Menschliche Eigenschaften - positive und negative

    Guten Abend,


    mich würde es interessieren, welche Eigenschaften ihr persönlich an einem Menschen positiv bzw. negativ findet- was macht für euch den perfekten Menschen aus, in Bezug auf Eigenschaften.


    Jeder hat da natürlich seine eigene Meinung, der Eine wird sagen, dass er ordentliche Menschen toll findet, ein Anderer, dass er selbstbewusste Menschen mag etc. trotzdem interessiert es mich, was ihr so sagt.


    LG

  • 17 Antworten

    Was ich besonders wichtig finde ist:


    Gutherzigkeit,


    Bescheidenheit


    Tolleranz


    Mitgefühl


    Hilfsbereitschaft


    klare Ansichten


    Was ich nicht mag ist:


    Egoismus


    übersteigertes Selbstbewusstsein


    Mittelpunktssucht


    Rassismus


    Wankelmütigkeit


    Untreue


    Perfektionismus


    mehr fällt mir grade nicht ein, gibt aber sicher noch sehr viel mehr

    Wichtigste Eigenschaft: Treue/Loyalität ich möchte mich auf jemand gern zu 200% verlassen können


    Schlechteste: Logischerweise das Gegenteil. ;-)

    @ Aurora :

    Ich find interessant das du Perfektionismus als schlechte Eigenschaft einstufst. Für mich ist das eine Eigenschaft die man bei bestimmten Tätigkeiten braucht um wirklich gut zu sein, zb als Künstler/Zeichner...

    PRO:


    individualismus


    "schwarzen" humor


    spontaneität


    intelligenz


    emotionalität


    offenheit für erfahrungen


    hilfsbereitschaft


    toleranz


    loyalität


    selbstbewusstsein


    perfektionismus (hey, da scheint es ja jetzt schon geteilte ansichten zu geben)


    CONTRA:


    zuviel "ehrgefühl"


    narzissmus


    zuviel strebsamkeit und ordnungswille


    dummheit


    rassismus, faschismus, diskriminierendes verhalten


    intoleranz


    "join-the-winning-team-attitüde" ;-)


    egozentrisches verhalten


    zuviel rationalismus


    mitläufer


    *:)

    Contra:


    -Oberflächlichkeit


    -Arroganz


    -Rücksichtslosigkeit (!!!!)


    -Unpünktlichkeit (wobei es auf die Person ankommt und auf den Grund)


    -Unzuverlässigkeit: Wenn man wiederholt verspricht, Dinge dann und dann zu machen, sie dann aber doch nicht macht. Kann passieren, aber bitte nicht ständig...


    -Mangelnder Respekt


    -Gemeinheit; die Freude daran, andere fertigzumachen. Denn anscheinend bereitet das manchen Leuten ja Freude...


    Pro:


    -Hilfsbereitschaft


    -Offenheit (z.B. für Dinge, die man nicht kennt, Gefühle, die man nicht nachvollziehen kann etc. - die Bereitschaft, jemanden verstehen zu wollen bzw. es zumindest zu versuchen)


    -Freundlichkeit


    -das Gegenteil von den unter "Contra" genannten Eigenschaften, sofern vorhanden.

    Entgegen den meisten anderen finde ich aber auch Arroganz, Eifersucht und Zickereien (in Massen - denkt euch das bitte mit scharfem S, ich hab leider keins auf meiner Tastatur:=o) bei Maedchen ganz gut.


    Ich differenziere aber prinzipiell nicht zwischen den verschiedenen Eigenschaften eines Menschen. Fuer mich sind die schlechten Eigenschaften in gewisser Hinsicht sogar wichtiger als die guten. Denn die machen einen Menschen erst aus und interessant!

    Zitat

    Gewalttätigkeit/Brutalität gegenüber jedem Lebewesen!!! und der Natur!!!

