Zitat

    Außerdem werde ich immer ganz wuschig wenn ich eine Frau in Lederkombi sehe und ihre langen Haare unter dem Helm hervorscheinen.

    Ich finde, dass Frauen in Lederhosen auf Motorrädern unwahrscheinlich ordinär aussehen. :-) Und noch dämlicher, wenn sie sich so mit ihrer aufheulenden Maschine in die Kurven legen, dass ihre Knie fast den Boden berühren. :-X Wobei Männer dabei auch kein besseres Bild abgeben! *:)


    Motorradfahrer meinen immer, dass sie etwas Besonderes auf ihren Maschinen sind und merken nicht einmal, dass sie sich und andere Verkehrsteilnehmer oft in Gefahr bringen.

    Motorradfahren. "Das Fahren". Weder männlich noch weiblich, sondern neutral. Damit unweiblich.


    Dennoch findet man bei der google bildersuche bei Suchen nach "bike girls" sehr weibliche (und durchaus ansprechende Bilder). Die Welt ist voller Rätsel..

    Motorrad fahren kann sehr weiblich rüber kommen.


    Die langhaarigen sexy Femme sieht man aber leider oft nur als Deko fürs Sitzbrötchen.


    Ich hab selbst mehrere Zweiräder gefahren, aber alles Bikes mit wenig Kubik.


    Das Kubikstärkste war eine Suzuki GN 250.

    Zitat

    Und noch dämlicher, wenn sie sich so mit ihrer aufheulenden Maschine in die Kurven legen, dass ihre Knie fast den Boden berühren.

    Und wie soll man als Motorradfahrer sonst die Kurve nehmen? Gut, Knie auf den Boden ist schon Rennstrecken-Niveau und so eine Schräglage ist meist mit sehr hohem Tempo verbunden, was im Verkehr draußen nicht sein muss. Aber Motorradfahren soll auch Spaß machen und das tut es vor allem in den Kurven, ohne reinlegen funktioniert das nicht.

    Zitat

    Motorradfahrer meinen immer, dass sie etwas Besonderes auf ihren Maschinen sind und merken nicht einmal, dass sie sich und andere Verkehrsteilnehmer oft in Gefahr bringen.

    Ich glaube, Du verwechselst Motorradfahrer mit Radfahrern.

    Zitat

    Die langhaarigen sexy Femme sieht man aber leider oft nur als Deko fürs Sitzbrötchen.

    Nicht unbedingt, ich habe schon viele, vor allem junge Frauen auf großen Maschinen gesehen. Die beste Freundin meiner Schwester ist 21, sehr hübsche, langhaarige Blondine und fährt ne Honda CBR600RR. Diese Kombination ist natürlich das absolute Nonplusultra. x:)

    Zitat

    kommt wohl drauf an auf welchen frauentyp man steht. ich find den lara croft typ ja sehr sexy.

    Oh ja. x:)

    Ich fahre auch Motorrad und habe noch nie darüber nachgedacht, ob ich dadurch unattraktiver auf Männer wirke. Ich bin aus zeitlichen Gründen kein Vielfahrer, aber wenn ich in einer Gruppe fahre, dann werde ich als vollwertiges Mitglied akzeptiert. Meinen letzten Freund hatte ich eigentlich nur aus dieser Tatsache heraus kennengelernt. ;-) Die Touren mit ihm waren immer wunderschön. Mein Motorrad haben wir vor über 20 Jahren gekauft und ich hoffe, sie noch lange fahren zu können.

    Tamponmilchshake

    Zitat

    Ich finde sogar sie fahren besser. War bei Motorradtouren immer ganz froh wenn eine oder mehrere Frauen mit dabei waren, denn diese Touren waren insgesamt viel entspannter und angenehmer weil nicht so geheizt wurde.

    Eine solche Kategorisierung nach Frau und Mann ist Unsinn. Es kommt nicht auf das Geschlecht an, sondern auf die Einstellung. Ich habe mich mal versehentlich einer Gruppe angeschlossen, die fast ausschließlich auf umgebauten Fernsehsesseln unterwegs war (Gold Wing und ähnlich unnützes Zeug), die fuhren auch ganz in deinem Sinn "entspannt und angenehm", obwohl es ausschließlich Männer waren. Und ich bin schon mit Frauen (Plural!!) gefahren, da hatte ich zu tun, dass ich dran blieb. Ich persönlich fand, dass die zuletzt erwähnten deutlich besser fuhren. Mal ehrlich: Um ein Zweirad mit 60 km/h über die Straße zu bewegen bedarf es keines wie auch immer gearteten Könnens. Aber jedem das Seine.

