ein z.B. Make up gefunden habe womit ich und meine Haut wunderbar zurecht komme und was toll ausschaut und dann nimmt die Firma das aus dem Programm. Und dann geht die Sucherei von vorn los.


    Ich bin 31 und das ist fuer mich und meine Haut ein ganz komisches Alter...ich bekaempfe die ersten Falten und muss trotzdem aufpassen, dass ich dabei keine Pickel bekomme...von der Pubertaet ins Alter....;-D

    @ Arkascha

    Ja oder die Sachen aus der Apotheke sind auch sehr gut, ich meine, sicherlich wenn man ne top Haut hat die pflegeleicht ist dann braucht man auch nicht soo viel Kosmetik, außerdem muss die Pflege auf die Haut abgestimmt sein, sonst kann die Creme ja 250€ kosten aber wenn sie die Bedürfnisse deiner Haut nicht erfüllt..

    Zitat

    Ich hab das von Alverde (ca. 2,50 €), das hat keine Glitzerpartikel, glaub ich.

    bist du sicher? Ich meine ja keine großen Glitzerpartikel sondern so gaanz kleine, feine die du nur bei Sonnenschein oder grellem Licht siehst, mich nervt das total, wenn man etwas zuviel davon aufträgt glitzert man wie so ne Trulla ;-) ich war immer auf der Suche nach so nem Bronze ton, aber gerade die glitzern was das Zeug hält. Hab mir endlich mal ein bezahlbares von Artdeco gefunden, das ist ganz matt und man kann damit schön modellieren ohne wie ein Weihnachtsbaum zu glitzern!

    @ LadyZ

    Ja das kenn ich auch zu gut %-|


    da haste mal ein Lieblingsprodukt und die verändern die Verpackung (angeblich nur die) aber plötzlich ist der Inhalt ein ganz anderer!! Ist mir vor nem Jahr passiert, ich hab immer das Haarspray von Nivea in der dunkelblauen Spraydose mit dunkel:|Nrotem Sprühkopf benutzt, das war echt der Hammer, guter Halt aber kein austrocknen. Dann haben die eine neue Verpackung (etwas länglicher und in der Mitte etwas schmaler) rausgebracht, und prompt war das Spray auch ganz anders, hat mein Haar total ausgetrocknet..! Naja was will man machen!