Zitat

    Meine Frau wollte nicht wissen, welcher Duft mir am besten gefällt. Sie war davon überzeugt, die richtige Anwendung gefunden zu haben. Dazu gehörte viel zu viel Duft aus kleinen Döschen.


    Ich war für sie nur lecker nach Duschen und Anwendung von kräftigem Parfüm. Sie sagte dann, du riechst aber lecker und meinte nicht mich, sondern das Deo.

    Das heißt, Du mochtest/magst (?) sie nicht mit künstlichem Duft, sie Dich nicht mit natürlichem? Tragisch :°(

    Mr Foreskin

    Klare Antwort :-) :)^

    Als Frau mag ich auch gar kein Parfum an mir selbst. Meine guten Parfums werden immer schlecht. Ab und an versucht man es ja doch mal.


    Billige Parfums kann ich gar nicht ertragen.


    An Männern mag ich auch nur sehr dezente Düfte und Deos. Axe Produkte z.B. sind so aufdringlich, dass ich davon eher Kopfweh bekomme. Am schlimmsten ist es, wenn Menschen versuchen, mit einem Deo oder Parfum Schweiß zu übertünchen.


    :-X

    Naidee

    Vielleicht haben diese Frauen um die fünfzig (Verallgemeinerung) einfach keinen liebenden Partner und meinen sich über guten? Duft attraktiv bei ihrem langen Ehegesponst zu machen.


    Make up um sich zu verstecken?

    Mir fallen gleichermaßen Männer und Frauen auf, die Wolken hinter sich herziehen. Im Grunde dürfte Parfüm völlig unnötig sein, denn bei den meisten Menschen ist es so, dass sie es kaum mehr wahrnehmen, wenn sie es benutzen. Da nützt auch ein Partner nichts. Nasen sind für Dauerbeduftung einfach nicht geeignet, eher für ständigen Wechsel und das liefert kein Parfüm. Und wie ich vor kurzem gelesen habe, werden natürliche Düfte im Laufe des Tages weniger, wohingegen die Künstlichen praktisch nicht nachlassen. Sind von der Struktur praktisch unzerstörbar. :[] ;-D Kann ich bestätigen. Habe noch einige Winterpullover, die jahrelang in einer Kiste im Keller standen. Da steckt noch das Parfüm und der Weichspüler von vor fünf Jahren drin. Was soll man sagen.

    Also ich empfinde Düfte immer als Bereicherung.


    Ob bei einem Mann oder Frau, das zeigt eben Bewußtsein für..... das Schöne...... %:| o:)


    Ich selbst benutze schon seit Jahren Jil Sander Woman Nr. 3 und das reichlich, weil ich mich selbst riechen muss.


    Um die Frage zu beantworten:


    Ja, immer und reichlich. :)_

    Zitat

    Heute ist mir wieder aufgefallen, dass besonders Frauen ab ca. Mitte 50 grässlich nach Parfüm riechen und auch zuviel Make Up nehmen.


    Naidee

    Vielleicht haben die schon Angst, dass sie es nicht mehr aufgebraucht bekommen? ";-D"

    Zitat

    Heute ist mir wieder aufgefallen, dass besonders Frauen ab ca. Mitte 50 grässlich nach Parfüm riechen und auch zuviel Make Up nehmen.

    Betrifft mich ja auch – das Alter meinend.


    Gegen Deine hauptsächliche Aussage aber verwehere ich mich energisch. ;-)


    Solche Erscheinungen aber erlebe ich in der Tag selbst und finde sie absolut abstoßend.


    Aber nicht erst "ab 50" sondern teilweise "ab 40" und gerne von leicht korpulenten großen Damen (gerne auch in Polyester gehüllt und schwitzend ...). Ich möchte gar behaupten, dass sie Düfte eines bekannten Herstellers allesamt lieben und der seine Kreationen gezielt für diese Gruppe schafft. Verkauft beim Homeshopper.


    Dagegen hilft nur eins --- Abstand halten und nicht hingucken.

    Zitat

    Ich selbst benutze schon seit Jahren Jil Sander Woman Nr. 3 und das reichlich, weil ich mich selbst riechen muss.

    Ein Alptraum.


    Und um auf die Ausgangsfrage zu kommen: mein Mann haßt es. Wenn wir zusammen sind, benutze ich dementsprechend gar nichts.