    Die Keltin

    Zitat

    Ich finde, dass Frauen in Lederhosen auf Motorrädern unwahrscheinlich ordinär aussehen. :-)

    Ich finde ordinär manchmal unglaublich sexy. ;-D Solltest du auch mal probieren. :=o

    Zitat

    Motorradfahrer meinen immer, dass sie etwas Besonderes auf ihren Maschinen sind und merken nicht einmal, dass sie sich und andere Verkehrsteilnehmer oft in Gefahr bringen.

    Diese Annahme ist (in den meisten Fällen) falsch. Motorradfahrer haben im Allgemeinen ein wesentlich besser ausgeprägtes Gespür für Gefahr. Aber jemand, der noch nie auf einem Motorrad saß, geschweige denn Erfahrung damit sammelte, kann kaum realistisch beurteilen, wie große eine gegebene Gefahr ist. Eine Gefahr für dich und andere Verkehrsteilnehmer bist du nämlich auch in deinem Auto, das weißt du hoffentlich. Allerdings eine überschaubare. Und ebenso kann der geübte Motorradfahrer sein Gefährdungspotential überschauen.

    Zitat

    Ich bin auch der Meinung, daß Motorradfahrer Gefahren ganz anders wahrnehmen und viel schneller reagieren (müssen), als wenn sie mit der Familienkutsche mal eben nach Aldi fahren.


    (TheBlackWidow)

    Jepp. Und deshalb war meine praktische Übung wenige Minuten nach den Grundübungen vorbei, als ein LKW auf der Autobahn von der rechten auf meine (mittlere) Fahrspur zog und mich fast plattgemacht hätte.


    Im Auto wäre ich aus der Situation kaum rausgekommen. :|N

    Zitat

    Ich finde ordinär manchmal unglaublich sexy. Solltest du auch mal probieren.

    Ich fühle mich unwahrscheinlich wohl in meinen Klamotten und finde sie auch sehr sexy. :-) Und ob du so unwiderstehlich in deinem Lederoutfit aussiehst, ist mehr als fraglich. :-X

    Zitat

    Motorradfahrer haben im Allgemeinen ein wesentlich besser ausgeprägtes Gespür für Gefahr.

    ;-D


    Das habe ich im letzten Jahr gemerkt, wie deren Gespür für Gefahr ausgeprägt ist. :=o Als ich nämlich mit dem Auto auf einer Landstraße unterwegs war und mich mehrere entgegenkommende Biker hintereinander mit erhöhter Geschwindigkeit in der Kurve geschnitten haben! Wenn ich nur ein bisschen schneller gefahren wäre und sie mit ihrer Maschine ausgerutscht wären, hätte ich nicht mehr bremsen können.

    Zitat

    Aber jemand, der noch nie auf einem Motorrad saß, geschweige denn Erfahrung damit sammelte, kann kaum realistisch beurteilen, wie große eine gegebene Gefahr ist.

    Ich habe aber Erfahrung beim Autofahren und daher im Laufe der Jahre ausreichend viele leichtsinnige Biker zu Gesicht bekommen, die ihr Leben und das der anderen auf's Spiel gesetzt haben, von den Meldungen der Unfalltoten mal ganz zu schweigen! Diese Erfahrungen reichen mir vollkommen aus - ich muss nicht erst sterbend auf der Straße liegen, um einzusehen, dass Motorradfahren wohl doch lebensgefährlich ist. :=o


    Übrigens bin ich schon zweimal ein kurzes Stück auf einem Motorroller in der Stadt mitgefahren, einmal bei einer Mitschülerin und einmal bei einer Kommilitonin und fand es nicht wirklich prickelnd. %:| Ich habe Gleichgewichtsstörungen und daher das Gefühl, mich nicht richtig auf diesen Maschinen festhalten zu können.


    Aber jedem das Seine! *:)

    Zitat

    Eine Gefahr für dich und andere Verkehrsteilnehmer bist du nämlich auch in deinem Auto, das weißt du hoffentlich. Allerdings eine überschaubare.

