• Mit 40 noch im Minirock?

    Als ich neulich mit meiner 16jährigen Tochter einkaufen war, fand ich bei Zara einen wirklich süßen Minirock, der mir, wie ich dachte, auch ziemlich gut stand. Als ich aber den Kommentar meines lieben Kindes hörte ("Och Mam, in deinem Alter, das geht gar nicht...), hängte ich ihn frustriert wieder hin. Dabei hab' ich eine Konfektionsgröße kleiner…
  • 2 Antworten
    Zitat

    Bin ich mit 40 wirklich zu alt für 'nen knackigen Mini?

    Nein. Trage was dir gefällt. Meine Frau trägt mit über 50 auch noch mitunter Mini ??OK- sie sieht wesentlich jünger aus??.

    Sehe die Antwort deiner Tochter, eher als NEID an.


    Also meine Mutter ist 46 und Sie trägt MINI, auch weil ich Sie drin "stärke" welche anzuziehen.

    Ich finde die Frage an sich schon etwas seltsam. Sollte vielleicht eher heißen: Ab 40 noch im Minirock?!?


    Ich bin grundsätzlich der Meinung, dass jeder sich auch ganz altersunabhängig so kleiden sollte, wie er sich wohlfühlt.


    Wenn es den Mitmenschen nicht gefällt, können diese ja wegschauen. Man sollte es sich dann aber auch nicht allzu sehr zu Herzen nehmen, wenn man nicht immer mit dem Outfit bei Allen und Jedem gut ankommt.


    Vom rein ästhetischen Aspekt her finde ich einen Minirock bei einer gedrungenen Mittzwanzigerin mit strammen Waden genauso wenig vorteilhaft wie bei einer 50 jährigen Schlanken, die aber faltige Haut an den Beinen oder Krampfadern hat. Auch ist Minirock nicht gleich Minirock. Einen Rock, der kaum breiter ist als ein Gürtel (mit nackten Beinen) in einer Einkaufspassage zu tragen, ist etwas anderes, als einen Rock, der eineinhalb Hand breit über dem Knie endet stilvoll kombiniert mit blickdichter Strumpfhose zu entsprechendem Anlass zu tragen. Dazwischen liegen noch alle möglichen Hopp-oder Top Varianten.

    Nein, du bist nicht an sich zu alt. Hängt davon ab, wie alt du aussiehst.


    Ich werde meistens auf Ende 20 geschätzt (bin auch 40). Ich trage manchmal Miniröcke allerdings meistens im Winter mit dicke Strumpfhose oder leggings und Stiefeln (Chic, Converse oder Dr Martens je nachdem was ich mache). Nie mit nackte Beine. Habe ich aber auch als Teenie nie gemacht.


    Schlimm finde ich ältere Frauen in knappen hautenge Röcke und hohen Absätze. Sieht total billig aus.

    Kinder finden eh alles doof, was Mütter tragen.


    Ich habe mit 40 die tollste Figur meines Lebens gehabt und habe auch Miniröcke getragen.

    Also wenn die Frau noch knackig ist (Typ MILF), dann auf jeden Fall! Der Rock kann dann gar nicht zu kurz genug sein :p>


    Auch einige "Dellen" und etwas "prall" finde ich nicht schlimm

    Zitat

    Jeder wie er mag, gibt doch keine Altersbegrenzungen.

    :)^


    Ich mag auch nicht diese dichtgeschminkten und schwarz gebräunten, rundum künstlichen Damen über 50, die mit Tigerleggins in der Kneipe sitzen.


    Aber so what, wenn sie es mögen...mir muß es ja nicht gefallen.


    Ich sehe für mein Alter und auch generell ebenfalls seltsam gekleidet aus und bin eigentlich "zu alt" für ellenellenlange Haare.


    Aber was soll es. Eine Indianerin hat auch bis ins hohe Alter lange Haare, jedenfalls eine aus den Reservaten.... ;-D


    Will einfach nur sagen: Jeder so, wie er mag! :)^

    Zitat

    fand ich den Rock nun grad nicht, obwohl er reichlich eine Handbreit überm Knie endete.

    Erstens ist es kein richtiger Mini und egal wie alt man ist, solang es gut aussieht, wieso nicht.

    Ich trage nur Miniröcke. Habe gar nix andere es im Schrank. Kommt doch auf den Rock an. Ein Jeansrock ist doch völlig okay für so ziemlich alles. Man kann so toll vieles kombinieren! Zumindest an mir sehen längere Röcke total affig aus.