Meine Frau braucht soviel Schlaf

    Hallo miteinander,


    ich bin mir nicht sicher, ob dieser Beitrag hier richtig platziert ist. Ich habe folgendes Problem:


    Meine Frau hat immer schon mehr Schlaf benötigt, als ich. Ich komme gut mit 6 bis 7 Stunden aus, bei ihr mussten es früher mindestens 8 Stunden sein.


    Seit etwa 2 Jahren steigt dieses Schlafbedürfnis bei ihr an. Sie geht jeden Tag zwischen 21 und 22 Uhr schlafen und schläft dann bis 8 oder 9 Uhr morgens. Das sind 10 bis 12 Stunden jeden Tag. Mittags ist sie dann wieder müde und schläft oftmals noch 1 Stunde.


    Das belastet unsere Beziehung, weil


    - wir nie gemeinsam frühstücken. Ich frühstücke mit den Kindern immer zwischen 6 und 7 Uhr morgens. Meine Frau bekomme ich vor 8 Uhr nicht wach und dann dauert es auch mindestens 20 Minuten, bis sie endlich aus dem Bett kommt.


    - wir abends nie gemeinsam etwas machen können. Da sie ab 19 Uhr meistens schon müde ist und nur auf der Couch sitzen will, gehen wir nie gemeinsam tanzen, ins Kino, ins Theater oder essen. Das sind alles Sachen, die ich gerne machen würde. Aber das geht leider nicht :-(


    Dummerweise empfindet das meine Frau als normal und sich selbst als gesund. Wenn ich ihr sage, dass ich es schade finde, dass wir nie frühstücken oder abends etwas machen, wird sie sauer und meint, dass sie ihren Schlaf nunmal braucht und ich das akzeptieren muss. Ich habe ihr zu einem Bluttest geraten, aber das will sie nicht.


    Ich bin ratlos. Was meint ihr? Gibt es Leute, die wirklich so viel Schlaf brauchen?


    Liebe Grüße,


    Springs

  • 27 Antworten

    Guten Morgen :)D


    Das finde ich auch sehr schade, wenn ihr beide nicht zusammen frühstücken könnt und auch noch nicht einmal gemeinsam weg gehen könnt.


    Ich kenne das von meinen ex Mann... darf das übriges jetzt auch so schreiben, bin seit Do geschieden worden... also EX ;-D ( ich war auch immer mit meinen Kinder aufgestanden,ca. 6 Uhr gemeinsames Frühstück ohne Mann in der Woche)


    Es könnte seit das es an den Stoffwechsel liegt oder aber auch durch viele Belastungen. Die können selig so wie auch körperlich sein können.


    Hatte denn deine Frau zuvor Stress gehabt? oder musste sie hart arbeiten?

    Ich würde mal Blutwerte untersuchen lassen (Eisenmangel?). Wie ist die Stimmung Deiner Frau, wie geht es ihr insgesamt? So ein gesteigertes Schlafbedürfnis findet man nänlich auch oft bei Depressionen. Mir fällt in Deinem Beitrag nämlich auf, dass sie sich ja insgesamt aus dem Familienleben zurückzuziehen scheint. Ist ja auch für die Kinder nicht schön, wenn Mama kein Frühstück macht, mittags schläft, abends nichts mehr läuft,...

    Wie alt ist deine Frau und wenn sie berufstätig ist mit Kindern, kann ich das verstehen.


    ansonsten sollte sie wirklich mal einen Bluttest mache lassen, da Eisenmangel bestehen könnte.


    Zu viel Schlaf kann auch ungesund sein, es führt zu immer größerer Müdigkeit, vielleicht hat sie auch ein psychisches Problen. Sollte mal geklärt werden, vor allem wenn das Schlafbedürfnis immer mehr wird.

    Es gibt eindeutig die Eulen und die Lerchen, die ihren eigenen Rhythmus haben. Da muß man auf einen Menschen nicht schimpfen.


    Was es zu bemängeln gibt, ist ihr Verhalten.


    Wärst Du nicht da, würde sie die Kinder nicht versorgen? Ist sie überfordert? Ist sie erschöpft?


    Habt ihr den früher etwas unternommen?