    Ja klar, aber ich werde durch das mich umgebende Blech doch ein bisschen mehr geschützt als ein Motorradfahrer auf seinem Bike und habe daher im Falle eines Unfalls (einer Kollision) mehr Überlebenschancen! Außerdem fahre ich nicht wie eine gesenkte Sau!

    Zitat

    Und ebenso kann der geübte Motorradfahrer sein Gefährdungspotential überschauen.

    Gerade wenn er geübt ist, wird er leichtsinniger und fährt zu schnell, was oft zu schweren Unfällen führt!

    Die Keltin

    Zitat

    Und ob du so unwiderstehlich in deinem Lederoutfit aussiehst, ist mehr als fraglich. :-X

    Ohne noch unwiderstehlicher. ]:D Aber wir werden das nicht mehr abschließend klären können, da ich das Lederoutfit vor 10 Jahren endgültig an den Nagel gehängt habe. Alles hat seine Zeit.

    Zitat

    Wenn ich nur ein bisschen schneller gefahren wäre und sie mit ihrer Maschine ausgerutscht wären, hätte ich nicht mehr bremsen können.

    Wenn, wäre, hätte. Wie schön, dass es Konjunktive gibt. Die Idee, dass die Motorradfahrer die Situation unter Kontrolle gehabt haben könnten, kommt dir aus nachvollziehbaren Gründen gar nicht erst.

    Zitat

    Ich habe aber Erfahrung beim Autofahren

    Glaube ich dir. Die Erfahrung aus Autofahrersicht ist aber nicht dieselbe wie die Erfahrung aus Motorradfahrersicht. Das kann ich dir versichern. Als junger Mensch hatte ich bereits viel Erfahrung beim Autofahren, bevor ich mit dem Motorrad begann. Ab da sah ich viele Dinge ganz anders. Zum Beispiel Fliehkräfte, die man im Auto deutlich weniger spürt.

    Zitat

    von den Meldungen der Unfalltoten mal ganz zu schweigen!

    Meldungen über nicht verunfallte wären zahlenmäßig tausendfach höher, wenn es sie gäbe. Unter den Motorradunfällen mit Todesfällen ist ein großer Anteil, bei dem andere, meistens Autofahrer, die Schuld haben.

    Zitat

    Ich habe Gleichgewichtsstörungen und daher das Gefühl, mich nicht richtig auf diesen Maschinen festhalten zu können.

    Das tut mir leid. Unter den Umständen könntest du natürlich eine Motorradfahrt niemals richtig genießen.

    Zitat

    Aber jedem das Seine! *:)

    Eben!

    Zitat

    Ja klar, aber ich werde durch das mich umgebende Blech doch ein bisschen mehr geschützt als ein Motorradfahrer auf seinem Bike und habe daher im Falle eines Unfalls (einer Kollision) mehr Überlebenschancen!

    Eben! Dieses Bewusstsein haben 99% aller Motorradfahrer auch. Deswegen kannst du davon ausgehen, dass die Manöver, die dir waghalsig vorkommen, tatsächlich vom Fahrer wohl kalkuliert sind. Die 1% Kamikaze mal ausgenommen. Aber die gibt es unter Autofahrern, Transporterfahrern und Lkw-Fahrern auch.

    Zitat

    Gerade wenn er geübt ist, wird er leichtsinniger und fährt zu schnell, was oft zu schweren Unfällen führt!

    Nein. Das ist eine Unterstellung, die außer deinem Vorurteil keinerlei Grundlage besitzt. Es ist eher so, dass die meisten Motorradunfälle zu Beginn der Saison passieren, was darauf schließen lässt, dass mangelnde Übung ein größerer Risikofaktor ist als zu viel Übung. ;-)

    Zitat

    Ich finde Frauen die den ÖPNV nutzen attraktiver als Frauen die sinnlos wertvolle Resourcen verbrennen.

    Aber Männer dürfen das oder wie ???


    Zur Einangsfrage: Motorradfahren ist genauso weiblich wie männlich...und eine eng geschnittene Motoradkombi ist doch bei einer schlanken Frau auch sexy !


    Unmännlich finde ich die Typen die sich über ihren "Bock" definieren...