Zitat

    Wenn du die blaue Nivea gut verträgst, dann bleibe doch dabei. Never change a running system.

    Werd ich jetzt auch. Hab ja in der letzten Woche einige Cremes probiert. Angeblich alle für empfindliche und trockene Haut. Teilweise sogar Cremes aus der Apotheke. Das Ergebnis: Meine Haut ist rotfleckig und juckt. :-/ Das heißt, jetzt wird wieder erstmal ein paar Tage mit Kortison gecremt. :[] Gestern abend gabs eine schöne dicke Maske mit Nivea. Nach ner halben Stunde war fast alles komplett eingezogen, was ja laut Douglas Verkäuferin überhaupt nicht geht... :=o

    Bitte kein Kortison im Gesicht anwenden :|N , und wenn, dann nur gaaaanz dünn! Und höchstens einmal am Tag! Aber das wirst du ja wahrscheinlich wissen.


    Hast du mal drüber nachgedacht, dass du vielleicht auf irgendwas allergisch bist? Ich hab auch gedacht, dass ich eben älter werde und deswegen die Haut so trocken und empfindlich wird. Ich sah teilweise so aus, als wäre ich ein Junkie :-o , besonders um die Augen war meine Haut immer rot, trocken, faltig und hat gejuckt. Ich nachts sogar Bepanthen draufgeschmiert :-( .


    Und das Ende vom Lied: Ich reagiere allergisch auf jede Art tierisches Eiweiß und auf Weizen. Seit ich das alles vermeide, ist meine Haut viel besser, zwar immer noch eher trocken, aber nicht mehr so gereizt.

    Zitat

    Bitte kein Kortison im Gesicht anwenden

    Naja, der Mythos Kortison im Gesicht ist überholt. Ich habe sogar extra eine Salbe dafür. Und bevor ich mich wochenlang rumquäle, dann halt ein paar Tage morgens und abends Kortison.

    Zitat

    Hast du mal drüber nachgedacht, dass du vielleicht auf irgendwas allergisch bist?

    Hab ich auch schon überlegt. Aber ich esse in letzter Zeit nix anderes. Meine Haut hat einfach ab und zu mal solche "Schübe" in den sie schlecht ist. Der letzte war vor ungefähr 3 Jahren.

    mag mich auch mal zu wort melden, hallo zusammen


    ich hab genau dasselbe problem lange zeit gehabt, mein gesicht, meine arme alles war total trocken und ich hatte schon so richtig trockene rote hautstellen sah nicht mehr schön aus, hab mich auch nicht getraut im sommer mit top rauszugehen weil ich mich vor meinen armen selbst geekelt habe .. war dann im anschluss in spanien im urlaub und hab gemerkt wie gut das salzwasser meinen armen tut, das trockene war wie verheilt und meine haut war fast aalglatt allerdings kaum wieder daheim angekommen kamen die roten pusteln und die trockene haut wieder, ich hab weiterhin eingecremt weil meine mama meinte das es vlt auch nur daran gelegen haben könnte das ich ja meine haut ganz oft mit sonnencreme eingecremt hab und ihr so viel feuchtigkeit gespendet habe aber so wars einfach nicht .. ich hab dann angefangen linola fett auf die arme zu schmieren, aber das hat gar nichts gebracht, nivea hab ich auch anfangs auf das gesicht und habs halt davor immer schön gereinigt, aber dadurch wurde meine haut total fettig und ich hab richtig fiese pickel bekommen, also hab ich mal angefangen die bebe creme gegen trockene haut zu nehmen und die wirkt bis heute noch wunder – ich krieg zwar hin und wieder paar hübelchen noch aber die haut ist eindeutig nicht mehr so trocken, und für die arme hab ich mir von bebe die creme meeresrauschen mit meeressalz gekauft, die arme sind lang nicht mehr so trocken wie sie mal waren, und man sieht auch die pusteln nicht mehr .. ich weiß nicht, obs bei mir n ausnahmefall war das es so gut geklappt hat, aber ich hatte wirklich extrem trockene haut.. ;-)

    Hallo


    Ich weiß nicht was dir die gute Verkäuferin da erzählt hat. Ich bin Kosmetikerin...und weiß aus Erfahrung nur weil auf der Creme draufsteht das sie für empfindliche, trockene Haut ist, muss das noch lange nicht so sein!