    Ohja, das finde ich auch ganz wichtig. Zum Beispiel könnte ich nie mit jemandem zusammen sein der Tiere hasst, oder der Tiere für Tierversuche gebraucht. (Kenne eine Frau die mit sowas wohl kein Problem hatte)

    Zitat

    Ich find interessant das du Perfektionismus als schlechte Eigenschaft einstufst. Für mich ist das eine Eigenschaft die man bei bestimmten Tätigkeiten braucht um wirklich gut zu sein, zb als Künstler/Zeichner...

    Perfektionismus ist ja nicht immer schlecht. Als Künstler zum Beispiel ist das schon wichtig. Aber im Alltag kann es schon nerven und Zeit rauben. Es muss nicht immer alles perfekt sein. Viele Dinge funktionieren auch unperfekt wunderbar.

    positiv:


    Humor


    Tiefgründigkeit


    Aufgeschlossenheit


    Frei von Vorurteilen


    nicht perfektionistisch / nicht perfekt


    Menschlichkeit


    Natürlichkeit


    nicht nachtragend sein


    verzeihen können


    nicht rechthaberisch


    nicht egozentrisch


    tierlieb


    kinderlieb


    negativ:


    penibel sein


    pingelig sein


    perfektionistisch sein


    nachtragend sein


    populistisch


    zu konservativ sein


    humorlos


    selbstsüchtig


    egozentrisch


    maßlos


    geizig sein


    starrsinnig sein


    zu laut sein


    hinterhältig und rachsüchtig sein


    zu religiös sein


    nicht tierlieb sein


    Kinder zu wichtig oder zu unwichtig nehmen

    Pro:


    - Aufmerksam sein, die Mitmenschen (be)achten


    - Bereitschaft zu helfen, wenn es nötig ist


    - Freundlichkeit, auch im Alltag


    - Ehrlichkeit, außer die Ehrlichkeit würde ausschließlich verletzen und nicht zielführend sein


    Negativ:


    - Menschen die Toleranz fordern, aber selbst nicht tolerant sind


    - Leute, die glauben ihr Aussehen würde sie in irgendeiner Form positiver darstellen als einen unschönen Menschen


    - jegliche Form von Gewalt gegenüber Tieren


    - übertriebenes Gutmenschsyndrom


    - Menschen die ihre Sünden mit Kleinigkeiten reinwaschen wollen

    Der "perfekte" Mensch:


    - Ist nicht perfekt -> Unperfekt


    - Kann Fehler zugeben und sich entschuldigen -> Reflektiert


    - Kann mit Kritik umgehen und auch kritisch sein -> Kritikfähig


    ABER


    - Weiß aber auch, wann man sowohl mit sich als auch anderen nachsichtig sein muss. Ist nicht zwanghaft darum bemüht, sich und andere zu verbessern, sondern nur, wenn sonst erhebliche Probleme entstehen -> Milde


    - Weiß, wer er ist, und steht dafür ein -> Selbstbewusst


    - Kann zu seinen Ängsten stehen und ist bereit, ihnen entgegen zu treten - > Mutig


    - Kann auch in Streitsituationen fair und respektvoll bleiben -> Konfliktfähig


    Natürlich mag ich auch noch Humor und Intelligenz; am wichtigsten von all den Eigenschaften finde ich die Milde. Gelassenheit und Nachsicht mit sich und anderen sind wirklich Gold wert. Denn schließlich ist niemand perfekt.


    Übrigens glaube ich auch nicht, dass es wirklich schlechte Eigenschaften gibt. Es ist immer die Frage, was man daraus macht. Ein überaus neugieriger Mensch kann andere damit nerven; er kann aber z.B. auch Detektiv werden. Ein eher stiller Mensch kann arrogant wirken, er kann als Psychologe aber auch ein guter Zuhörer sein. Eine energetische Quasselstrippe kann ebenso nerven; sie kann aber auch die Gruppe zusammenhalten und für alle sorgen. Und so weiter... Auch Neid und Eifersucht kann man konstruktiv nutzen, in Kunst verwandeln, sie zum Anlass für eigenes Wachstum nehmen...


    -