    Fühlt sie sich früher geliebt genug, um Dinge zu unternehmen? Grob küchenpsychologisch betrachtet sieht es doch aus nach: laß mich doch mit dem ganzen Mist hier in Ruhe, nerv mich nicht...


    Welchen/was für einen Anteil in der Beziehung gibt es, dass sie nur noch ihre Ruhe haben will?


    Ist das Ganze vielleicht nur ein Nebenkriegsschauplatz mit einem Konflikt ganz woanders? ???

    Also täglich 10 bis 12 Stunden Schlaf als Erwachsener zu brauchen und dann noch eine Stunde extra Mittagsschlaf UND schon ab 19 Uhr auf dem Sofa...ne, das ist nicht normal.


    Mich wundert, dass sich Deine Frau gesund vorkommt.


    Ich bin auch ständig kaputt, aber ich schlafe auch oft nur 5 oder 6 Stunden aus den verschiedensten Gründen. Da sagen auch einige, ich soll mich nicht so haben, das wäre genug. Aber finde ich nicht. Jedoch, wenn man immer noch kaputt ist, obwohl man mehr als 8 Stunden schläft, dann würde ich zweifeln.


    Ändern kannst Du das jedenfalls nicht. Du kannst Deine Frau nicht zwingen zum Arzt zu gehen. Mir würde sowas in einer Beziehung nichts ausmachen, da ich eh nicht ausgehe. Mein Partner dürfte so lange schlafen, wie er will. ;-D

    Hallo Springs,


    nach meiner Erfahrung dürften 7 Std. Schlaf am Tag für einen gesunden, erwachsenen Menschen normal sein. 6 oder 8 Std. liegen nur knapp daneben und dürften auch tolerabel sein – eben für einen gesunden Menschen.


    Weniger als 6 Std. oder mehr als 8 Std. Schlaf am Tag deuten, wenn keine besonders große körperliche Anstrengung über längere Zeit vorher gegeben war, meiner Meinung nach schon auf eine gesundheitliche Störung hin.


    Nun solltet Ihr, vll. auch nur Deine Frau, halt zu Ärzten / Spezialisten gehen, und sie mal untersuchen lassen. Mehr kann ich als Laie dazu auch nicht sagen.


    Herzliche Grüße und gutes Gelingen !


    :-) :)z :)^

    Ärzte und Spezialisten sind da auch nicht immer gute Ratgeber. Wenn man zu einem Arzt geht sollte man sich vorher schon einmal Gedanken machen.


    Ich kenne mehrere Fälle in meinem Bekanntenkreis die B12-Mangel und Eisenmangel hatten, teilweise über Jahre mit zum Teil starken Symptomen. Da wurde nichts gefunden, trotz angeblicher fachlicher Kompetenz.


    Man sollte darauf bestehen B12 und Ferretin, sowie Zink, Selen, Mangan, Vit. D und Kupfer im Vollblut testen zu lassen. Ein Stoffwechsel braucht hunderte von Enzymen, damit er gut funktionieren kann. Bei denen vielen Schlafzeiten kommt man sicher kaum auch richtig zum Essen. Ein Ferretinwert bei Frauen unter 70 kann schon starke Probleme machen, unter anderem diffuser Haarausfall, Müdigkeit usw. Niedrige B12-Spiegel führen zu Müdigkeit, Herzstolpern und Schwäche. Zuwenig Kupfer im Blut führt zu Eisenmangel. Zu wenig Zink und Selen zu ungenügender Hormonproduktion und Immunschwäche usw. Ein zu niedriger Vitamin-D-Wert beeinflusst den ganzen Stoffwechsel und davon sind zwei Drittel der Deutschen betroffen. Ich würde da unbedingt zu einem Arzt gehen, der sich mit dieser Sache auskennt. Leider gibt es da nicht so viele. Man kann aber in entsprechenden Laboren nachfragen. Diese Untersuchungen sollten immer im "Vollblut" getestet werden und nicht im Serum. Das Serum liefert falsche Werte, die absolut nicht aussagekräftig sind.


    Seele und Körper haben immer miteinander zu tun. Geht es dem Körper nicht gut dann hat das Einfluss auf die Seele und umgekehrt.


