Ich würde dir Frage anders stellen: Wie viel Mann ist der Mann, wenn er eine motorradfahrende Frau allein deshalb als unweiblicher ansieht?


    Als ich vor etlichen Jahren noch ein dickes Mopped fuhr, kannte ich androgyne, aber auch sehr weibliche Motorradfahrerinnen. Die Wahrnehmung entsprach der, die ich auch ohne Motorrad gehabt hätte und verschob sich nicht. Bei einer süßen Selbstfahrerin hatte ich höchstens Angst, dass ihr etwas passiert.


    Aber bei der Kontrollfrage merke ich, dass ich offenbar nicht wirklich empanzipiert bin: Ein häkelnder Mann ... hüstl ...

    Zitat

    Aber bei der Kontrollfrage merke ich, dass ich offenbar nicht wirklich empanzipiert bin: Ein häkelnder Mann ... hüstl ...


    Uomo 3

    Wo steht hier was von einem häkelnden Mann? Habe den ganzen Faden über die Suche nach -häkeln- abgesucht, nichts zu finden. :|N

    Zitat

    Wo steht hier was von einem häkelnden Mann? Habe den ganzen Faden über die Suche nach -häkeln- abgesucht, nichts zu finden

    Meine Schuld, wenn es unklar war. Nirgendwo steht etwas von häkelnden Männern. Ich meinte, dass ich eine Frau selbsverständlich nicht unweiblicher finde, wenn sie gerne Motorrad fährt, auch wenn das als Männerdomäne gilt.


    Einen Gedanken weiter ertappte ich mich bei der Inkonsequenz, dass ich es anders wahrnähme, wenn ein Mann strickend oder häkelnd auf dem Sofa säße. Aber vielleicht ist häkeln auch eher mit Bäume-Fällen, Schlachten von Säuen oder Antreiben von Galeerensklaven gleichzusetzen.

    Zitat

    Motorrad fahren ist eine Leidenschaft die von Frauen und Männer gleichermaßen geteilt wird.

    dein nick ist programm?! :=o


    alles ganz toll anzusehen %-| solange man nicht mitfahren, oder etwas zügiger hinter frau auf moped herfahren muß :-o


    es gibt nicht genug alkohol um die bilder wieder aus dem kopf zu bekommen... :-(

    Mein Job (siehe Nickname) ist deutlich seltener als weibliche Motorradfahrer. Werde deswegen oft kritisiert. Interessiert mich aber einen S*. Viel nerviger ist die ständige Frage, ob ich lesbisch wäre. So ein Käse ;-D

    Und ein Motorrad (KTM) werde ich mir definitiv zulegen. Jeder aus meiner Familie fährt. Bin sozusagen aufm Sozius bei Sternfahrten und etlichen Treffen großgeworden. Und die meisten Wochenenden im MC verbracht. Saugut ]:D

    Was für Dumpfbacken fragen dich denn dauernd,ob Du lesbisch wärst?Nur weil Du als Frau Motorrad fährst?


    Kauf dir keine KTM bitte,die sind dauernd kaputt.Du weisst doch sicherlich,wofür KTM steht,nämlich:Kleines Teures Mistding.


    Der Chef von KTM früher hiess Erich Trunkenpolz.Was soll dabei schon rauskommen?


    Ich war früher auch 12 Jahre lang Member in einem MC.War die beste Zeit meines Lebens.Jedes Wochenende mit Verrückten abhängen hat schon was.Wahrscheinlich ist davon einiges hängengeblieben,so raunt man sich hinter vorgehaltenen Händen zu. ;-)

    Zitat

    Mein Job (siehe Nickname) ist deutlich seltener als weibliche Motorradfahrer.

    ich mag lesben ;-D


    fällt ktm schon unter motorrad ":/ ........... ;-)

    Zitat

    Ich war früher auch 12 Jahre lang Member in einem MC....

    ich tippe mal, daß sich das kurz nach 1999 erledigt hat. zu der zeit haben sich viele verabschiedet..

    Weil wohl immer gleich davon ausgegangen wird, dass Frauen, die in einer Männerdomäne arbeiten, lesbisch sind. Ergo wäre jeder Friseur schwul. Typisches Schubladendenken. Ich bin genauso lesbisch wie ein vegetarischer Löwe ;-D

    warum, weil ich lesben mag? ;-D ...alles andere wäre ja diskriminierung ;-D ;-D


    oder weil ich nicht alles so todernst nehme? :p> .... zzz


    aber glaub mir, moped fahren is nix für frauen.. zerdrückt die ganze frisur unterm helm und beim schrauben brechen die nägel ab :-o


    kinderwagen schieben ist ausserdem vieeeel sicherer!!