Zitat

    Findest du den eher, wenn du Mini, Netzstrumpfhose und High-Heels trägst, oder wenn du in Jeans und T-Shirt rumläufst.

    Mit so konkreten Erwartungen sollte man nicht auf die Partnersuche gehen, so wird man nur enttäuscht. Einfach einen sympathischen Mann ausgucken und dann abwarten was draus wird. Und immer locker bleiben! Da ist auch die Kleidung egal, wenn man sich sympathisch, interessiert und erreichbar gibt.

    Zitat

    Dann denke ich, dass es in Jeans und T-Shirt wahrscheinlicher ist, dass man als Mensch wahrgenommen wird, und nicht in erster Linie als Frau.

    Hängt aber auch immer von den besonderen Umständen ab. Wenn es echt der Mann fürs Leben ist, wird er einen wegen der Ausstrahlung toll finden, egal ob im Mini oder Jeans.


    Mein Freund sagt mir auch, dass er mich immer schön und sexy findet, egal, was ich anhabe...und ich glaube, das ist ja generell so, wenn man sich liebt ;-) ...eben weil man nicht nur die äußere Hülle betrachtet

    @ Novembermond

    Zitat

    Aha und deswegen hat die Arbeiterschicht weniger Lebensfreude Ich schätze mal eher gegenteilig.

    Die Aussage war satirisch angehaucht, siehe Nachsatz.


    Ich weiß es nicht. Wie könnte man Lebensfreude objektiv messen? Es wird versucht. Sind nicht die Dänen zufriedener als die ewig nörgelnden Deutschen?


    Und ich mag die "Öffnung" – im Fall des Mini das Zeigen der Oberschenkel – als Freude werten. Vielleicht ist es aber auch nur Verzweiflung und der letzte Versuch, einen Mann zu bekommen.

    Novembermond – du sagtest du ziehst dich teilweise so an – damit du unter anderem den Männern den Kopf verdrehst – hast aber schon den Partner für dein Leben gefunden. Warum machst du das dann ??? Fiel mir gestern Abend mal so ein ;-D