    Was mich wundert das deine Frau das als normal ansieht, Springs. :-) Achtstunden Schlaf und vielleicht auch noch ein kleiner Mittagsschlaf sind bei einem hohen Schlafbedürfnis und vielleicht seelischem Energiemangel noch normal, aber zehn Stunden Schlaf sind schon viel, wo man wirklich mal nachschauen könnte woran es liegt.

    wieviele kinder? wie alt sind die kinder? sind sie den ganzen tag zu hause? wie ist die aufteilung des haushalts?


    wenn da z.b. 3 kleine kinder sind, die den ganzen tag bespaßt und versorgt werden müssen, dazu noch ein haus mit garten...da fühlt man sich wohl nach 12 stunden so, wie sich ein erzieher am tagesende fühlt.


    gibt es denn, dinge, die sie brennend interessieren? vielleicht bekommst du sie vorm ofen vor, wenn du sie einfach einlädst du etwas, von dem du weißt, dass sie es liebt.


    wann hatte sie da sie das letzte mal so richtig familienfrei? urlaub für sich, zeit für sich, ein langes we oder so?


    ich bin übrigens auch so jemand, der unter 8 stunden schlaf zu nichts zu gebrauchen ist und ab 10 stunden schlaf als wach bezeichnet werden kann. bei mir ists krankheitsbedingt, aber dennoch nicht sonderlich zu ändern.

    Der Hinweis auf "Eulen und Lerchen" passt hier nicht so ganz. Denn je nach Typ sind die einen früh fit und gehen früh schlafen, die anderen werden erst spät fit – aber halten dann auch abends lange durch.


    Hier wird jemand mit einem doch deutlich erhöhten Schlafbedürfnis beschrieben, und v.a. auch eine Veränderung im Gegensatz zu früher. Daher sollte man halt die "üblichen Verdächtigen" abklären lassen (Eisen, Schilddrüse) – aber halt auch allgemein gucken, wie die Stimmung so ist.


    Ich bin unter 8 Stunden Schlaf auch nicht topfit, unter 7 Stunden geht dann nicht mehr viel. Bekomme diese Stunden aber nicht immer und schlafe dann oft am Wochenende viel. Was einfach ein Ausgleich ist, was mir auch bewusst ist.


    Als ich massiven Eisenmangel hatte, habe ich erheblich mehr geschlafen. Täglich.

    @ Caramala

    mit welchen ungefähren Kosten muss ich bei einer Vollblutanalyse – wie oben beschrieben – rechnen.


    Der Arzt, zu dem ich gegangen bin, macht nur das Allernötigste. Bei einer Schilddrüsenuntersuchung z.B. nicht mal die Werte fft 3 und 4, sondern nur THS.


    Und dabei habe ich vielfältige Probleme, aber ich bin halt nur ein alt´s Weiberl.

    Für mich liest sich das auch nicht normal und gesund...


    Abgesehen mal davon, dass zwischen soviel schlafen KÖNNEN und tatsächlich BRAUCHEN auch noch ein Unterschied ist!


    Ich kenne durchaus auch einige Leute, die 8 Stunden brauchen und zusehen, dass sie die auch halbwegs regelmäßig bekommen....Und ich kenne auch die, die am Wochenende 10/12 Stunden am Stück ausschlafen können, was ich überhaupt nicht könnte (jedenfalls nicht im gesunden Zustand).


    Insofern klingt das schon seltsam....Und ich würde das auch nicht so hinnehmen, schon der Kinder wegen....Wir frühstücken auch nicht immer gemeinsam, aber ich bin wach, mache meinem Kind das Frühstück und verabschiede sie in die Schule...Ich finde das auch wichtig...


    Ich selbst komme gut mit 6/7 Stunden Schlaf aus...Unter 6 ists dann doch manchmal zu wenig, trotzdem bin ich innerhalb von 5 Minuten aufgestanden, einfach auch, weil ich MUSS...


    Die Tipps, die Du hier bekommen hast, klingen schon mal gut. Allerdings muss Deine Frau das auch wollen und da scheints ja schon mit anzufangen....