    Und mit der Nivea-creme machst du nicht falsch wenn du sie verträgst.


    Das einzige, sie enthält vor allem Mineralöl. Das ist nichts Schlimmes, kann nur sein das es dir dir Poren verstopft. Muss aber nicht.


    So wie du das beschreibst...hast du schonmal mit Schuppenflechte oder Neurodermitis zu tun gehabt?


    Kann gut sein das deine Haut deswegen so empfindlich ist...


    Hast du es schonmal mit reinem Mandelöl versucht? ohne Zusätze...nur das Mandelöl. Beruhigt die Haut.

    Zitat

    So wie du das beschreibst...hast du schonmal mit Schuppenflechte oder Neurodermitis zu tun gehabt?

    Weder noch. Es ist einfach trockene Haut im Gesicht. Die mal mehr und mal weniger zum Vorschein kommt.

    Weil du auch geschrieben hast, dass es in Schüben kommt. Kann auch sein das es nicht stark ausgeprägt ist...


    bei so eine Schub dann versuch es mal mit Meersalz-Bad und/oder Mandelöl...wenns geht ohne Konevierungstoffe etc...das reizt nämlich am meisten...


    Hast du schon mal Martrina Gebhardt, Alterra oder Alverde versucht?

    In Schüben aber nur im Gesicht und alle paar Jahre mal schlimm. Sonst nicht.


    Ehrlich gesagt will ich gar nix anderes mehr probieren. Alverde ging nicht, hat gebrannt und rote Pusteln. Cremes aus der Apotheke, frei von sämtlichen Stoffen – selbst die haben gebrannt und rote Flecken gemacht.


    Ich brauche einfach eine richtige fettige Creme. Selbst als Make Up Grundlage muss es bei mir sehr fettig sein. Eine reine Feuchtigkeitscreme bringt überhaupt nix bei mir.

    Ich denke auch. Ich hoffe ich hab jetzt in ein paar Tagen durch die Kortisonsalbe alles wieder in den Griff bekommen, was die anderen tollen Cremes letzte Woche angerichtet haben. Und dann gehts wieder weiter mit der guten alten Nivea. :)^

    Zitat

    Woran hast du gemerkt, dass die Haut jetzt Feuchtigkeit braucht? Trocken ist sie doch bestimmt auch gewesen oder?

    Ich hab es daran gemerkt, dass ich auf meiner Stirn und um die Nase herum Pickel bekommen habe. Dort war die blaue Nivea zu fettig und auch die Pusteln etc. auf den Wangen sind nicht mehr weggegangen wenn sie die Creme bekommen haben, die wurden eher schlimmer und trockener. Dann habe ich erst Mal Nivea Soft ausprobiert. Doch die hat gebrannt. Allerdings wurde es dadurch besser, wenn das Brennen nicht gewesen wäre. Durch Zufall hab ich dann Nivea Pure & Natural gefunden, ausprobiert am Abend und morgens waren die Pusteln weg. Außerdem hat die Creme nicht gebrannt. Jetzt mache ich das so, dass ich im Winter die blaue Nivea nehme, während an den wärmeren Tagen die Feuchtigkeitscreme dran kommt.

    @ Friedaa:

    ich ignoriere jetzt erfolgreich seit 30 Jahren, daß Nivea angeblich böse, zu billig, zu blabla ist. Ich hatte mit 16 böse Neurodermitis und dann auch die Schnauze voll vom Rumexperimentieren.


    Habe immer noch sehr trockene Haut (allerdings nicht mehr so schlimm wie früher...wenn es ein Trost ist: das scheint sich zu verwachsen!), im Winter brauche ich als Nachtcreme tatsächlich Kaufmanns. - Aber ansonsten: an Nivea gibt es nichts auszusetzen, meine Haut sieht gut aus und fühlt sich gut an.